Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Nachrichten

Gemeinsamer Fuß- und Radweg gefordert
Sicher mit dem Rad zur neuen Lindenschule

Frechen (lk). Der Stadt Frechen liegt ein Bürgerantrag vor, in dem beantragt wird, dass im Bereich der Dürener Straße zwischen den Straßen An St. Severin und Gisbertstraße auf dem bisherigen Fußweg ein gemeinsamer Geh- und Radweg angelegt werden soll. Damit soll eine der fahrradunfreundlichsten Stellen Frechens etwas attraktiver für Zweiradfahrer gestaltet und der Schulweg zur neu errichteten Lindenschule gesichert werden. Aktuell sei die Fahrt in diesem Bereich für die Schüler sehr gefährlich,...

  • Frechen
  • 15.02.22
  • 243× gelesen
Nachrichten
Frechen soll fahrradfreundlicher werden, das ist beschlossene Sache. Nur was geschehen muss, damit Frechen seinen schlechten Ruf als fahrradunfreundlichste Stadt im Rhein-Erft-Kreis verliert, darüber sind sich Stadtverwaltung und Sozialdemokraten nicht einig.

Mit dem Fahrrad in die Innenstadt
Fahrradwege-Netz für ganz Frechen gefordert

Als „unzureichend“ und „ohne tatsächliche Zielführung“ bezeichnet die SPD Fraktion Frechen das von der Stadt vorgelegte Konzept „Fahrradstraßen in der Innenstadt“.Frechen (lk). Das Verwaltungskonzept „sieht die Umgestaltung ausgewählter Straßenbereiche in der Innenstadt zu Fahrradstraßen vor. „Eine Gesamtbetrachtung hinsichtlich der Bedeutung dieses Vorhabens für das Radwegenetz gab es jedoch bisher nicht“, sagt die SPD und stellt sich die Frage nach dem Bedarf der vorgeschlagenen Strecken in...

  • Frechen
  • 01.02.22
  • 153× gelesen
Nachrichten
Wohin mit dem Auto? Die Stadt Bonn hat Leitlinien erarbeitet, mit denen der Verkehr nachhaltiger werden soll und der Platz, den bisher vor allem Autos einnehmen, neu auf alle Verkehrsteilnehmer aufgeteilt werden soll.

Raum für mehr Lebensqualität
Mehr Platz für Menschen statt Autos ist das Ziel

Bonn (red). Mit der Parkraumstrategie für das gesamte Stadtgebiet hat die Bundesstadt Bonn Leitlinien erarbeitet, wie zukünftig Parkraum in der Stadt gemanagt werden soll. Ziel ist eine quartiersweise Umsetzung von Parkraumregelungen, insbesondere die Einführung von Bewohnerparkzonen oder Parkgebühren mit Sonderregelungen für Bewohner, um den Parkdruck für die Anwohner sowie Parksuchverkehre zu reduzieren. Freiwerdende Flächen sollen für alternative Mobilitätsangebote, Begrünung sowie...

  • Bonn
  • 05.01.22
  • 48× gelesen
Nachrichten
Weiterer Baustein für klimafreundliche Mobilität: Thomas Busch, Brigitte Emmerich, Stephan Scholz-Mainka, Franzis Steinhauer und Bürgermeister Rolf Schumacher präsentieren vor der Alfterer Bücherei die neue öffentliche Luftpumpe.

"Luft holen" an der Bücherei
Buchstützen-Verein installiert eine Fahrradpumpenstation

Alfter (fes). Buchstäblich „Luft holen“ können ab sofort Radfahrer vor der Öffentlichen Bücherei St. Matthäus Alfter. Gemeinsam mit Bürgermeister Rolf Schumacher (CDU) konnten nun das Büchereiteam um Leiterin Franzis Steinhauer und der Förderverein „Buchstützen“ mit deren Vorsitzenden Brigitte Emmerich und Vorstandsmitglied Stephan Scholz-Mainka eine öffentliche Fahrradpumpenstation vor der Bücherei auf dem Hertersplatz in Betrieb nehmen. Die Idee kam von einigen Vorstandsmitgliedern der...

  • Alfter
  • 21.12.21
  • 17× gelesen
Ratgeber
4 Bilder

Mit dem Fahrrad auf der Bahntrasse von Wipperfürth nach Marienheide, mit einem Abstecher an die Bruchertalsperre.
Auf der Bahntrasse von Wipperfürth nach Marienheide

Auf der Bahntrasse von Wipperfürth nach Marienheide, die auf der gesamten Strecke geteert ist, lässt es sich trotz leichter Steigung auf dem Hinweg gut fahren (auch ohne E.-Bike zu schaffen). Von Marienheide aus noch ein kleiner Abstecher zur Brucher Talsperre und der Ausflug ist komplett (ohne E.-Bike wird es auf ungefähr einem Kilometer etwas anstrengender. Hin und zurück ist die Tour ca. 30 km lang. Wer mit dem Auto bis Wipperfürth fährt, findet in der Nähe der Trasse ausreichend...

  • Wipperfürth
  • 07.09.21
  • 141× gelesen
Nachrichten
(Von links nach rechts) Mathias Huning, Direktkandidat aus Wülfrath (NRW-Listenplatz 14), Torsten Ilg, Wahlkreis Köln II und Kölner Spitzenkandidat (Listenplatz 5), Norbert Theiß, Direktkandidat, Wahlkreis Köln III, Sven Materne, Vorsitzender FW Bochum, Detlef Hagenbruch, Direktkandidat Wahlkreis Köln I

Groß denken für die großen Städte
Freie Wähler setzen Wahlkampf für Großraum Köln fest

„Mit gesundem Menschenverstand in den Bundestag“ – unter diesem Wahlkampfslogan wollen die Freien Wähler im September das erste Mal in ihrer Parteigeschichte in den Bundestag einziehen. In vier Landtage wurde die Partei bereits gewählt, in Bayern ist sie sogar Teil der Landesregierung. Nordrhein-Westfalen betreffend taten sich die FW jedoch in der Vergangenheit schwer dabei, Wählerinnen und Wähler für sich zu gewinnen. Damit der mögliche Einzug in den Bundestag nicht durch ein schlechtes...

  • Köln
  • 09.07.21
  • 133× gelesen
  • 1
Nachrichten
Michael Brinkmann, Hans Burgwinkel, Gunter Schumann, Eigentümer des Poller Fischerhauses, Frank Schneider, Anwohner Klaus Kaster und Linda Schneider vom Poller Fischerhaus (v.l.) fordern eine Änderung der Verkehrsregeln auf dem Weidenweg. In der „Fahrradstraße“ sehen sie Gefahren für alle Verkehrsteilnehmer.

Vorfahrt birgt Gefahren
Anwohner einer Fahrradstraße in Poll fordern mehr Sicherheit

Poll - (sf) Vor etwa vier Jahren wurde der parallel zum Rhein verlaufende Weidenweg zur Fahrradstraße ernannt. Das Ziel: Eine schnelle Radwegeverbindung von Westhoven durch Poll nach Deutz. Von Radfahrern wird die Route seitdem sehr gut angenommen, der Radverkehr hat sich vom Rheinuferweg hoch zum Weidenweg verlagert. Die Frequentierung ist noch einmal stärker geworden, seitdem der Weidenweg im vergangenen Jahr eine neue Asphaltierung bekommen hat. Das klingt alles nach einer positiven...

  • Porz
  • 23.06.21
  • 20× gelesen
Nachrichten
Sylvia Buzas vom Bürgerzentrum Finkenberg war mit einem bunten Fahrrad unterwegs.

Viele Aktionen zum „Tag der Nachbarn"
Für mehr Zusammenhalt

Finkenberg - (sf). Mit einem knallbunten Fahrrad war Sylvia Buzas einen Tag lang in Finkenberg unterwegs. Die pädagogische Leiterin des Bürgerzentrums Finkenberg hatte Postkarten im Gepäck, die sie an Anwohner und Passanten verteilte. Zum bundesweiten „Tag der Nachbarn“ erinnerte Buzas mit den Postkarten daran, wie wichtig der Zusammenhalt im Veedel ist. „Auf gute Nachbarschaft“ oder „Schön, dass wir Nachbarn sind“ war auf den Karten zu lesen, die auch als ein Dankeschön für eine gut...

  • Porz
  • 02.06.21
  • 14× gelesen
Nachrichten

Masterplan Radverkehr
„SPD beantragt einen Masterplan Radverkehr“

Kreis Euskirchen. Die SPD-Fraktion im Kreistag Euskirchen beantragt für den Ausschuss für Planung, Nachhaltigkeit und Verkehr am 27.05.2021 die Erstellung eines „Masterplan Radverkehr“ für den Kreis Euskirchen. Das Fahrrad als Fortbewegungsmittel freut sich wachsender Beliebtheit. So stieg der Verkauf von Fahrrädern im Jahr 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 700.000, auf insgesamt 5 Mio. Räder. Die Steigerung geht insbesondere auf den Verkauf von E-Bikes zurück. Die Verkaufszahlen stiegen von 1,2...

  • Euskirchen
  • 19.05.21
  • 21× gelesen
Nachrichten
6 Bilder

Ein super Service!
FAHRAD - REPARATURSTATION am Bahnhof Opladen

Etwas ganz Besonderes entdeckte ich heute bei einem Spaziergang unterhalb der Bahnhofsbrücke in Opladen. Hier wurde von Mitarbeitern der TBL (Stadt Leverkusen) eine Fahrrad - Reparaturstation Säule  fest montiert aufgestellt. Da sich hier auch die Fahrradboxen sowie in der Nähe die Ein- und Ausfahrt der "Balkantrasse" befinden, dürften sich Alle die hier mit dem Fahrrad vorbei kommen und evtl. ein Problem am Fahrrad haben, über diesen kostenlosen Service der Stadt Leverkusen freuen. Für die...

  • Leverkusen
  • 08.12.20
  • 363× gelesen
Nachrichten
Eine Anlaufstelle ist die Ecke Clemens-August-Strasse, Carl-Schurz-Strasse, um sich einen Scooter zu leihen.

E-Scooter jetzt auch in Brühl
Mit dem Elektroroller durch die Stadt

Auch in Brühl stehen seit Kurzem 150 E-Scooter der Firma Spin zur Ausleihe zur Verfügung.  Zunächst soll das Pilotprojekt ein Jahr durchgeführt werden, um dann zu schauen, ob sich das Angebot lohnt.  Wer eine Fahrt mit dem Elektro-Roller machen möchte, muss sich mittels dazugehöriger App anmelden, die vorher auf dem Smartphone herunterzuladen ist.  Der Name lautet: „Spin-Electric-Scooters".  Die App zeigt eine Karte mit Informationen an.  So zeigt sie an, wo sich die nächsten Roller befinden,...

  • Brühl
  • 04.12.20
  • 2.147× gelesen
  • 1
  • 1
Nachrichten
Wer am Steuer eine Maske trägt, sollte sich der allgemeinen Regeln der StVO bewusst sein.

Masken im Auto
Die Kreispolizei erklärt, was Fahrzeugführer beachten müssen

Rhein-Sieg-Kreis - Seit nun zwei Wochen gilt bundsweit die Pflicht, in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Maske zu tragen. Da die „echten“ Masken (ob einfache OP-Maske oder FFP2-/FFP3-Masken) nach wie vor Mangelware sind bzw. in erster Linie medizinischem Personal zur Verfügung stehen sollten, ist es auch gestattet, selbst hergestellte Masken aus Stoff oder aber ein Tuch oder Schal zu benutzen. Über den Sinn und Zweck dieser Masken und anderer Mund und Nase...

  • Rhein-Sieg
  • 04.05.20
  • 13× gelesen
Ratgeber
Immer auf dem Laufenden sein: Bei der Parkplatzsuche helfen in Zukunft neue digitale Dienste weiter.

TRD Pressedienst Blog News Podcast Portal
Entscheidungskriterien bei der Parkplatzsuche

Parken am Flughafen (TRD/MID) – Parken am Flughafen kann schnell teurer werden als das Ticket. Bis zu 238 Euro pro Woche verlangen die deutschen Airports – dann allerdings für eine Abstellmöglichkeit in bester Lage. Das ergab eine aktuelle Tarif-Auswertung. Spitzenreiter ist Düsseldorf, das fürs Terminal-Parken die erwähnten 238 Euro kassiert. Zum Vergleich: Am Dresdener Flughafen können Reisende ihr Auto schon ab 15 Euro pro Woche abstellen. In Köln wiederum kostet es Abholer 24 Euro, wenn sie...

  • Köln
  • 11.10.19
  • 162× gelesen
Sport
Datenschutz in der Formel 1: Mercedes arbeitet mit „CrowdStrike“ zusammen.
2 Bilder

TRD Nachrichten Mobilität
Mehr Cybersicherheit für Autos

(TRD/MID) Die Übernahme war ebenso simpel wie angsteinflößend: Als Computer-Spezialisten 2015 in den USA vorführten, wie einfach man einen Jeep hacken, unter seine Kontrolle bringen und in einen Graben steuern kann, war klar: Cyberkriminalität ist auch in Autos ein wichtiges Thema. Denn je mehr die Fahrzeuge heutzutage vernetzt, automatisiert und mit allerlei Technik ausgestattet sind, desto größer ist die Gefahr, Opfer der Datendiebe zu werden. Das fängt bereits bei den sogenannten...

  • Köln
  • 26.02.19
  • 60× gelesen
Blaulicht

Pulheimer in Köln auf der Flucht
Verfolgungsjagd durch Ehrenfeld

Ohne Führerschein und mit gestohlenen Kennzeichen sorgte ein 28-jähriger Pulheimer am Sonntagmorgen (10. Februar) in Köln-Ehrenfeld für eine Verfolgungsjagd. Die Polizei hatte den mit Haftbefehl gesuchten Mann, der auf seiner Flucht mehrere Verkehrsunfälle verschuldete, bis in eine Sackgasse verfolgt. Dort sprang er schließlich aus seinem Ford Ka und konnte durch Vorgärten flüchten. Das war passiert: Verkehrsteilnehmer meldeten um 11.15 Uhr einen schwarzen Ford, der in Schlangenlinien auf der...

  • Rhein-Erft
  • 11.02.19
  • 8× gelesen
Nachrichten
Bei der Auto Thomas Firmengruppe in Bonn-Ramersdorf wurde am Samstag das Fahrzeug für das Windhagener Prinzenpaar übergeben. Foto v.l.n.r.: v.l.n.r. Christel Meyer, Alexander Rüddel, Vorsitzender der Klaavbröder, Prinz Holger I., Stefan Meyer, Kassierer der Klaavbröder, Prinzessin Michaela I., Alexander Schröder, stellv. Verkaufsleiter Volkswagen der  Auto Thomas Firmengruppe

Mit bönnscher Prinzenkarosse im Karneval unterwegs
Windhagener Prinzenpaar Holger I. und Michaela I. wird durch den Fasteleer chauffiert

Das Prinzenpaar der KG Wenter Klaavbröder, Prinz Holger I. und ihre Lieblichkeit Michaela I. (Krumscheid) ist in der aktuellen Karnevalskampagne mit einem "bönnschen" Gefährt unterwegs. Bei der AutoThomas Firmengruppe in Bonn-Ramersdorf fand am Samstag die offizielle Übergabe des fahrbaren Untersatzes an die Fasteleer-Regenten aus der närrischen Westerwaldgemeinde statt. Die Auto Thomas Firmengruppe stellt den Karnevalisten der KG Wenter Klaavbröder schon zum sechstenmal das Sessionsfahrzeug...

  • Windeck
  • 20.01.19
  • 311× gelesen
  • 1
Ratgeber
Jedes Mal, wenn der Motor läuft, kommen die reinigenden Wirkstoffe zusammen mit dem Benzin ins Einspritzsystem und lösen die Verkrustungen auf. Die ursprüngliche Leistung und Verbrauchswerte wiederherzustellen, soll mit einem Einspritz-Reiniger möglich sein.

Mobilität und Technik
Warum ein Motor im Laufe seines Lebens immer an Leistung verliert * By (TRD) Pressedienst Blog News Portal

(TRD) Benzin verbrennt im Motor niemals ganz sauber. Es bleiben immer Verbrennungsrückstände zurück, die sich auch am Einspritzsystem festsetzen und das Einsprühen des Benzins stören. Dadurch wird die Verbrennung schlechter und es entstehen immer neue Ablagerungen – ein Teufelskreis. Je älter ein Motor ist, desto mehr Verkrustungen schleppt er in seinem Inneren mit sich herum. Und je schlechter die Benzinqualität ist, desto mehr Ablagerungen entstehen. So ähnlich, wie ein Feuer mit nassem Holz...

  • Köln
  • 22.12.18
  • 101× gelesen
Ratgeber
Frau am Steuer: Der Volvo XC40 ist das Women’s Worlds Car of the Year 2018.
3 Bilder

Mobilität
Auf diese Autos fahren Frauen ab * By (TRD) Pressedienst Blog News Portal 2018

(TRD/MID) – Der Volvo XC40 ist das Women’s World Car of the Year 2018. Das fünftürige SUV aus Schweden konnte sich nach zwei Abstimmungsrunden gegen den BMW X2, den Jaguar E-Pace, den Jaguar I-Pace, den Peugeot 508 und den Porsche Cayenne durchsetzen. Die rein weibliche Jury, besetzt mit 34 Motorjournalistinnen aus 27 Ländern entschied sich letztendlich für den XC40, weil er in Sachen Sicherheit, Konnektivität und cleveren Gestaltungskonzepten im Innenraum neue Standards in seiner Klasse setzt,...

  • Köln
  • 20.12.18
  • 189× gelesen
Nachrichten
Kutschrad und Sportreifen trennen Jahrhunderte. Ein Radwechsel wäre für Kfz-Mechanikerin Jasmin Schwarzenberg kaum möglich.

Vom Rad zum Hyperloop
Mobilität kommt ohne Erfindungen nicht aus

Köln - (kg). Erste Wagen und Räder soll es vor rund 5.500 Jahren gegeben haben. Möglich, dass die Sonne ein Vorbild war. Das Rad hat dem Menschen den Weg von A nach B vereinfacht. Heute können wir den Mikrokosmos unserer Heimat verlassen und rund um den Planeten reisen. Neuerungen entstanden durch Erfindergeist, aber auch aus der Notwendigkeit und aus der Not heraus. So soll die Idee zur Draisine, jenem Vorgänger des heutigen Fahrrads, im Zusammenhang mit dem 1815 ausgebrochenen Vulkan Tambora...

  • Köln
  • 20.03.18
  • 14× gelesen
Nachrichten
Geflüchtete konnten im Verkehrsgarten an der Neusser Straße auf Miet-Rädern der Ford-Werke lernen, dass im Straßenverkehr Vorfahrt hat, wer von rechts kommt.
2 Bilder

Rechts vor Links
Willkommensinitiative Nippes hilft Geflüchteten aufs Fahrrad

Nippes - (rs). Wer in Deutschland aufgewachsen ist, kennt sich normalerweise mit den Regeln des Straßenverkehrs aus. Wie aber sieht es bei den Menschen aus, die aus den Krisenregionen in Syrien, dem Irak und Afghanistan zu uns geflüchtet sind? „Nicht gut,“ meint Kristina Koch von der Willkommensinitiative Nippes. Sie hat daher die Anfrage von Mitarbeitern der Kölner Ford-Werke aufgegriffen, die sich angeboten hatten, die Willkommensinitiative bei einem Verkehrssicherheitstraining auf dem...

  • Nippes
  • 13.03.18
  • 15× gelesen
Nachrichten
Ein Handelsplatz wie die Kölner Messe ist von vielen Faktoren abhängig. Wichtig ist, ihn sicher, schnell und bequem erreichen zu können.

Wie sieht Mobilität in Zukunft aus?
KWS beleuchtet mit Reihe unterschiedliche Aspekte

Köln - (kg). In den 1960er- und 1970er-Jahren gab es einen wahren Boom des Straßenbaus, damals widmete die Band „Kraftwerk“ der kreuzungsfreien Fahrt auf mindestens zwei Fahrspuren einen eigenen Song. Sieht man sich das Netz der Straßen weltweit an, kommt man unschwer zu dem Schluss, dass das Automobil nicht wegzudenken ist. Denn es gibt kaum etwas anderes, was dem Menschen mehr Unabhängigkeit und freie Entscheidung verspricht. Doch der Stoff, der die Motoren antreibt, und die Kraft auf Räder...

  • Köln
  • 20.02.18
  • 8× gelesen
Nachrichten
Entlang des Mauritiuswalls sollen künftig Radfahrer parallel zu den Ringen eine neue Wegstrecke finden.

Vorfahrt für Radfahrer
Fahrradstraße entlang des Mauritiuswalls

Innenstadt - (ha). Ein Dringlichkeitsantrag von Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, GUT und Deine Freunde zur Einrichtung einer Fahrradstraße zwischen Schaafenstraße und Weyerstraße entlang des Mauritiuswall wurde vom Bezirksparlament mehrheitlich gegen die Stimme der FDP verabschiedet. Die Stadtverwaltung wurde beauftragt, die Voraussetzungen für das Vorhaben zu schaffen. Demnach sollen aus Sicherheitsgründen bezüglich der Aufrechterhaltung von Sichtbeziehungen in den Kreuzungsbereichen 20...

  • Köln Innenstadt
  • 20.02.18
  • 8× gelesen
Nachrichten
Einsatzkräfte riegelten die Domumgebung ab, um Passanten vor herunterfallenden Steinen zu schützen.
3 Bilder

Friederike ist weg und Anton da
Kind erblickt das Kölner Licht der Welt in PKW

Köln - Sturmtief Friederike hat das Kölner Stadtgebiet hinter sich gelassen und zieht gen Osten. Auch die Feuerwehr Köln kehrt langsam zur Normalität zurück. Die Feuerwehr Köln bittet trotz der Entwarnung weiterhin alle  Bürger insbesondere Wälder, Grünanlagen und Parks zu meiden. Diese bergen nach wie vor ein enormes Risiko. Durch Windbruch in Forst und Grünanlagen besteht weiterhin die Gefahr das Bäume instabil sind und umstürzen. Auch Astbruch ist weiterhin möglich. Die Stadt wird in enger...

  • Köln
  • 19.01.18
  • 9× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.