Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Nachrichten
(Von links nach rechts) Mathias Huning, Direktkandidat aus Wülfrath (NRW-Listenplatz 14), Torsten Ilg, Wahlkreis Köln II und Kölner Spitzenkandidat (Listenplatz 5), Norbert Theiß, Direktkandidat, Wahlkreis Köln III, Sven Materne, Vorsitzender FW Bochum, Detlef Hagenbruch, Direktkandidat Wahlkreis Köln I

Groß denken für die großen Städte
Freie Wähler setzen Wahlkampf für Großraum Köln fest

„Mit gesundem Menschenverstand in den Bundestag“ – unter diesem Wahlkampfslogan wollen die Freien Wähler im September das erste Mal in ihrer Parteigeschichte in den Bundestag einziehen. In vier Landtage wurde die Partei bereits gewählt, in Bayern ist sie sogar Teil der Landesregierung. Nordrhein-Westfalen betreffend taten sich die FW jedoch in der Vergangenheit schwer dabei, Wählerinnen und Wähler für sich zu gewinnen. Damit der mögliche Einzug in den Bundestag nicht durch ein schlechtes...

  • Köln
  • 09.07.21
  • 133× gelesen
  • 1
Nachrichten
Kutschrad und Sportreifen trennen Jahrhunderte. Ein Radwechsel wäre für Kfz-Mechanikerin Jasmin Schwarzenberg kaum möglich.

Vom Rad zum Hyperloop
Mobilität kommt ohne Erfindungen nicht aus

Köln - (kg). Erste Wagen und Räder soll es vor rund 5.500 Jahren gegeben haben. Möglich, dass die Sonne ein Vorbild war. Das Rad hat dem Menschen den Weg von A nach B vereinfacht. Heute können wir den Mikrokosmos unserer Heimat verlassen und rund um den Planeten reisen. Neuerungen entstanden durch Erfindergeist, aber auch aus der Notwendigkeit und aus der Not heraus. So soll die Idee zur Draisine, jenem Vorgänger des heutigen Fahrrads, im Zusammenhang mit dem 1815 ausgebrochenen Vulkan Tambora...

  • Köln
  • 20.03.18
  • 14× gelesen
Nachrichten
Geflüchtete konnten im Verkehrsgarten an der Neusser Straße auf Miet-Rädern der Ford-Werke lernen, dass im Straßenverkehr Vorfahrt hat, wer von rechts kommt.
2 Bilder

Rechts vor Links
Willkommensinitiative Nippes hilft Geflüchteten aufs Fahrrad

Nippes - (rs). Wer in Deutschland aufgewachsen ist, kennt sich normalerweise mit den Regeln des Straßenverkehrs aus. Wie aber sieht es bei den Menschen aus, die aus den Krisenregionen in Syrien, dem Irak und Afghanistan zu uns geflüchtet sind? „Nicht gut,“ meint Kristina Koch von der Willkommensinitiative Nippes. Sie hat daher die Anfrage von Mitarbeitern der Kölner Ford-Werke aufgegriffen, die sich angeboten hatten, die Willkommensinitiative bei einem Verkehrssicherheitstraining auf dem...

  • Nippes
  • 13.03.18
  • 15× gelesen
Nachrichten
Ein Handelsplatz wie die Kölner Messe ist von vielen Faktoren abhängig. Wichtig ist, ihn sicher, schnell und bequem erreichen zu können.

Wie sieht Mobilität in Zukunft aus?
KWS beleuchtet mit Reihe unterschiedliche Aspekte

Köln - (kg). In den 1960er- und 1970er-Jahren gab es einen wahren Boom des Straßenbaus, damals widmete die Band „Kraftwerk“ der kreuzungsfreien Fahrt auf mindestens zwei Fahrspuren einen eigenen Song. Sieht man sich das Netz der Straßen weltweit an, kommt man unschwer zu dem Schluss, dass das Automobil nicht wegzudenken ist. Denn es gibt kaum etwas anderes, was dem Menschen mehr Unabhängigkeit und freie Entscheidung verspricht. Doch der Stoff, der die Motoren antreibt, und die Kraft auf Räder...

  • Köln
  • 20.02.18
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.