Parken

Beiträge zum Thema Parken

Nachrichten
Die Zeiten, als man sein Auto kostenlos am Rheinufer parken konnte, sind vorbei. Nicht jedem in Bonn gefällt das Vorgehen der Stadtverwaltung.

Rheinufer
Vom „Insidertipp“ zum teuren Vergnügen

Bonn (red). Die Entscheidung der Stadtverwaltung, ohne vorherige Kommunikation 150 Parkplätze am Rheinufer ersatzlos zu streichen und die aus Gewohnheit bzw. mangels Alternative dort parkenden Autos mit einem Ordnungsgeld von 55 Euro bzw. ab dem 1. April sogar mit 70 Euro und einem Punkt in Flensburg zu belegen, stößt längst nicht nur auf Begeisterung. Der Einzelhandelsverband Bonn Rhein-Sieg Euskirchen bezeichnet sie gar als „bürgerfeindlich“. „Hiermit zieht die Stadtverwaltung alle Register,...

  • Bonn Innenstadt
  • 24.03.22
  • 104× gelesen
Nachrichten
Mehr Einnahmen sollen die Parkscheinautomaten bringen.

Es wird teurer
Ausschuss stimmt mit großer Mehrheit für Anhebung der Parkgebühren

Eitorf. „Weder ist es nach gut einem Jahr Amtszeit eine meiner ersten Amtshandlungen, noch meine Idee. Ich arbeite hier Dinge ab, die seit Langem liegengeblieben sind“, konterte Bürgermeister Rainer Viehof im Fachausschuss einen Seitenhieb von Sara Zorlu zur anstehenden Erhöhung der Parkgebühren. Die Fraktionsvorsitzende der SPD hatte ihm vorgeworfen, sich vor der Wahl für Parkplätze im Zentrum stark gemacht zu haben und nun als eine seiner ersten Amtshandlungen die Parkgebühren erhöhen zu...

  • Eitorf
  • 21.02.22
  • 356× gelesen
Nachrichten
Deutlich teurer und künftig ohne „Brötchentaste“: Wer mit dem Auto in die Stadt will oder muss, wird fürs Parken ab Sommer deutlich tiefer in die Tasche greifen müssen.

Parken wird teurer
„Notwendige Anreize!“

Bonn (red). Wer zum Einkaufen, fürs Kino oder den Restaurantbesuch mit dem Auto in die Stadt fährt muss dafür künftig wohl deutlich tiefer in die Tasche greifen: Die Ratskoalition aus Grünen, SPD, LINKEN und Volt will die Parkgebühren ab dem Sommer anheben. Eine halbe Stunde soll durchgehend zwei Euro kosten. In den Bezirken und weniger zentral gelegenen Bereichen werden 1,50 bzw. 1 Euro fällig. Das gilt dann auch gleich für die Wochenenden. „Parkhäuser sind an diesen Tagen auch nicht...

  • Bonn
  • 02.02.22
  • 124× gelesen
Nachrichten
Wohin mit dem Auto? Die Stadt Bonn hat Leitlinien erarbeitet, mit denen der Verkehr nachhaltiger werden soll und der Platz, den bisher vor allem Autos einnehmen, neu auf alle Verkehrsteilnehmer aufgeteilt werden soll.

Raum für mehr Lebensqualität
Mehr Platz für Menschen statt Autos ist das Ziel

Bonn (red). Mit der Parkraumstrategie für das gesamte Stadtgebiet hat die Bundesstadt Bonn Leitlinien erarbeitet, wie zukünftig Parkraum in der Stadt gemanagt werden soll. Ziel ist eine quartiersweise Umsetzung von Parkraumregelungen, insbesondere die Einführung von Bewohnerparkzonen oder Parkgebühren mit Sonderregelungen für Bewohner, um den Parkdruck für die Anwohner sowie Parksuchverkehre zu reduzieren. Freiwerdende Flächen sollen für alternative Mobilitätsangebote, Begrünung sowie...

  • Bonn
  • 05.01.22
  • 48× gelesen
Nachrichten
4 Bilder

Spaziergänge im Feld
Der Frust der Bauern

Stellen Sie sich mal vor, Sie haben Beete frisch angelegt und dann kommen jeden Tage viele Menschen dort vorbei, laufen mitten durch, lassen ihre Hunde drüber toben. Abends wollen Sie die Beete wässern, aber sie kommen nicht dran, weil irgend jemand so nah geparkt hat, dass sie nicht zu Ihrem Beet kommen. Am Ende des Gartens haben Sie eine Ecke für Bienen uns Insekten angelegt, aber diese wird von vielen Spaziergängern als Abkürzung genutzt. 

Und das alles nicht einmal. Sondern täglich. Jeden...

  • Pulheim
  • 23.02.21
  • 7.739× gelesen
Nachrichten
Nahezu überall in Köln soll das Parken unmöglich gemacht werden, so die Kritik der Kölner Freien Wähler.

Falschparker-Razzia in Köln
Freie Wähler kritisieren: „Autofahrer sind der Sündenbock“.

(Köln) Kommunalpolitiker Torsten Ilg von den Kölner FREIEN WÄHLERN kommentiert die großangelegte Aktion gegen Falschparker in Ehrenfeld mit der Ankündigung, dass seine Wählergruppe sich nicht vor den Wagen einer „autofeindlichen politischen Mehrheit“ in dieser Stadt spannen lasse. Auch kritisierte er Aussagen der Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die während dieser Kontrollen im Kölner Norden angekündigt hat, noch weitergehende Maßnahmen gegen den motorisierten Individualverkehr...

  • Köln
  • 26.04.19
  • 195× gelesen
  • 1
  • 1
Nachrichten

Einzelhandel befürchtet Umsatzverluste bei Wegfall der öffentlichen Parkplätze
Streitpunkt Janshof - Ihre Meinung ist gefragt!

Brühl (huz). Vor über eineinhalb Jahren sind die Zielvorgaben für die Platzgestaltung des Janshofs im Zuge des Wettbewerbsverfahrens Rathaus Steinweg/ Janshof beschlossen worden. Danach soll er als neuer innerstädtischer Platz mit hoher Aufenthaltsqualität umgestaltet werden. Unter anderem gilt für den ruhenden Verkehr die Zielvorstellung, dort künftig kein öffentliches Parken mehr anzubieten. Vorgesehen sind nur noch bis zu zehn Behindertenparkplätze, bis zu acht Bewohnerparkplätzen, bis zu...

  • Brühl
  • 12.12.18
  • 1.464× gelesen
  • 5
Nachrichten

Parken für Anwohner
Kleinlaster blockieren die ganze Straße

Jeden Abend das gleiche Spiel: Anwohner der Friedrichstraße in Frechen haben kaum eine Chance, einen Parkplatz vor der Tür zu ergattern. Denn diese sind ständig von Kleinlastern oder Transportern belegt. Immer mehr Gewerbetreibende oder Kleinspediteure nutzen die Wohnstraße als billigen Parkplatz. Die Stadt hat den Anwohnern gegenüber bereits erklärt, dagegen keine Handhabe zu haben. Solange die notwendigen Durchfahrtsbreiten eingehalten würden. Doch genau das ist das Problem: Um die Straße...

  • Frechen
  • 18.09.18
  • 123× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.