Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Nachrichten
Die jungen Künstler mit ihren Werken. Foto: DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V. / R. Rosenkranz

Die „Wilde 13“ war kreativ
Kita-Kinder präsentieren ihre Werke

Bergisch Gladbach. „Kleine Kinder, große Talente.“ Mit diesen Worten lässt sich die Eröffnungsfeier der Ausstellung „Tulpenkinder“ in der DRK-Kindertagesstätte „Wilde 13“ in Refrath wohl am besten zusammenfassen. Fünf Wochen lang haben sich die Mädchen und Jungen der „Wilden 13“ intensiv mit der Tulpe beschäftigt. Es wurde gemalt, gebastelt, gesungen, beobachtet, gestaunt und natürlich fotografiert. In Zusammenarbeit mit der Fotografin Bärbel Cardeneo, die ihre Ausstellung „Tulpenrausch“ zuvor...

  • Bergisch Gladbach
  • 12.05.22
  • 25× gelesen
Nachrichten
Die beiden  Autorinnen des 219seitigen Bergheimer Teils, Helga Lipp und Astrid Machuj (v.l.).

Das Buch zur Ausstellung
"Früher war es anders schön"

Bergheim (red). Wo war die erste Milchbar? Wo konnte man im Städtchen Samentütchen kaufen? Wie viele Autos fuhren täglich durch das Aachener Tor? Warum trugen Kinder Lederhosen nicht nur zum Oktoberfest? Antwort auf all diese Fragen gibt das neue Buch des Museumsvereins „Früher war es anders schön – Bergheim und der Altkreis von der Nachkriegszeit bis in die wilden 60er“. Das Buchg hat über 250 Seiten, auf denen sehr anschaulich mit über 400 Bildern nicht nur das Bergheimer Wirtschaftswunder...

  • Elsdorf
  • 28.04.22
  • 150× gelesen
Nachrichten
Erinnerungen an vergangene Zeiten: Antja Schäfer, Luise Wiechert, Volker Helwich, Günter Benz und Bärbel Steinkemper (von links) vom Förderverein Haus der Alfterer Geschichte drückten für die Ausstellungspräsentation nochmal die Schulbank.
2 Bilder

Haus der Alfterer Geschichte
Gestalter des Dorfes

Alfter (fes). „Das Ortsbild Alfters hat sich in den vergangenen Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Zwei Weltkriege, die Etablierung der ‚Bonner Republik‘, die Urbanisierung und der Strukturwandel in der Landwirtschaft zählen zu diesen Veränderungen“, erklärte Bärbel Steinkemper, Vorsitzende des Fördervereins Haus der Alfter Geschichte (HdAG). Möglich war dieser Wandel durch Menschen, die die Weichen im Ort gestellt und die Zukunft gestaltet haben. Sie stammten aus verschiedenen...

  • Alfter
  • 25.04.22
  • 29× gelesen
Nachrichten
Ein Kunstwerk aus erstellten Blumen wurde in der Giesler-Galerie präsentiert.
2 Bilder

Blumiges Kunstwerk
Blumen aus Wolle und Stoffresten wurden präsentiert

Im Dezember 2021 rief das City Management der Stadt Brühl alle Brühlerinnen und Brühler dazu auf, Blumen aus Stoffresten zu erstellen.  Das Motto hieß "Brühl blüht auf"  Diesem Aufruf folgten viele Brühler Bürgerinnen und Bürger und machten sich an die Arbeit und nähten nach Anleitung ihre Blumen.  Es wurde auch fleißig gehäkelt.  Diese Aktion war ein Aufruf, im Zuge der schwierigen Zeit mit Corona, optimistisch und zuversichtlich zu bleiben.  Es sollte etwas gemeinsam erschaffen werden.  Es...

  • Brühl
  • 23.04.22
  • 1.026× gelesen
Nachrichten
v.l.: Schulleiter Thorsten Bottin, Schulsozialarbeiterin Antje Hodapp und der stellvertretende Schulleiter Kelubia Ekoemeye bei der Ausstellung „Irrsinnig menschlich“ in der Theodor-Heuss-Realschule.

Ausstellung
„Viele verbauen sich ihr Leben“

Meckenheim (prl). Mit der Ausstellung „Irrsinnig menschlich“ bot die Theodor-Heuss-Realschule ihren Schülern kürzlich einen Einblick in die Welt alltäglich präsenter psychischen Erkrankungen. Vor allem die Ursachen und die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten interessierten die Jugendlichen. „Es ist für die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, umfassende Informationen über viele psychische Erkrankungen zu bekommen, denen sie auch im Alltag begegnen“, sagte Schulleiter Thorsten Bottin....

  • Meckenheim
  • 20.04.22
  • 25× gelesen
Nachrichten
Erdhummel

Bombus Ausstellung Wahner Heide Portal Burg Wissem
Bombus - Über das Leben der Hummeln

Hummeln sind die wichtigsten Bestäuber heimischer Wild- und Kulturpflanzen und faszinierende Flieger. Die Ausstellung erzählt, was man über die nützlichen und flauschigen Insekten wissen sollte. Hummeln sind den meisten Menschen als pelzige und oft bunt behaarte, stattliche Blütenbesucher bekannt. Ihr sonores Brummen (Namensgebend für Bombus) ist neben dem Vogelgezwitscher ein untrügliches Zeichen dafür – hier gibt es Wildblumen und Kräuter mit leckerem Nektar. Die starke Farbvariabilität...

  • Rhein-Sieg
  • 18.04.22
  • 35× gelesen
Nachrichten
Die Gnadenkirche zum Heiligen Kreuz in Jelenia Góra.
3 Bilder

Partnerstädte im Fokus
Fotoclubs stellen Städte vor

Erftstadt hat drei Partnerstädte. Die können die Bürger der Stadt jetzt kennenlernen ohne dort hinzureisen. Viry-Châtillon, Wokingham und Jelenia Góra kommen zu den Erftstädtern. Im Kunstraum „Kuck mal“ in Erftstadt-Kierdorf eröffnet am Sonntag, 24. April, 12 Uhr, eine Ausstellung mit Fotografien der drei Städte.Erftstadt-Kierdorf. Jeweils ein Fotoclub aus den Partnerstädten stellt seine Stadt in Fotos dar. „Es sind nicht die touristischen Bilder, die hier gezeigt werden. Es sind die...

  • Erftstadt
  • 18.04.22
  • 41× gelesen
Nachrichten
Der Umschlag des neuen Buches wurde von der Illustratorin und Künstlerin Bernadette Floer gestaltet, die im benachbarten Windeck-Röcklingen aufwuchs.
Homepage: https://www.bernadettefloerillustration.com/

Bürger- und Verschönerungsverein Herchen lädt ein
Buchvorstellung „St. Peter in Herchen“

Windeck-Herchen - Es gibt neue Literatur aus und über Windeck! Der Bürger- und Verschönerungsverein Herchen lädt herzlich ein zur Vorstellung des neuen Buches „St. Peter in Herchen – In Bild und Text durch seine spannende Geschichte“ von Dr. Wolf-Rüdiger Weisbach (Fotografie, Herausgeber) und Hildegard Simon-Kisky (Text) am Samstag, 23. April 2022, um 15:00 Uhr im Haus des Gastes in Herchen (Siegtalstr. 39, 51570 Windeck). Neben der Vorstellung des Buches findet die Eröffnung einer...

  • Windeck
  • 04.04.22
  • 41× gelesen
Nachrichten
In der Waldorfer Kirche St. Michael stellte Götz Sambale seine Skulpturen aus. Im Rahmen der Ausstellung wurden Spenden für die Ukraine-Hilfe gesammelt.

750 Euro für Ukraine-Hilfe
Ausstellung „Könige“ mit Spendenerfolg

Bornheim-Waldorf (red). Während der Ausstellung „Könige“ des Künstlers Götz Sambale mit Skulpturen aus Holz und Bronze in der katholischen Kirche St. Michael Waldorf sammelte der Pfarrausschuss bei dem Konzert mit Michaela Pick (Querflöte) und Achim Stahl (Klavier) sowie bei den weiteren Veranstaltungen insgesamt 750 Euro an Spenden. Das Geld wird der Flüchtlingshilfe der Stadt Bornheim übergeben, um die ukrainischen Flüchtlinge zu versorgen.Allen Spendern dankt der Pfarrausschuss St. Michael...

  • Bornheim
  • 04.04.22
  • 17× gelesen
Nachrichten
Blick in die Ausstellung.
2 Bilder

LVR-Ausstellung
So war „Deutschland um 1980“

Bonn (we). Mit der aktuellen Fotoausstellung „Deutschland um 1980, Fotografien aus einem fernen Land“ zeigt das LVR-Museum Bonn noch bis zum 14. August eine Vielzahl per Foto festgehaltener Augenblicke, die Ewigkeitscharakter haben. Sieben Fotografen geben hier ein Abbild der damaligen Zeit, die bis heute nachwirkt. Die meisten, die bereits 1980 ihren wachen Verstand dabei hatten, werden sich noch gut erinnern können. An das, was seinerzeit war und bis heute noch Bedeutung hat. Insofern ist es...

  • Bonn
  • 30.03.22
  • 54× gelesen
Nachrichten

Bilder aus Hürth
Beim Fotografieren neue Kraft tanken

Hürth (me). Der Hobbyfotograf Peter Zylajew stellt zurzeit rund 60 seiner Fotos in der Thalia Filiale im Hürther Einkaufzentrum aus. Die Leidenschaft der Fotografie kam bereits in der Realschule, wo der heute 44-Jährige noch lernte Filme und Bilder mit den nötigen Chemikalien in der Dunkelkammer zu entwickeln. So sind seine Bilder auch in der digitalen Zeit nicht wesentlich am Computer verändert, sondern so, wie das Motiv war. Der Mitarbeiter eines Sanitär- und Heizungsunternehmen entspannt bei...

  • Hürth
  • 22.03.22
  • 87× gelesen
Nachrichten
2 Bilder

Frühlingsfest im Rittergut Haus Orr
Ausstellungen des Rheinischen Sammlerkreises

Bei seiner diesjährigen Teilnahme am Frühlingsfest im Rittergut Haus Orr (Sonntag, 03. April 2022) widmet sich der Rheinische Sammlerkreis zwei Themenbereichen: Die erste Präsentation mit französischen Gendarmerie-Pistolen befasst sich mit den spannenden 72 Jahren zwischen 1770 und 1842. Dies ist die Zeit des vorrevolutionären Frankreichs, als König Louis XV. den Polizeiapparat ausbaute und das Land mit einem Netz von Spitzeln und Spionen überzog. Er entmachtete aber auch den Adel, denn von...

  • Pulheim
  • 12.03.22
  • 105× gelesen
  • 1
Nachrichten

Außergewöhnliche Ausstellung
Sterne der Erinnerung

Hürth (me). Hospiz Hürth lädt alle Interessierten zu einer außergewöhnlichen Ausstellung ein. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Hildegard Wilkes suchte mit zahlreichen Trauernden deren individuelle Trauerorte auf und ließ sich Geschichten aus dem Leben der Verstorbenen erzählen. So kamen durch dieses Projekt einzigartige Bilder und aussagekräftige Texte zusammen, die nun in der Auftakt Musikschule in Alt-Hürth besucht werden können. Der Leitspruch des Projektes „Wenn die Sonne des Lebens...

  • Hürth
  • 11.03.22
  • 18× gelesen
Nachrichten
Bezirksbürgermeister Christoph Jansen eröffnete die inzwischen 41. Schwarz-Weiß-Ausstellung wegen der Corona-Bestimmungen im Beisein nur einiger weniger Künstlerinnen und Künstler sowie Kunstinteressierter.

Schwarz-Weiß-Ausstellung
Kunstwerke in Schwarz und Weiß

Bad Godesberg (as). Seit 1980 ist die Schwarz-Weiß-Ausstellung mit Beginn am Aschermittwoch ein fester Bestandteil im kulturellen Leben des Stadtbezirks Bad Godesberg. Ins Leben gerufen wurde die Ausstellung mit durchweg nur in den Farben schwarz und weiß gestalteten Kunstwerken seinerzeit vom ehemaligen Bad Godesberger Bezirksvorsteher Norbert Hauser. „Das Konzept der Ausstellung stammt von dem verstorbenen Künstler Helmut Richter-Rangsdorf – nach der bunten Karnevalszeit sollen sich die Werke...

  • Bad Godesberg
  • 09.03.22
  • 28× gelesen
Nachrichten
Mit dem „Richtwert“ einer 1 Euro-Münze kann man erahnen, wie filigran die Künstlerin die kleinen Bilder erstellt.
3 Bilder

Mini-Bilder auf Weltreise
Eitorfer Künstlerin stellt international aus

Eitorf. Alles klein. Alles fein. So könnte man die Atmosphäre in dem kleinen Atelier der in Kroatien geborenen Miniaturkünstlerin Lara Moteka, die jetzt in Eitorf lebt und arbeitet, beschreiben. Die von ihr geschaffenen Mini-Gemälde sind farbenreich, mit naturnahen Motiven, detailreich, minimalistisch und extravagant. Die Bilder von Lara Moteka machen den Betrachter neugierig, vielleicht gerade deswegen, weil sie so klein und so filigran bearbeitet sind. „Großes entsteht oft aus dem Kleinen“,...

  • Eitorf
  • 04.03.22
  • 73× gelesen
Nachrichten
In der Ausstellungsreihe von Gerd Pütz, „Taxonomie der Hominiden, 150 Gesichter der Menschheit“,  wird auch der „homo naledi“ zu sehen sein.

Kunstausstellung
Gerd Pütz stellt im Forum terra nova aus

Elsdorfer Künstler präsentiert Ausstellung zur menschlichen EntwicklungsgeschichteElsdorf (red). Zur bereits 11. Ausstellung der Reihe „Kunst im Forum“ lädt die Stadt Elsdorf am Freitag, 11. März, 20 Uhr, gemeinsam mit Gerd Pütz ins Forum terra nova ein. Der Elsdorfer Künstler führt denBesucher auf eine faszinierende Reise in die Entwicklungsgeschichte des Menschen. Er zeigt auf Grundlage von Rekonstruktionen bekannter Paläo Artisten fotorealistische Porträtzeichnungen unserer Vorfahren vom...

  • Elsdorf
  • 03.03.22
  • 103× gelesen
Nachrichten
Die Sonderausstellung „Die Cellistin von Auschwitz“ ist vom 4. März bis 8. Mai in der Ordensburg Vogelburg zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Ausstellung in der Ordensburg
Cellistin von Auschwitz

Pünktlich zum Start in die Saison präsentiert das Forum Vogelsang IP, Vogelsang 70, eine neue Sonderausstellung. Gezeigt wird die Geschichte der Cellistin Anita Lasker-Wallfisch, die im Mädchenorchester von Auschwitz-Birkenau spielte. Zusammen mit ihrer Schwester Renate überlebte sie die Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen und lebt heute in London. Schleiden (lk). Grundlage für die Ausstellung ist ein Kinderbuch von Lukas Ruegenberg und Barbara Kirschbaum, das in Bildern und...

  • Euskirchen
  • 24.02.22
  • 27× gelesen
Nachrichten

Neue Ausstellung im Haus der Natur
Neue Ausstellung im Haus der Natur

Bonn (red). Die Ausstellung „Urwüchsig und verflochten - Holzstelen aus heimischen Hölzern und experimentelle Weidenflechtereien“ zeigt das Zusammenspiel von massivem Holz und filigranen Weidenkunstwerken. Noch bis Sonntag, 1. Mai 2022, stellen die Künstlerinnen Andrea Kroymann und Inge Lager im Haus der Natur vor, auf welch vielfältige Weise die natürlichen Materialien gestaltet werden können. Künstlerin Andrea Kroymann verarbeitet Baumstämme, die sie auf Spaziergängen durch den heimischen...

  • Bonn
  • 22.02.22
  • 9× gelesen
Nachrichten

Ausstellung Hospiz Erftaue
Wunderbare Welten

Erftstadt (me). Im Hospiz Haus Erftaue wird bis Mitte April unter dem Titel „Wunderbare Welten“ eine neue Kunstaustellung für die Gäste und deren Besucher gezeigt. Unter Beachtung der geltenden Corona Schutz Vorgaben kann sie täglich besichtigt werden. Diesmal sind Kunstwerke der Künstlerin Ursula Schmelzer zu sehen. Es handelt sich durchweg um äußerst interessante, ungewöhnliche Mal- und Gestaltungsformen, die in dieser Form im Hospiz noch nie gezeigt wurden. Ursula Schmelzer lebt und arbeitet...

  • Erftstadt
  • 18.02.22
  • 25× gelesen
Nachrichten
In beeindruckenden Zeichnungen be- und verarbeiten dioe Schülerinnen und Schüler die Erinnerung an die Flutkatastrophe vom vergangenen Sommer.

Flutbilder
Erinnerungen an eine ganz besondere Zeit

Rheinbach (red). Eine besondere Ausstellung ist zur Zeit im Glasmuseum zu sehen: Inspiriert durch die Geschichten und Eindrücke nach der Unwetterkatastrophe im vergangenen Juli fertigten die Schüler und Schülerinnen des Städtischen Gymnasiums Rheinbach im Kunstunterricht der Q2 (Stufe 12) unter Anleitung von Fachlehrerin Carla Kluth Finelinerzeichnungen im Format DIN A3 an, in denen sie diese besondere Zeit der Erinnerung, der Überwindung, des Bewahrens, des Mutes und des Riskierens...

  • Rheinbach
  • 09.02.22
  • 30× gelesen
Nachrichten
Buchautor und Kurator Alwin Meyer (von links) erläutert VHS-Leiter Dr. Günter Hinken, Kulturdezernent Marc Adomat und Sergej Aruin von der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf die Geschichten hinter den Schautafeln seiner Ausstellung.

Die Kinder von Auschwitz
Die Kinder von Auschwitz

Leverkusen. Mehr als 200.000 Kinder wurden in Auschwitz-Birkenau mit Giftspritzen getötet, erschossen, totgeschlagen, ertränkt oder vergast. Nur 750 Kinder und Jugendliche im Alter von bis zu 17 Jahren konnten vor 77 Jahren im größten deutschen Vernichtungslager befreit werden. 521 waren 14 Jahre und jünger, darunter befanden sich auch ungefähr 60 Neugeborene, wovon mehrere noch kurze Zeit später an den Folgen von Auschwitz starben. Anlässlich des weltweiten Holocaust-Gedenktages am 27. Januar...

  • Leverkusen
  • 03.02.22
  • 71× gelesen
Nachrichten
Die Zuckerfabrik hat Brühl-Ost dominiert und war einer der großen Industriebetriebe in der Stadt. Die Ausstellung lässt die Geschichte der Fabrik noch einmal lebendig werden.

Einladung zur Finissage
Zuckerfabrik-Ausstellung geht in die letzte Runde

Brühl (red). Seit Eröffnung der Ausstellung „Die Zuckerfabrik Brühl 1883 – 1990“ reißt der Besucherstrom nicht ab. Viele ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zuckerfabrik waren mindestens einmal in der Ausstellung, um noch einmal alle Bilder anzuschauen, oder um sich mit Kollegen zu treffen. In vielen Gesprächen wurde die gemeinsame Zeit der Zuckerfabrik wieder lebendig und Erinnerungen aus den gemeinsamen Zeiten wurden ausgetauscht. Mit einer Finissage am Sonntag, 13. Februar, ab 15...

  • Brühl
  • 31.01.22
  • 312× gelesen
Nachrichten
„Helfende Hände“ von Franz Kruse: „Ich betrachte das Hochwasser nicht nur in seiner Dimension als schreckliche Flutkatastrophe, sondern auch als Fanal vor dem Neubeginn für Menschen und Natur.“
2 Bilder

Ausstellung verlängert
Fanal vor Neubeginn für Menschen und Natur

Die ursprünglich bis 31. Januar vorgesehene Kunstausstellung des Floisdorfer Malers im Bad Münstereifeler Rathaus wird bis 31. März verlängert. Das teilte der Atelierinhaber am Eifelstadion Mechernich dem „Bürgerbrief“ jetzt mit.Bad Münstereifel (red). Kruses im Trauzimmer des Historischen Rathauses gezeigten Exponate beschäftgen sich unter anderem mit den verheerenden Überschwemmungen im vergangenen Sommer. Er fragte sich „Was macht die Flut mit der Kunst und die Kunst mit der Flut?“, setzte...

  • Bad Münstereifel
  • 21.01.22
  • 18× gelesen
Nachrichten
Frühlingsgefühle.

Fotoausstellung
Die Jahreszeiten von ihrer schönsten Seite

Bonn (red). Das Museum Koenig präsentiert vom 20. Januar bis zum 21. August 2022 die Ausstellung „Jahreszeiten“ in Bonn. Etwa 70 Aufnahmen ermöglichen den Besuchenden eine bildliche Jahresreise durch das Potpourri der Natur-Veränderungen im Jahr. Die Ausstellung der 18 Fotografinnen und Fotografen des Naturfototreffs Eschmar findet zu den üblichen Öffnungszeiten statt. Es wird kein gesonderter Eintritt erhoben. „Die phantastischen Bilder ergänzen wunderbar unsere Dauer-Ausstellungen. Mit diesen...

  • Bonn
  • 19.01.22
  • 31× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.