Nabu-Mitgliederwerbung
Junge Leute für den Naturschutz gesucht

Das Werbeteam des Naturschutzbundes Oberberg.
  • Das Werbeteam des Naturschutzbundes Oberberg.
  • Foto: NABU Oberberg, Uwe Hoffmann

Oberberg. Die Mitgliedergewinnung des Naturschutzbundes (NABU) Oberberg geht in die zweite Runde. Nach der Werbung in Lindlar, Marienheide und Wipperfürth war das Team aus Studentinnen und Studenten in Gummersbach und Bergneustadt unterwegs, es folgen Reichshof und Nümbrecht.

Der Schatzmeister des NABU Oberberg überreichte das Mitgliedermagazin „Brennnessel“ an die jungen Leute. „Wer Mitglied im NABU Oberberg ist, bekommt unser Magazin automatisch per Post zugesandt“, so Rudolf Hillen. Er gab auch eine Übersicht über die vielfältigen Aktivitäten des NABU im Oberbergischen Kreis. Er berichtete von der Streuobstwiesenpflege in Gummersbach, den Arbeitskreisen Vogelschutz und Wildbienenschutz, den Heu- und Magerwiesen sowie den aktuellen Amphibienschutzmaßnahmen und vielen anderen Projekten und Aktivitäten. Wer mitmachen will und sich aktiv beteiligen möchte, schreibe eine Mail an: mit-machen@nabu-oberberg.de.Infos auch bei der NABU-Geschäftsstelle in Wiehl, Schulstraße 4, Tel. 0 22 62/71 27 28 .

Der NABU Oberberg gehört mit mehr als 3.000 Mitgliedern zu den fünf größten Kreisverbänden in NRW. „Aber wir brauchen noch viel mehr Mitglieder, um die anstehenden Themen wie Wald, Klima und unser Kernthema, den Arten- und Naturschutz, zu stärken“, so das Team des Naturschutzbundes Oberberg.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.