Vereine Oberberg

Beiträge zum Thema Vereine Oberberg

Nachrichten
Noch ist das Bergneustädter Freibad leer, doch das wird sich ab Donnerstag ändern.

Schwimmen, rutschen, chillen:
Freibad-Saison beginnt

Bergneustadt. 85 Meter lange Riesenrutsche, 50-Meter-Becken, Sprungtürme, Spielplatz, Kiosk: Das Freibad Bergneustadt, vom Verein liebevoll das „ kleine Naherholungsgebiet Bergneustadt“ genannt, eröffnet Himmelfahrt, Donnerstag, 26. Mai, um 9 Uhr die Badesaison. Nach zwei Jahren mit Einschränkungen durch die Pandemie, hofft der betreibende Förderverein auf eine normale und gut ausgelastete Badesaison. Neu sind die drei festen Außenumkleiden, die die Gäste zusätzlich zu den Damen- und...

  • Bergneustadt
  • 20.05.22
  • 67× gelesen
Nachrichten
Goldener Trog: Wildwuchs und umgestürzte Bäume am „Mundloch“ des Stollens sind beseitigt, das Team gönnt sich eine Pause.

Goldener Trog
Heimatverein legt „Goldenen Trog“ frei

Wiehl. Engagierte Mitglieder des Wiehler Heimatvereins haben den „Goldenen Trog“ im Wiehler Pfaffenberg wiederbelebt. Der Eingang des gut 1.100 Meter langen und 58 Meter tiefen wasserführenden Erzbergwerkstollen, das „Mundloch“, wurde in Teamarbeit von umgestürzten Bäumen und Wildwuchs befreit und freigelegt. Der Bereich um den Stolleneingang wurde im Umkreis von fünf Metern gesäubert. Der Wasserlauf ist nach dieser Aktion wieder gut sichtbar und auch der Weg zum Trog ist inzwischen gefahrlos...

  • Wiehl
  • 18.05.22
  • 86× gelesen
Nachrichten
Joachim Tump (l.) und Dr. Carsten Brodesser vor dem Meerhardtturm.

Meerhardt Turm
Aussichtsturm kann renoviert werden

Gummersbach. Dr. Carsten Brodesser und Joachim Tump, Vorsitzender des Gemeinnützigen Verein Dieringhausen-Vollmerhausen, freuen sich über die Förderung zur Instandsetzung des Aussichtsturms Ruine Meerhardtfels (Meerhardtturm) in Dieringhausen. 225.000 Euro stehen aus der Förderrichtlinie Denkmalpflege des Bundeslands NordrheinWestfalen bereit. Der oberbergische Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Brodesser hat sich intensiv für das Projekt eingesetzt und freut sich: „Die Förderung des...

  • Gummersbach
  • 16.05.22
  • 23× gelesen
Nachrichten
Das designierte Dreigestirn.

Närrische Oberberger
Tanzendes Dreigestirn für Engelskirchen

Engelskirchen. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der KG Närrische Oberberger stand die Verabschiedung von Egon Prinz, der seit 1994 die Geschäfte des Vereins geführt und jedes Jahr die Organisation der beiden Karnevalszüge organisiert hat. Karl-Peter van der Vieren ehrte den scheidenden Geschäftsführer seitens des Bundes Deutscher Karneval mit einer launigen Würdigung sowie einer Urkunde. Egon Prinz hört aus gesundheitlichen Gründen auf. Harry Schwichtenberg und Dieter Latza wurden vom...

  • Engelskirchen
  • 16.05.22
  • 140× gelesen
Nachrichten
Judith Dürr-Steinhart (r.) wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt, Jürgen Grafflage (3.v.r.) zum zweiten Vorsitzenden. Ihre beiden Vorgänger William Bauer (l.) und Dr. Roland Adelmann (r.) gratulierten zur  Wahl. Josephine Pilars de Pilar (l.) und der Pianist Lutz Angermann (3. v. l.) begleiteten die Mitgliederversammlung musikalisch.
2 Bilder

Freundeskreis Jokneam
Neuer Vorstand ++ Hermann Ehrenvorsitzender

Wiehl. Positiv überrascht wurde der Vorstand des Freundeskreises Wiehl/Jokneam von der unerwartet starken Resonanz auf die Einladung zur Mitgliederversammlung. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause kamen rund 40 Mitglieder in die Wiehltalhalle. Der Ort wurde gewählt, um die Sicherheitsabstände einhalten zu können. Der noch amtierende Vorsitzende Dr. Roland Adelmann freute sich, die zwangsweise verschobene Ehrung von Iris und Gerhard Hermann endlich nachholen zu können. In seiner Laudatio hob er...

  • Wiehl
  • 16.05.22
  • 40× gelesen
Nachrichten
Die neuen Derschlager Majestäten (vorne v.l.): Prinzessin Julia Lenger, Prinzgemahl Pascal Höhn, Königin Angelika Franz, König Michael Franz, Kaiser Michael Hess sowie Vorsitzender Jan Vankerkom.

Derschlager Majestäten
König Michael Franz hat eine Königin an seiner Seite

Derschlag. Ein befreiender Aufschrei des neuen Königs hallte über den Derschlager Schützenplatz „An der Mühlwiese“, als der Königsvogel fiel. Acht Jahre nachdem seine Frau Angelika Königin wurde, setzte sich Michael Franz gegen acht Mitbewerber durch. Nach 69 Schüssen mit dem Kleinkaliber und zwei weiteren mit der großen Flinte fiel der Vogel. Eine Stunde zuvor hatte sich Julia Lenger mit dem 107. Schuss Kleinkaliber die Prinzessinenwürde gesichert und Pascal Höhn als Prinzgemahl gewählt. Zehn...

  • Gummersbach
  • 12.05.22
  • 594× gelesen
Sport
Auch wenn das Foto auf dem Fußballplatz aufgenommen worden ist, ukrainische Flüchtlingskinder konnten zahlreiche Sportarten sowie  Gesellschaftsspiele ausprobieren.

Besonderes Sportcamp
Spiel und Spaß für Flüchtlingskinder

Engelskirchen. Das 30. Sportcamp des ASC Loope, organisiert von der Tennisschule Marc Kellershohn, war ein besonderes. Unter dem Motto „Spiel, Spaß, Unterhaltung“ wurden geflüchtete Kinder und Jugendliche zum sportlichen Miteinander eingeladen. Initiiert von Marc Kellershohn, dank großzügiger Spenden vieler Sponsoren und Unterstützung zahlreicher Helfer, konnten etwa 65 größtenteils ukrainische Kinder im Alter von vier bis 18 Jahre eine Ferienwoche lang eine Vielfalt an sportlichen Aktivitäten...

  • Engelskirchen
  • 25.04.22
  • 41× gelesen
Nachrichten
Zum Baustellenrundgang am künftigen Stadtteilhaus begrüßte Bürgermeister Ulrich Stücker (M.) die an der Umsetzung der Pläne Beteiligten von Stadt und Fachbüros.

Umbau in Drabenderhöhe
Kulturhaus wird zum Stadtteilhaus

Wiehl. Es ist das zentrale Projekt in Wiehl-Drabenderhöhe: der Umbau des Kulturhauses in ein modernes Stadtteilhaus. Dafür stehen Mittel von Bund und Land in Höhe von fast vier Millionen Euro zur Verfügung. Aus dem in die Jahre gekommenen Kulturhaus soll ein modernes Begegnungszentrum wachsen - mit Angeboten für einen weiten Personenkreis. Ende kommenden Jahres soll das Projekt fertiggestellt sein. Lebendiger Mittelpunkt„Hier entsteht ein lebendiger Mittelpunkt mit Strahlkraft in die Region“,...

  • Wiehl
  • 22.04.22
  • 45× gelesen
Nachrichten
Der neue geschäftsführende Vorstand der Frielingsdorfer Schützen: Marco Mann, Jan-Peter Lischke, Torben Sauermann und Gerhard  Wendeler (v.l.).

Schützen Frielingsdorf
Frielingsdorfer Schützen

Lindlar. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Frielingsdorf konnte endlich wieder eine Generalversammlung durchführen und wählte gleich einen neuen Vorstand. Nach fast 30 Jahren an der Spitze der Frielingsdorfer Schützen gab Günther Sauermann den Staffelstab weiter an den neuen 1. Brudermeister Jan Peter Lischke. Gemeinsam mit dem ebenfalls frisch gewählten 2. Brudermeister Torben Sauermann wird er nun die Geschicke der Bruderschaft lenken. Neu gewählt wurden auch Marco Mann als...

  • Lindlar
  • 21.04.22
  • 32× gelesen
Nachrichten
Der Vereinsvorstand: Wolfgang Cremer, Heinz Wüste, Friedhelm Zapp, Monique Rohr, Sebastian Budeus, Kai Martin Antweiler, Sven Engelmann, Kai Gregor und David Förster.

Verein lädt zum Mitmachen ein
Liebenswertes Lindlar

]Lindlar. Vorstand und Aktive wollen trotz Pandemie mit unverändert großem Eifer Lindlar „schön machen“, sich für die Pflege von Kulturdenkmalen und für den Naturschutz einsetzen. Jedoch mit einer etwas traurigen Nachricht eröffnete Kai Martin Antweiler als stellvertretender Vereinsvorsitzender die Vorstandssitzung von „Wir für Lindlar“: Das eigentlich in diesem Jahr anstehende „Brunnen-Jubiläum“ wird verschoben. Der Steenkühler-Brunnen ist im Juni 2002 eingeweiht worden. Gerne hätte man das...

  • Lindlar
  • 22.02.22
  • 63× gelesen
Nachrichten
Den Inhalt der Geldkassette überreichte Joachim Stüttem der Ärztin der DLRG Lindlar, Debora Rottes. Mit dabei: Lindlars Bürgermeister Dr. Georg Ludwig.

Lindlarer Silhouette bringt Geld
Letzte Aufkleber-Spende

Lindlar. Mit der letzten Spende wurde die 10.000 Euro-Marke geknackt: Seit 2015 verkauft Joachim Stüttem die von ihm entworfene Silhouette von Lindlar als Aufkleber und auf Bechern abgebildet. Die kompletten Einnahmen gehen ohne jeglichen Abzug an soziale Vereine und Einrichtungen in der Gemeinde Lindlar; alle Kosten hat Stüttem aus eigener Tasche bezahlt. Zuerst wurden Aufkleber von Hand auf dem eigenen Schneidplotter gefertigt, später ließ Stüttem sie professionell herstellen. Sein großes...

  • Lindlar
  • 21.02.22
  • 70× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.