Ukraine

Beiträge zum Thema Ukraine

Nachrichten

Gut angekommen
Feldküchen gespendet

Kreis Euskirchen (lk). Ursprünglich hatte das Rote Kreuz im Kreis Euskirchen aus seinen Beständen zwei Feldküchen im Internet veräußern wollen. Doch dann bekam Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker Kenntnis davon, dass die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kreuz in Rumänien (Cristuru Secuiesc) und die Nachbarfeuerwehr eine Möglichkeit suchen, die Verpflegung Flüchtenden aus der Ukraine zu übernehmen. Also disponierten die Rotkreuzler um. Die Küchen wurden den Kollegen in Siebenbürgen geschenkt. Sie...

  • Euskirchen
  • 12.05.22
  • 110× gelesen
Nachrichten
Mit Süßigkeiten und einen Spendenscheck in Höhe von 3.400 Euro überraschten Kinder, Eltern und Lehrer der GGS Grefrath Harald und Beate Fischer sowie Corina Marke vom „Ukraine-Hilfsprojekt „Sophie“ vor dem Zirkuszelt.

OP-Material für die Ukraine
„Perfusor kam leider zu spät“

Mit einer Geldspende in Höhe von 3.400 Euro und elf Kartons Süßigkeiten unterstützt die Gemeinschaftsgrundschule Grefrath das Ukraine-Hilfsprojekt „Sophie“.Frechen-Grefrath. Für schnelle Hilfe vor Ort in der Ukraine sorgen gemeinsam die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Grefrath und das „Hilfsprojekt Sophie“ von Harald Fischer. Während die Politik noch über das Für- und Wider von Waffenlieferungen ins Kriegsgebiet und die Sinnhaftigkeit von Politikerreisen nach Kiew diskutiert, kümmern sich viele...

  • Frechen
  • 11.05.22
  • 621× gelesen
Nachrichten

Ukrainische Feuerwehr braucht Hilfe
Löschgeräte dringend gesucht

Kreis Euskirchen (lk). „Wir suchen für die Ukraine Löschgeräte für die dortigen Feuerwehren“, wendet sich Winfried Dederichs aus Nettersheim-Roderath für den Verein Rumänien-Sunshine an die lokalen Medien. Für den nächsten Hilfstransport in die Ukraine werden folgende Gerätschaften dringend gesucht: Tragkraftspritzen, Tauchpumpen, Notstromaggregate, Saugschläuche, Druckschläuche, Löscharmaturen, Hupf-Kleidung, Atemschutzmasken, Atemschutzgeräte, Atemschutzfilter, Helme jeglicher Art, Stiefel,...

  • Euskirchen
  • 04.04.22
  • 68× gelesen
Nachrichten
Im Besprechungsraum der Feuerwehr sprachen Fachdienstleiter Georg Becker, Bürgermeisterin Susanne Stupp, Kämmerer Dr. Patrick Lehmann und der Technische Beigeordnete Robert Lehmann mit Pressevertretern über die aktuelle Lage zur Unterbringung von bis zu 600 Kriegsvertriebenen aus der Ukraine.

Frechen bereitet sich vor
Hallen aktuell „alternativlos“

Mit der Unterbringung von bis zu 600 Kriegsgeflohenen aus der Ukraine rechnet die Stadt Frechen. Dazu werden vorrübergehend Notunterkünfte eingerichtet und dringend geeigneter Wohnraum gesucht.Frechen. Seit einem Monat herrscht Krieg in der Ukraine. Der Zerrstörungskrieg, in der Großstädte von russischer Artillerie „reif geschossen“ werden, um sie anschließend zu erobern, kostet täglich Menschenleben. Gleichzeitig berichten westliche Geheimdienste von einem logistischen Debakel auf Seiten der...

  • Frechen
  • 23.03.22
  • 664× gelesen
  • 2
Nachrichten
Die Sirenen im Stadtgebiet werden nicht mehr für die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr genutzt.

Sirenen nur als Warnung vor Katastrophen
Kein Alarm mehr für die Feuerwehr

Niederkassel (den). Die Sirenen im Stadtgebiet Niederkassel werden ab sofort nicht mehr für die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr genutzt. Ursachen hierfür sind die Flutkatastrophe aus dem letzten Jahr und die aktuell schrecklichen Ereignisse durch den Krieg in der Ukraine, wo immer mehr besorgte Bürger beim Sirenensignal von einem bevorstehenden Luftangriff ausgehen. Somit folgt die Feuerwehr auch dem Vorschlag des nach der Flutkatastrophe 2021 von der Landesregierung NRW installierten...

  • Niederkassel
  • 14.03.22
  • 337× gelesen
Nachrichten
Viele Hände ein schnelles Ende: Freunde und Familie half beim Beladen der vier Fahrzeuge. Kurzfristig hatte die Löschgruppe Herhahn-Morsbach der Freiwilligen Feuerwehr Schleiden Fahrer Jörg Nick und ein Einsatzfahrzeug für die Tour an die Grenze zur Verfügung gestellt.
2 Bilder

Privater Hilfskonvoi
Hilfsgut-Transport und Taxidienst für Flüchtende

Schnell und unbürokratisch helfen, damit kennt sich eine Gruppe Helfer aus Frechen und Schleiden bestens aus. Im vergangenen Jahr waren sie in den betroffenen Regionen der Flutkatastrophe im Einsatz, jetzt liefern sie Hilfsgüter an die polnisch-ukrainische Grenze und bieten sich als Taxi-Dienst für Hilfesuchende aus der Ukraine an.Region. Während sich in sozialen Netzwerken die Köpfe heiß geredet wird, ob Vladimir Putin ein größenwahnsinniger Despot mit geringer Körpergröße und großem...

  • Frechen
  • 08.03.22
  • 1.572× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.