Ukraine

Beiträge zum Thema Ukraine

Nachrichten
Ulrich Steinert vom Rotary Club Köln-Ville mit Christoph Bonsmann, Vorstand von action medeor.

Rotarier engagieren sich
Gemeinsam für die Ukraine

Köln. Zerstörungen, Leid und Not: Angesichts der dramatischen Bilder aus der Ukraine waren sich die Mitglieder des Rotary Club Köln-Ville einig: Hier müssen wir helfen! Das Engagement der Rotarier aus Köln ermöglicht deshalb nun große medizinische Hilfslieferungen für Krankenhäuser in der Ukraine. Durch Kontakte des Rotary Clubs Köln-Ville ist ein direkter Kontakt zu Krankenhäusern vor Ort entstanden. Unter anderem wird ein Krankenhaus in Kiew mit einem dringend benötigten Ambulanzwagen...

  • Köln
  • 05.05.22
  • 12× gelesen
Nachrichten
Das Musikkorps „Schwarz-Rot“ Köln ist auch mit von der Partie.

Kölsche Tön für die Ukraine
„Mer sin Eins“

Köln. Auf dem Gelände des Thusneldagymnasiums finden sich am 8. Mai, zahlreiche Musiker und Tänzer zur Benefizveranstaltung „Mer sin Eins“ zugunsten des Ukrainisch-Deutschen Vereins „Blau-Gelbes“ Kreuz e.V. ein. Der Eintritt ist frei. Das Musikkorps „Schwarz-Rot“ Köln e.V. gestaltet das Programm auf dem Schulhof des Deutzer Gymnasiums zwischen 11 und 18 Uhr tatkräftig. Die Band Planschemalöör stellt sich in den Dienst der guten Sache und bereichert die Veranstaltung mit einem kleinen Konzert....

  • Köln Innenstadt
  • 28.04.22
  • 257× gelesen
Nachrichten
Nazan Kliemt (Fördervereins KGS Mainzer Straße), Maike Schopf (SOS-Kinderdörfer), Schulleiterin Tina Kroes und ihre Stellvertreterin Sonja Romahn (v.l.), freuen sich mit einigen SchülerInnen über die Summe.

40 000 Euro durch einen Lauf
Südstadt-Pänz liefen für die Ukraine

Südstadt. 280 Kinder, 3641 Runden durch den Römerpark und eine Spendensumme von 40 000 Euro: Das ist das Resultat des Sponsorenlaufs der KGS Mainzer Straße in der Kölner Südstadt. Das Geld geht direkt an die Ukraine-Nothilfe, die es ermöglicht, Kinder aus den Kriegsgebieten zu evakuieren und ihnen möglichst rasch wieder einen normalen Alltag zu ermöglichen. Dazu gehört neben einem geregelten Tagesablauf vor allem eine psychologische Betreuung. Zudem können die Kinder, die sich noch in der...

  • Rodenkirchen
  • 28.04.22
  • 24× gelesen
Nachrichten
Der frühere Baumarkt soll nach den Plänen der Porzer Politik wieder Unterkunft für Geflohene werden.

Politik fordert schnelle Umsetzung
Früherer Baumarkt wird Flüchtlingsunterkunft

von Axel König Porz. Das ehemalige Baumarktgelände an der Ecke Frankfurter Straße/Theodor-Heuss-Straße wurde bereits Mitte der 2010er-Jahre zu einer Unterkunft für Flüchtlinge umfunktioniert. Das Konzept und überhaupt ein solches Gebäude dafür zu nutzen, galt in Deutschland damals als einmalig. Nun soll die Immobilie, die zwischenzeitlich von der Stadt gekauft wurde, erneut als Unterkunft für Geflohene dienen. Allerdings erklärt die Verwaltung, so CDU und Grüne, dass eine kurzfristige...

  • Porz
  • 22.04.22
  • 238× gelesen
Nachrichten
Die Flittarder Band Zesamm` rockte die Flittarder Schützenhalle.
4 Bilder

Kölschkonzert em Veedel
Flittarder Schützen veranstalteten Benefiz Konzert für die ukrainische Flüchtlingshilfe

Von Carina Meyer Fotos: Carina Meyer, Dirk Conrads Flittard.(cm) Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Köln-Flittard veranstaltete ein „Kölschkonzert em Veedel“. Der Erlös dieses „Ukraine Benefizkonzertes“ geht zu 100 % in die Flüchtlingshilfe. Dabei sollen verschiedene Projekte unterstützt werden. Die Flittarder Bruderschaft hat viele gute Kontakte zu Hilfsorganisationen wie die Malteser, die sich um ukrainische Flüchtlinge kümmert. Über den Bund der Historischen Deutschen...

  • Köln
  • 09.04.22
  • 194× gelesen
Nachrichten
Die Benefizaktion wird von vielen ehrenamtlichen Helfern auf die Beine gestellt.

Dellbrücker Benefizaktion
Kunst für die Ukraine

Unter dem Motto „Kunst für die Ukraine“ startet unter Federführung des Bürgertreffs 1006 e.V. Köln-Dellbrück am 9. und 10. April eine Benefizaktion der ganz besonderen Art. Dellbrück. Schließlich ist auf dem Gelände der Bergisch Gladbacher Straße 1006 ein Wochenende geplant, an dem es Kunst für den guten Zweck zu kaufen gibt. Dabei gehen alle Einnahmen und vor Ort getätigte Spenden an das „SOS Kinderdorf“ sowie die „Aktion Deutschland hilft“ und somit an bedürftige Menschen aus der Ukraine. Die...

  • Mülheim
  • 07.04.22
  • 70× gelesen
Nachrichten
Torsten Ilg (links) und Ludwig Degmayr (rechts) sind Kölns Kandidaten zu Landtagswahl. Sie gehören der Partei Freie Wähler an und fordern Klartext in Sachen Flüchtlingskrise

Köln Flüchtlinge Ukraine
Freie Wähler fordern volle Kostenübernahme durch EU, Bund und Land

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker hat am Samstag in der Presse kritisiert, dass die Stadt Köln über die genauen Flüchtlingszahlen aus der Ukraine nicht ausreichend informiert wird. Daneben räumt sie ein, dass eine gerechte Steuerung der Flüchtlingsströme offenbar nicht gewährleistet ist. Die Kölner Freien Wähler warnen die Stadt Köln eindringlich davor, erneut in finanzielle Vorleistung zu gehen: „Kölns großzügige Vorgehensweise hat bereits bei der Flüchtlingskrise 2015 dafür gesorgt,...

  • Köln
  • 03.04.22
  • 55× gelesen
  • 1
Nachrichten

Sofortprogramm für Städte
Kosten für Ukraine Flüchtlinge sollen vom Bund bezahlt werden

Wir Kölner Landtagskandidaten der Freien Wähler fordern ein Sofortprogramm zur Entlastung der Städte und Kommunen in NRW. Wir erwarten, dass der Bund, die Länder und die EU sämtliche Kosten infolge der neuen Flüchtlingswelle aus der Ukraine übernehmen werden. Dazu gehören neben den Kosten für die Unterbringung der Geflüchteten, auch Sprachkurse und Kinderbetreuung,“ so Torsten Ilg (51), der am 15. Mai 2022 für die Partei Freie Wähler zur Landtagswahl sowohl auf der Landesliste, als auch im...

  • Köln
  • 18.03.22
  • 23× gelesen
Nachrichten

Sofortprogramm für Städte
Kosten für Ukraine Flüchtlinge sollen vom Bund bezahlt werden

Wir Kölner Landtagskandidaten der Freien Wähler fordern ein Sofortprogramm zur Entlastung der Städte und Kommunen in NRW. Wir erwarten, dass der Bund, die Länder und die EU sämtliche Kosten infolge der neuen Flüchtlingswelle aus der Ukraine übernehmen werden. Dazu gehören neben den Kosten für die Unterbringung der Geflüchteten, auch Sprachkurse und Kinderbetreuung,“ so Torsten Ilg (51), der am 15. Mai 2022 für die Partei Freie Wähler zur Landtagswahl sowohl auf der Landesliste, als auch im...

  • Köln
  • 18.03.22
  • 32× gelesen
  • 1
Nachrichten
Mit tatkräftiger Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr wurde ein 40-Tonner beladen.

Kita startet Spendenaktion
Ein ganzer LKW voller Hilfe

Die Kita „Kleine Riesen Wahn“ hatte zu Spenden für die Leidtragenden des Krieges in der Ukraine aufgerufen. Und die Resonanz war riesig: Innerhalb einer Woche konnte dank der enormen Hilfsbereitschaft vieler Menschen eine gigantisch große Menge an Sachspenden gesammelt werden. von Sebastian Flick Porz. Sowohl Eltern als auch Kitas und Schulen hatten sich an der Hilfsaktion beteiligt und wie viele weitere Bürger zahlreiche Sachspenden abgegeben. Nach einer Woche kamen unter anderem 3500 Flaschen...

  • Porz
  • 18.03.22
  • 64× gelesen
Nachrichten
Natalie Nothstein und Linda Mai (r.).
2 Bilder

Hier hilft Köln
Das Interview mit dem Blau-Gelben Kreuz

von Holger Bienert Köln. Die Welle der Flüchtlinge aus der Ukraine hat längst Köln erreicht. Gemeinsam mit lokalen Hilfsorganisationen nimmt sich die Stadt der hilfesuchenden Menschen an, vermittelt Unterkünfte und das Nötige zum Leben. Mit dabei ist auch der Deutsch-Ukrainische Verein „Blau-Gelbes Kreuz“. 2014 als Initiative gestartet, kümmerten sich die Ehrenamtlichen in erster Linie um Kinder, die durch die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine Schreckliches erlebten. Seit dem...

  • Köln
  • 18.03.22
  • 349× gelesen
Nachrichten
Schüler der Europaschule formten das Friedenszeichen.

Für den Frieden
Europa-Schüler setzen Zeichen

von Stephanie Broch Raderthal/Zollstock. Ein lebendiges Friedenszeichen in Blau und in Gelb leuchtete auf dem Schulhof der Europaschule in Zollstock. Dafür hatten sich Schüler und Lehrer entsprechend formiert und hielten Tonpappen in den ukrainischen Landesfarben über ihre Köpfe. „Die Schüler waren an uns herangetreten mit dem Wunsch, ein Zeichen setzen zu wollen. Der Krieg in der Ukraine betrifft uns in ganz Europa und geht uns als Europaschule, die wir einen besonderen Fokus auf europäischen...

  • Rodenkirchen
  • 18.03.22
  • 86× gelesen
Nachrichten
Eigentlich kinderleicht: Frieden – und zwar überall!
2 Bilder

Forderung der Johanniter-Schule
Klares Signal der Schüler

Lövenich. Das Schülerparlament und der kommisarische Schulleiter Peter Neß der Johanniter-Schule Lövenich haben ein klares Zeichen zu den aktuellen Entwicklungen in der Ukraine gesetzt. Bei den monatlichen Treffen des Schülerparlaments werden verschiedene Themen unter demokratischen Gesichtspunkten behandelt, die für die gesamte Schule relevant sind. Eine verständliche Ausnahme: Beim letzten Treffen war der Krieg in der Ukraine das Thema. Im Anschluss an die Parlamentssitzung wurden an vielen...

  • Lindenthal
  • 11.03.22
  • 76× gelesen
Nachrichten
Thomas Oehme, Michael Niederstein, Robert Nabotzny, Alexander Kavalov werden von der Bürgermeisterin der Gemeinde Przeworsk begrüßt.
2 Bilder

Zwei Sprinter voll mit Hilfsgütern
Hilfs-Transport in die Ukraine

Von der Hilfsbereitschaft im Veedel sind die Organisatoren noch immer tief beeindruckt. Innerhalb von 48 Stunden sammelte die Firma Niederstein & Sohn Hilfsgüter und machte sich auf den Weg ins Krisengebiet. von Holger Bienert Kölner Westen. „Wir sammeln erst einmal und schauen dann, was passiert“: So lautete der ursprüngliche Plan. Angeregt hatte die Aktion Robert Nabotzny, der in Polen, nahe der ukrainischen Grenze, aufwuchs. Unterstützung fand er nicht nur bei seinem Kollegen Alexander...

  • Lindenthal
  • 11.03.22
  • 34× gelesen
Nachrichten

Flüchtlingsunterkunft in Longerich
Bereit für Flüchtlinge

von Roland Schriefer Longerich. Kurzfristig sollen alle möglichen freien Flüchtlingsunterkünfte im Stadtbezirk Köln-Nippes für die zu erwartende große Anzahl an Geflüchteten aus der Ukraine zur Verfügung gestellt werden. Auf Initiative der ehrenamtlichen Bezirksbürgermeisterin des Stadtbezirks Nippes, Diana Siebert, haben die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD und CDU, sowie die Einzelmandatsträger von Die Linke, FDP, GUT und Klimafreunde dazu einen Dringlichkeitsentscheid gefasst. Darin...

  • Nippes
  • 04.03.22
  • 180× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.