RWE

Beiträge zum Thema RWE

Nachrichten
Bürgermeisterin Susanne Stupp hieß die Feuerwehrleute aus dem Rhein-Erft-Kreis im Stadtsaal Frechen willkommen.

Kreisfeuerwehrtag
Feuerwehren klagen über zu viel Bürokratie

Beim Kreisfeuerwehrtag im Stadtsaal Frechen ließen die Feuerwehren des Rhein-Erft-Kreises die ereignisreichen, vergangenen Jahre mit Corona-Pandemie und Flutkatastrophe Revue passieren. Außerdem wurden verdiente Wehrleute geehrt und neue Kreisausbilder ernannt. Rhein-Erft-Kreis (lk). Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause fand jetzt wieder ein Kreisfeuerwehrtag statt. Kreisbrandmeister Peter Fenkl ging in seinem Bericht besonders auf die Herausforderungen der letzten Jahre mit Pandemie...

  • Rhein-Erft
  • 09.05.22
  • 371× gelesen
Nachrichten

Nippeser Bürgerwehr
1.000 Bäume gepflanzt

Bad Münstereifel (red). Helferinnen und Helfer von RWE sowie Freiwillige der Nippeser Bürgerwehr aus Köln haben mehr als 1.000 neue Bäume und Wildsträucher in der Nähe des Holzapfelweihers im Schleidtal gepflanzt. Hier fließen mehrere kleine Bäche und Wasserläufe zum Schleidbach zusammen, der in die Erft mündet. Der Wald spielt beim Hochwasserschutz eine wichtige Rolle. Tümpel und Teiche halten Wasser zurück und auch der Waldboden kann enorm viel Wasser aufnehmen. Die Wurzeln der Bäume...

  • Bad Münstereifel
  • 22.04.22
  • 18× gelesen
Nachrichten
Das Rheinische Revier soll zu einem attraktiven Reiseziel werden. In Kerpen haben die beteiligten Kreise und die Stadt Mönchengladbach jetzt eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Der Kreis Euskirchen wurde durch Iris Poth (3.v.r.) und Patrick Schmidder (6.v.l.) vertreten.
2 Bilder

Zukunft im Rheinisches Revier
Hoffen auf mehr Tourismus

Braunkohlestopp im Rheinischen Revier: Kann der Tourismus hunderttausend wegfallende Arbeitsplätze und Landschaftsdefizite ausgleichen? – Gebietskörperschaften wollen zusammenarbeitenRegion (red). Mit dem Ende der Braunkohle wird sich im Rheinland die Welt verändern. Über hundert Jahren haben Tagebaue, Klüttenfabriken und Kraftwerke nicht nur die Landschaft, sondern auch die Wirtschaft und das Leben der Menschen im so genannten „Rheinischen Revier“ bestimmt.Bis in die siebziger Jahre des 20....

  • Euskirchen
  • 22.04.22
  • 34× gelesen
Nachrichten
Bereits unmittelbar nach der Außerbetriebnahme der Brikettierung, Ende des Jahres, werden große Teile der Betriebsflächen am Standort Frechen-Wachtberg für Folgenutzungen zur Verfügung stehen. Interesse haben die Kölner Verkehrsbetriebe bekundet: Sie müssen ihre Werkstatt-Infrastruktur bedarfsorientiert modernisieren und sind in der in der Region auf der Suche nach alternativen Standorten mit entsprechenden Flächen und Gleisanschluss.

Strukturwandel Frechen 2030
Stadt stellt Projekte und Ideen in der VHS vor

Frechen (lk). In Medien und Politik wird schon lange über den anstehenden Strukturwandel in der Region gesprochen. Für Frechen ist dieser keine ferne Zukunftsvision mehr, sondern schon harte Realität: Ende des Jahres stellt RWE Power die Brikettherstellung am Standort Frechen-Wachtberg ein – eine Folge des Kohleausstiegs. Die im Volksmund „Klütten“ genannten Brennstoffe werden in der Fabrik für Industrie- und Privatkunden produziert. Über Bahngleise ist der Standort an das werkseigene...

  • Frechen
  • 01.03.22
  • 549× gelesen
Nachrichten
Die letzte Phase des Masterplans ist Elsdorf als Stadt am See. Nach dem Tagebau soll Wasser aus dem Rhein eingelassen werden.
2 Bilder

Die Zukunft Elsdorfs
Ein Masterplan zum Tagebaurand

Elsdorf: In drei Phasen zur starken Zukunft Elsdorf (red). Was bisher stets in ferner Zukunft zu la, wird nun langsam konkret. Die Stadt Elsdorf präsentiert einen umfassenden Plan, der anschaulich verdeutlicht, wie der Rand des Tagebau Hambach in Zukunft aussehen soll. Gemeinsam mit dem Büro MUST Städtebau GmbH zeigt Elsdorf, wie die Transformation des Tagebaus samt seinem unmittelbaren Umfeld in drei Phasen konkret gelingen kann. „Wir nehmen den vorgezogenen Kohleausstieg an und zeigen, wie...

  • Elsdorf
  • 24.02.22
  • 780× gelesen
Nachrichten
In die Windenergie, wie hier auf der Königshovener Höhe bei Bedburg, will der RWEKonzern auch in andere alternative Energien investieren.

RWE investiert
Zukunft mit Wind und Wasserstoff

Region (red). RWE will bis 2030 allein in Deutschland Investitionen von bis zu 15 Milliarden Euro in Offshore- und Onshore-Windkraft, Solar, Speicher, flexible Backup-Kapazitäten und Wasserstoff investieren. Heruntergebrochen auf Nordrhein-Westfalen bedeutet das laut RWE: 1.000 Megawatt Erneuerbare Energien, 2.000 Megawatt flexible und wasserstofffähige Backup-Kapazitäten und 700 Megawatt Elektrolysekapazität für grünen Wasserstoff in den nächsten acht Jahren. Außerdem will sich das Unternehmen...

  • Rhein-Erft
  • 14.02.22
  • 26× gelesen
Nachrichten
RWE nimmt am Silvesterabend insgesamt 2.200 Megawatt (MW) Kraftwerkskapazität planmäßig vom Netz.

Kohleausstieg
Stilllegungen an Silvester

RWE setzt gesetzlich festgelegten Ausstieg aus Kohle und Kernkraft um Region (red). RWE will am Silvesterabend insgesamt 2.200 Megawatt (MW) Kraftwerkskapazität planmäßig vom Netz nehmen. Am Standort Gundremmingen wird als letzte Anlage der Siedewasserreaktor Block C mit rund 1.300 MW stillgelegt. Im Rheinischen Braunkohlenrevier schaltet das Unternehmen die 300-MW-Blöcke Neurath B, Niederaußem C und Weisweiler E ab. „Wir setzen damit den gesetzlichen Ausstieg aus der Kernkraft und der Kohle...

  • 30.12.21
  • 1.333× gelesen
Nachrichten

Friedliche Anti-Kohle-Proteste
Der Kampf um das Klima - ein Kommentar

Proteste am Tagebau Garzweiler für einen raschen Kohle Ausstieg Einen Tag nach der ersten länderübergreifenden "Fridays for Future"-Demonstration am Freitag 21.Juni in Aachen mit bis zu 40.000 Teilnehmern, hat die Klimabewegung am Samstag 22. Juni eine weitere Demo organisiert. Bündnisse wie "Alle Dörfer bleiben", der BUND sowie Greenpeace unterstützen die Proteste. Rund 8000 Kohlegegner protestierten friedlich am Rande des Tagebau Garzweiler gegen den Abriss weiterer Dörfer, dies machte...

  • Frechen
  • 28.06.19
  • 76× gelesen
Nachrichten
In vielen Bedburger Stadtgebieten ging am Mittwoch, 5. Dezember 2018, für eine gute halbe Stunde nichts mehr.

Blackout in vielen Bedburger Stadtgebieten
Wenn plötzlich das Licht ausgeht

Bedburg. (bs)  Am Nachmittag des 5. Dezembers 2018, wurde es gegen 16:50 Uhr dunkler als ohnehin schon üblich für diese Jahreszeit. In vielen Bedburger Stadtgebieten kam es zu einem kompletten Blackout. Straßenzüge waren dunkel und der Strom in vielen Haushalten ist ausgefallen. Laut ersten RWE Aussagen hatte es gegen 16:50 Uhr einen Kabelfehler gegeben. Deswegen ist in Teilen von Bedburg der Strom ausgefallen. Mitarbeiter sind aber vor Ort, um die Leitungen "umzuschalten". Die ersten...

  • Bedburg
  • 05.12.18
  • 391× gelesen
Nachrichten
"Absolutes Betretungsverbot für Betriebsfremde": Am Rand des Hambacher Forstes sind überall Hinweisschilder aufgehangen.

OVG verfügt Rodungsstopp
Richter entsprechen in Eilverfahren dem BUND-Antrag

Kerpen / Münster - Das ist ein rechtlicher Paukenschlag, den das Oberverwaltungsgericht Münster am Freitagmorgen verkündet hat. In einer Mitteilung heißt es: Das Oberverwaltungsgericht hat mit Eilbeschluss vom heutigen Tag entschieden, dass die RWE Power AG den Hambacher Forst nicht roden darf, bis über die Klage des BUND NRW gegen den Hauptbetriebsplan 2018 bis 2020 für den Braunkohletagebau Hambach entschieden ist. Im Übrigen darf die RWE Power AG im Tagebau Hambach weiter Braunkohle fördern,...

  • 05.10.18
  • 1× gelesen
Nachrichten
„Wir freuen uns, dass wir den jungen Menschen eine gute Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben geben können“, sagt Roger Ringel, Leiter der Ausbildung bei RWE Power. Dieses Jahr werden sie in 14 Berufen ausgebildet.

155 Azubis starten bei RWE Power in das Berufsleben
Junge Menschen fit für die Zukunft machen

Was haben ein Bauzeichner, ein Industriemechaniker und ein Landwirt gemeinsam? Sie alle werden bei RWE ausgebildet. 155 junge Menschen haben heute im Rheinischen Revier ihre Ausbildung bei RWE Power begonnen. „Wir freuen uns, dass wir den jungen Menschen eine gute Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben geben können“, sagt Roger Ringel, Leiter der Ausbildung bei RWE Power. Dieses Jahr werden sie in 14 Berufen ausgebildet, entweder direkt in ihrer jeweiligen Fachabteilung im rheinischen...

  • Rhein-Erft
  • 10.09.18
  • 357× gelesen
Nachrichten

Barrikaden geräumt
Polizeieinsatz im Hambacher Forst

Kerpen - Kräfte der Einsatzhundertschaften Aachen und Recklinghausen sowie weitere Einsatzkräfte waren am Dienstag im Hambacher Forst im Einsatz, um die von der RWE Power AG durchgeführte Räumung von Barrikaden zu schützen - nicht ohne Grund, wie sich zeigte: Durch massive Hindernisse aus Gehölz, Stacheldraht, Metallstangen und Geäst waren Wege, die insbesondere auch als Rettungswege fungieren, im Wald blockiert worden. Während des Einsatzes kam es zu teils massiven Straftaten: Polizeibeamte...

  • Kerpen
  • 20.09.17
  • 3× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.