Flutkatastrophe

Beiträge zum Thema Flutkatastrophe

Blaulicht
Landrat Markus Ramers und Geschäftsbereichsleiterin Julia Baron stellten zusammen mit Abteilungsleiter Gefahrenabwehr Martin Fehrmann und Kreisbrandmeister Peter Jonas die neue Einheit PSNV-E vor.

Notfallversorgung für Einsatzkräfte
Hohe psychische Belastung

Die Begleitung und Unterstützung von Einsatzkräften der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr nach belastenden Einsätzen wird von speziell dafür ausgebildeten Kräften geleistet. Der Kreis Euskirchen hat nun weitere Kollegen in der psychosozialen Notfallversorgung für Einsatzkräfte (PSNV-E) ausgebildet und in eine neue gebildete „Kreiseinheit PSNV-E“ überführt, welche organisations- und kreisübergreifend agieren kann.Kreis Euskirchen (lk). Erfahrene Einsatzkräfte können meist gut mit hohen...

  • Euskirchen
  • 25.05.22
  • 20× gelesen
Nachrichten
Gemeinsam zeigten die Redner und Ehrengäste, wie eine moderne Wanderwegbeschilderung in der Eifel heute aussieht.

Tag des Wanderns
Wandern ist Volkssport

Die „Crème de la Crème“ der deutschen Wanderszene traf sich zum bundesweiten „Tag des Wanderns“ im von der Flutkatastrophe stark betroffenen Bad Münstereifel.Bad Münstereifel (lk). Der Hauptvorsitzende des Eifelvereins, Rolf Seel, gab zu, zunächst ein wenig skeptisch bezüglich der Idee gewesen zu sein, die Zentralveranstaltung des Deutschen Wanderverbands (DWV) zum „Tag des Wanderns“ ausgerechnet in dem von der Flutkatastrophe besonders schwer betroffenen Bad Münstereifel stattfinden zu lassen....

  • Bad Münstereifel
  • 19.05.22
  • 31× gelesen
Nachrichten
Die Brücke an der Bachstraße ist seit der Flutkatastrophe am Ortseingang von Weiler­swist gesperrt.
3 Bilder

Brücken Gemeinde Weilerswist
Brücken im Wartestand

Mittlerweile sind ziemlich ­genau zehn Monate seit der verheerenden Flutkatastrophe vergangen. Auch im Bereich der Gemeinde Weilerswist verursachten die Wassermassen an Erft und Swist massive Schäden. Seit Mitte Juli des vergangenen Jahres sind ­Brückenbauwerke gesperrt - immer noch. Eine Brücke, die seitdem weiterhin komplett für den automobilen Verkehr gesperrt ist, ist die an der Bachstraße. Die Gemeinde Weilerswist erklärt zum aktuellen Stand der Dinge: „Das zuständige Gutachterbüro hat...

  • Weilerswist
  • 13.05.22
  • 171× gelesen
Nachrichten

Hochwasser-Rückhaltebecken
Wichtig für Mensch und Tier

Bad Münstereifel (lk). Warum wurde das Hochwasserrückhaltebecken in Bad Münstereifel Eicherscheid erbaut? Wozu dient es und wie funktioniert es? Diese und andere Fragen beantwortet Achim Schönberg vom Erftverband in seinem Vortrag mit Rundgang am Sonntag, 22. Mai, ab 14 Uhr am Wartehäuschen des Rückhaltebeckens. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt. Der See ist zum Rückzugsgebiet für seltene Tierarten geworden. Parken können Interessierte auf dem Wanderparkplatz am Bodenbachtal. „Von da...

  • Bad Münstereifel
  • 12.05.22
  • 47× gelesen
Nachrichten
Der Erste Beigeordnete Alfred Jaax (v.l.) mit Friedhelm Ost, Markus Töpler, Erika Ost und Fabian Ost bei der Spendenübergabe vor Ort auf dem Spielplatz in Kreuzweingarten.

Unerhoffter Geldsegen
Aalkönige spenden für die Flutopfer in Euskirchen

Euskirchen. „Wir sind selten über die Grenzen von Bad Honnef hinaus aktiv“, erzählte der Staatssekretär a. D. und frühere Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung Friedhelm Ost, der zum Komitee des Aalkönigs gehört. Mit dem jährlichen Fest zur Ernennung des Aalkönigs werden Spenden für wohltätige Zwecke gesammelt. Der begehrte royale Posten wurde bisher unter anderem an Hans-Dietrich Genscher, Jean-Claude Juncker, Theo Waigel, Eckart von Hirschhausen, Maybritt Illner, Rosi...

  • Stadt Euskirchen
  • 06.05.22
  • 16× gelesen
Nachrichten
Die über 50 Feuerwehrleute aus dem gesamten Mechernicher Stadtgebiet hätten größtenteils schon in den letzten zwei Corona-Jahren geehrt werden sollen. Der Erste Beigeordnete Thomas Hambach (v. l.) hatte eine 500-Euro Spende an die Mechernicher Kinderfeuerwehr übergeben, Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick vielen ihre Urkunden überreicht und persönlich gratuliert.

Feuerwehr ehrt Mitglieder
Über 50 auf einen Schlag

Mechernich-Floisdorf (lk). Eigentlich werden jedes Jahr langjährige und treue Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mechernich geehrt. Nun hatten aber die drei vergangenen, pandemiegezeichneten Jahre dafür gesorgt, dass dies nicht stattfinden konnte. Als Resultat wurden jüngst alle Ehrungen der letzten drei Jahre sozusagen „auf einen Schlag“ vorgenommen – bei (voller Hütte und bester Stimmung im Floisdorfer Dorfgemeinschaftshaus. Ausgezeichnet wurden Mitglieder, die 25, 35, 50, 60, 70 und 75...

  • Mechernich
  • 06.05.22
  • 82× gelesen
Nachrichten
Ministerin Ina Scharrenbach übergab Bürgermeister Sacha Reichelt (l.) im Beisein von MdL Klaus Voussem (2.v.r.) und Landrat Markus Ramers den Bewilligungsbescheid über 96,7 Millionen Euro.

Bewilligungsbescheid
96 Millionen Euro für Wiederaufbau

Euskirchen (lk). Auch die Stadt Euskirchen konnte sich diese Woche, über eine positive Nachricht freuen: Das Land NRW fördert den Wiederaufbau mit 96.732.305 Euro. Nachdem die Flutkatastrophe im Juli des vergangenen Jahres viele städtische Gebäude, darunter das City-Forum, den Kulturhof mitsamt Stadtbibliothek und Stadtmuseum sowie sieben Kindertagesstätten hart getroffen hatte, wurde an einem Plan für den Wiederaufbau gearbeitet. Trotz des tragischen Verlustes des Technischen Beigeordneten...

  • Stadt Euskirchen
  • 28.04.22
  • 31× gelesen
Nachrichten
Ministerin Ina Scharrenbach überreichte Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian den Bewilligungsbescheid über mehr als 175 Millio-nen Euro.

175.652.121 Euro vom Land
Die Weichen für den Wiederaufbau sind gestellt

Die Bezirksregierung Köln hat die Prüfung des kommunalen Wiederaufbauplans der Stadt Bad Münstereifel abgeschlossen. Ministerin Ina Scharrenbach überreichte Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian den Bewilligungsbescheid im Rathaus. Bad Münstereifel (lk). „Der Wiederaufbau unserer Stadt mit den 57 Ortschaften läuft seit Monaten auf Hochtouren. Nun können wir sicher sein, alle Schäden im Stadtgebiet wie geplant beseitigen zu können“, freut sich die Bürgermeisterin. Die Ministerin für Heimat,...

  • Bad Münstereifel
  • 28.04.22
  • 32× gelesen
Nachrichten

Fleißige Helfer aus Fürstenau
Spenden und Müll gesammelt

Euskirchen (lk). Initiiert und organisiert von Stefanie Schroeer, Lehrerin an der IGS Fürstenau, besuchten die Schülerinnen des Religions-Leistungskurses Euskirchen. Gemeinsam mit Helfern aus der Ukraine und einigen Ehrenamtlern quartierten sie sich von Mittwoch bis Freitag in der Mottenburg in Kuchenheim ein, um in einigen Ortsteilen die Aufräumarbeiten entlang der Erft zu unterstützen. Das Team aus Fürstenau war unter anderem in Schweinheim und Kreuzweingarten unterwegs, um dort Böschungen zu...

  • Stadt Euskirchen
  • 28.04.22
  • 3× gelesen
Nachrichten
46 Bilder

„Landgasthaus Steinsmühle“ im neuen Glanz
Flut verursachte Schäden in Höhe von 3, 5 Millionen / Wiederaufbau Meisterleistung vieler Handwerker

Bad Münstereifel. Das bekannte Landgasthaus Steinsmühle  - mit einem durch die Fluten verursachten Gesamtschaden von 3,5 Millionen Euro - feierte etwas mehr als neun Monate nach der Flut seine glanzvolle Wiedereröffnung. Mit zahlreichen Gästen von nah und fern, zu denen als weitest angereister der auch hier tätig gewordene Schreinermeisterbetrieb mit Martin Waldbauer aus Passau zählte. Die Geschichte der Steinsmühle ist vielen vertraut. Einer grandiosen Erfolgsgeschichte in den zurückliegenden...

  • Bad Münstereifel
  • 26.04.22
  • 2.003× gelesen
Nachrichten
48 Bilder

Helga Lethert sagt nach 60 Berufsjahren „Tschüss“
Heinos Ehefrau Hannelore ließ sich nur von Helga Lethert die Haare schön machen

Helga Lethert sagt nach 60 Berufsjahren leise „Tschüss“ Nach sechs Jahrzehnten im Friseurhandwerk hört Helga Lethert Ostersamstag auf und schließt den überregional bekannt gewordenen Friseursalon als Familienbetrieb nach mehreren Generationen Unzählige Male als Freundin, stets gerne gesehene und sich nur von Helga Lethert die Haare schön machen ließ sich: Heinos Ehefrau Hannelore Kramm / Helga Lethert öffnete exklusiv dem mit ihr befreundeten Journalisten ihr privates Erinnerungsalbum Von...

  • Bad Münstereifel
  • 10.04.22
  • 2.319× gelesen
Nachrichten
Nach Scheckübergabe und Schulrundgang spendierte Stefanie Hertel den Kinder der OGS Euskir-chen Flamersheim ein Eis.
2 Bilder

Stefanie Hertel besucht Grundschule
Nur ein paar Bastelscheren blieben nach der Flut

Volksmusik-Star und Fernsehmoderatorin Stefanie Hertel untersützt unterstützt seit der Flutkatastrophe im vergangenen Sommer die OGS in Euskirchen-Flamersheim. Jetzt besuchte sie die von der Flut stark betroffene Schule. Im Gepäck: Einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro und für jedes Kind ein Eis.Euskirchen-Flamersheim (lk). Aufgeregtes Treiben herrschte in der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) in Euskirchen-Flamersheim: Der Besuch der Sängerin und Moderatorin Stefanie Hertel war...

  • Euskirchen
  • 08.04.22
  • 317× gelesen
Nachrichten

Zeichen der Anerkennung
Einsatz bis zur Erschöpfung

Kreis Euskirchen (lk). Als Zeichen der Anerkennung für ihren Einsatz in der Flutkatastrophe sind Vertreter von Feuerwehren und Hilfsorganisationen mit der Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaille des Landes NRW ausgezeichnet worden. Die altsilberne Medaille trägt auf der Vorderseite die Kurzbezeichnung des Einsatzes „Unwetterkatastrophe 2021“ sowie den Schriftzug „Dank den Helferinnen und Helfern“. Auf der Rückseite befindet sich das Landeswappen. Zusätzlich erhalten die...

  • Euskirchen
  • 07.04.22
  • 111× gelesen
Sport
Der VfL ist sportliche Heimat für Fußballer, Kampfsportler und Gymnastikgruppen.
5 Bilder

VfL Niederelvenich/Mülheim-Wichterich
Der Wiederaufbau läuft auch beim VfL

Niederelvenich / Mülheim-Wichterich. Die Flutkatas­trophe hat im vergangenen Jahr im Kreis Euskirchen eine Spur der Verwüstung hinterlassen, auch beim VfL Niederelvenich/Mülheim-Wichterich. Andere Vereine hat es sicher noch viel heftiger getroffen, doch der VfL konnte für seine Anlage, die unmittelbar vom Rotbach und vom Bleibach umgeben ist, im Juli 2021 auch nur noch „landunter“ melden. „Unser Sportplatz an der Raiffeisenstraße in Wichterich stand etwa einen halben Meter unter Wasser, unser...

  • Zülpich
  • 07.04.22
  • 229× gelesen
Nachrichten
79 Bilder

Bundeskanzler und Ministerpräsident Stippvisite
Poliker reisten angeblich in "geheimer" Mission an / Einige Menschen glaubten an verfrühten Aprilscherz

Bad Münstereifel. Das wären fast politische Besuche in „geheimer“ Mission geworden: Doch dann berichteten zahlreiche Rundfunk- und Fernsehanstalten tagesaktuell und am Abend sogar die "Tagesschau" neben dem weltpolitischen Geschehen wie aus der Urkaine, auch über den Besuch nicht nur von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) aus Bad Münstereifel. Ein Journalist nutzte am Orchheimer Tor mit seinem Laptop sogar eine blaue Mülltonne als feste Unterlage, um...

  • Bad Münstereifel
  • 02.04.22
  • 766× gelesen
Nachrichten
Bahnübergang Weierstraße, 1. April, 8.10 Uhr: Die Arbeiten an der schienengleichen Straßenquerung sind so gut wie fertig, ein Bauzug passiert.

Positive Neuigkeiten
Flutschäden werden mit „Hochdruck“ abgearbeitet

Mechernich (lk). Ab Samstag, 23. April sollen wieder Nahverkehrszüge auf der von der Juliflut 2021 schwer in Mitleidenschaft gezogenen Eisenbahnstrecke Köln - Saarbrücken fahren. Nach Informationen der Rheinischen Redaktionsgemeinschaft (Kölnische Rundschau/Kölner Stadt-Anzeiger) soll der Eisenbahnverkehr zwischen Mechernich und Kall ab dem 12. Juni wieder aufgenommen werden. Bis Ende des Jahres sollen auch zwischen Euskirchen und Bad Münstereifel wieder Züge fahren. Seit Monaten arbeiten...

  • Euskirchen
  • 01.04.22
  • 158× gelesen
Nachrichten
29 städtische Gebäude wie Rathaus, Stadtarchiv, Feuerwehrhäuser, Schulen und KITAs sowie mehr als 100 Straßen inklusive Straßenbeleuchtung wurden in Bad Münstereifel bei der Flut beschädigt.

Wiederaufbauplan beschlossen
Flutschäden in Höhe von 177 Millionen Euro

Bad Münstereifel (lk). Auf über 177 Millionen Euro belaufen sich die Schäden, die Starkregen und Flut im Juli 2021 an der öffentlichen Infrastruktur im gesamten Stadtgebiet von Bad Münstereifel verursacht haben. „Betroffen sind unter anderem 29 städtische Gebäude wie Rathaus, Stadtarchiv, Feuerwehrhäuser, Schulen und KITAs, mehr als 100 Straßen inklusive Straßenbeleuchtung sowie 81 Wirtschafts-wege, 45 Brücken, fast 3.900 Gewässerstellen und viele der insgesamt 380 Denkmäler im Stadtgebiet“,...

  • Bad Münstereifel
  • 31.03.22
  • 68× gelesen
Nachrichten
Knapp ein dreiviertel Jahr ist die Flutkatastrophe her, doch an ein normales Leben ist in vielen Orten, die damals überschwemmt wurden, noch nicht zu denken. Kanzler Olaf Scholz (M.) machte sich heute mit NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst und Bundesinnenministerin Nancy Faeser ein Bild vom Stand des Wiederaufbaus in Bad Münstereifel, wo sie von Landrat Markus Ramers und Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian empfangen wurden.
2 Bilder

Nach der Flutkatastrophe
Scholz, Faser und Wüst zu Gast in Bad Münstereifel

Das Juli-Hochwasser verwüstete Teile von NRW und Rheinland-Pfalz. Jetzt machte sich Bundeskanzler Olaf Scholz ein Bild vom Wiederaufbau. Der schreitet voran. von Christoph Driessen, dpa Ein Dreivierteljahr nach der verheerenden Juli-Flut in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat sich Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag vor Ort über den Stand des Wiederaufbaus informiert. Erste Station: Bad Münstereifel. Es ist 13.10 Uhr, als vor dem Rathaus eine schwarze Limousine vorfährt. «Hallo Herr...

  • Bad Münstereifel
  • 29.03.22
  • 46× gelesen
Nachrichten
Ortstermin am Wassersportsee: Bürgermeister Ulf Hürtgen (v.r.), Landrat Markus Ramers, der Beigeordnete Ottmar Voigt und Jürgen Kremer von der städtischen Bauverwaltung erörterten vor Ort die Möglichkeiten für die Errichtung eines Abschlagbauwerks für den Vlattener Bach, so dass dieser im Notfall in den unmittelbar angrenzenden Zülpicher Wassersportsee umgeleitet werden kann.

Ideen für den Hochwasserschutz
Ramers informiert sich in Zülpich

Zülpich. Landrat Markus Ramers besuchte jetzt Zülpich, um sich gut ein halbes Jahr nach der Hochwasserkatastrophe bei Bürgermeister Ulf Hürtgen über den aktuellen Stand des Wiederaufbaus und Pläne für präventive Hochwasserschutzmaßnahmen zu informieren. Schon unmittelbar nach der Hochwasserkatastrophe hatte die Stadtverwaltung Zülpich mit der Aufarbeitung der Ereignisse begonnen. Seither sitzen Fachleute aus unterschiedlichen Abteilungen der Verwaltung regelmäßig an einem Tisch und entwickeln...

  • Zülpich
  • 12.03.22
  • 109× gelesen
Nachrichten
Pressekonferenz der Euskirchener ‚Mutmacher‘ (v.links): Hans-Peter Neußer, Bürgermeister Sascha Reichelt, Günter Blauen, Christian Lange und Svenja Zeimetz.
5 Bilder

Euskirchen plant Frühlingswoche
Die meisten kommen wieder

Für die Woche vom 25. bis 30. April plant der Stadtmarketingverein ZEUS ein großes Frühlingsfest. Quasi als „Pre-Opening“ der Euskirchener Fußgängerzone, wie Svenja Zeimetz, Wirtschaftsförderin der Stadt, es beschreibt. Euskirchen. „Totalschaden“ - so lautete das vernichtende Urteil für die Euskirchener Innenstadt nach der Flutkatastrophe vom 14. Juli 2021. Seit dem ist viel passiert. Die allermeisten haben den Mut nicht verloren und arbeiten seit mehr als neun Monaten am Wiederaufbau ihrer...

  • Euskirchen
  • 11.03.22
  • 805× gelesen
Nachrichten
Mit ihrer Veranstaltungsreihe #biseswiederhellwird möchte Schauspielerin Annette Frier die Kulturszene und die Betroffenen der Flutkatastrophe in der Region unterstützen.

Bis es wieder hell wird
Fummeln am „kulturellen Lichtschalter“

Im Kulturkino Vogelsang lesen am Montag, 14. März unter anderem Annette Frier, Bastian Pastewka und Holger Stockhaus aus bisher unveröffentlichten Comedy-Drehbüchern. Mit der Veranstaltung soll die Kulturszene der Region unterstützt und an die Flutkatastrophe am 14. Juli 2021 erinnert werden. Kreis Euskirchen. Ukraine-Krieg, Karneval, Corona-Pandemie, Montagsspaziergänge …. vieles passiert in Deutschland und der Welt was die Menschen, die nicht direkt davon betroffenen waren, die...

  • Euskirchen
  • 10.03.22
  • 247× gelesen
Nachrichten
Der Weiler­swister Jörg Mandt schaffte bei seinem letzten Megamarsch Köln - hier auf der Mülheimer Brücke - 72 der insgesamt 100 Kilometer, „dann musste ich aufhören, da mein rechter Oberschenkel gar nicht mehr wollte.“

So weit die Füße tragen
Jörg Mandt marschiert, um Spenden zu sammeln

„Ich habe das Gefühl, dass das Ganze ein wenig in Vergessenheit gerät. Es ist erschreckend, wie viel es in Bad Münstereifel oder Bad Neuenahr noch zu tun gibt.“ Deshalb will sich Jörg Mandt erneut auf den Weg machen, um für Opfer der Flutkatastrophe - und ganz ­aktuell auch für die Menschen in der Ukraine Spendengelder zu sammeln. Mittlerweile sind bald acht Monate vergangen, seit die Hochwassermassen auch im Kreis Euskirchen Todesopfer forderten und vielerorts immense Zerstörungen...

  • Weilerswist
  • 04.03.22
  • 319× gelesen
Nachrichten
Sie stellten das Starlink-Satellitensystem im Kreishaus vor: (v.l.) Thomas Smarsly, Markus Neuburg, Yannick Haas, Alfred Jaax, Markus Ramers und Martin Fehrmann.

Kommunikation durch "Starlink" gesichert
SpaceX sorgt für schnelle Hilfe aus dem Weltraum

Die Fluthilfe kam aus dem Weltall: Mit dem Satellitensystem „Starlink“ hat die Firma „SpaceX“ von Elon Musk unmittelbar nach der Flutkatastrophe im Kreis Euskirchen dafür gesorgt, dass ein Minimum an Kommunikation möglich war. „Das hat uns damals sehr geholfen“, sagt Landrat Markus Ramers rückblickend. „So wie es aktuell auch den Menschen in der Ukraine hilft, die seit wenigen Tagen ebenfalls auf dieses System zurückgreifen können.“ Gemeinsam mit Vertretern der Stadt Euskirchen stellte er jetzt...

  • Euskirchen
  • 03.03.22
  • 488× gelesen
Nachrichten
Komplett vom Bleibach fortgespült wurde die Brücke Virnicher Straße in Firmenich beim Sommerhochwasser 2021. Der Neubau wurde bereits für rund 220.000 Euro fertiggestellt.

Wiederaufbau nach der Flut
Brücke für Brücke

Mechernich (lk). Bei der Flutkatastrophe im vergangenen Jahr wurden eine ganze Reihe von Brücken in der Stadt Mechernich in Mitleidenschaft gezogen oder sogar komplett von der Flut mitgerissen.Prominente „Opfer“ der reißenden Wassermassen waren die Brücke der Landesstraße 11 in Satzvey sowie die nebenliegende Fußgängerbrücke über den Veybach in Satzvey, die Brücke Ackergasse in Kommern und weitere Brückenbauwerke unter anderem in Kommern und Roggendorf über den Bleibach. Mechernichs Erster...

  • Mechernich
  • 28.02.22
  • 66× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.