Stadtentwicklung

Beiträge zum Thema Stadtentwicklung

Nachrichten
Das alte Gelände soll schnell in die Entwicklung gehen.
2 Bilder

Otto-Langen-Quartier
Scharf auf die Ruine

Wohnen, arbeiten, leben statt hoher Rendite: Für die Bürgerinitiative „Initiativkreis Otto-Langen-Quartier“ steht fest, dass die Neugestaltung keinem Investor überlassen werden soll. Das neue Quartier soll für die Menschen im Veedel sein. Mülheim. Das Interesse war riesig. Über 100 Interessierte fanden den Weg in den „Lokschuppen“. Die Bürgerinitiative „Initiativkreis Otto-Langen-Quartier“ hatte eingeladen, um von unterschiedlichen Akteuren ihre Ideen anzuhören, wie das sechs Hektar große...

  • Mülheim
  • 05.05.22
  • 35× gelesen
Nachrichten
Ein Blick auf die geplante „Parkstadt Süd“.

Parkstadt Süd
Im Sommer geht‘s los

Die Parkstadt Süd wird nun real. Zwischen Raderberg und Bayenthal entsteht ein neues Quartier in Köln aus Schulen, Wohnungen und Sportanlagen. Eingebunden wird es in den Inneren Grüngürtel. Das Projekt gilt als eines der größten innerstädtischen Entwicklungsprojekte in ganz Deutschland. Köln. Mehr als 8000 Personen sollen in der Parkstadt Süd wohnen können. Auch zahlreiche öffentlich geförderte Wohneinheiten sollen entstehen. Bevor das Projekt umgesetzt wird, will die Stadt mit dem...

  • Köln
  • 05.05.22
  • 60× gelesen
Nachrichten
Zum Meinungsaustausch trafen sich engagierte Bürger und Mitglieder des  Rheinischen Vereins für Denkmalschutz und Landschaftspflege vor dem RWE-Gebäude.
2 Bilder

Zukunft des Verwaltungsgebäudes
„Einfach plattmachen!“

Für die einen ist es ein eindrucksvolles Zeugnis der Kölner Wirtschaftsgeschichte, für andere eher ein Mahnmal. Das Verwaltungsgebäude von RWE Power am Rand des Äußeren Grüngürtel erinnere daran, dass handfeste ökonomische Interessen und Kölner Klüngel im Verbund ein Monster gebären können. Wie sieht die Zukunft dieses Monuments aus? von Hans-Willi Hermans Junkersdorf. Großen Unternehmen werde sogar die Errichtung von Hochhäusern mitten im Grünen erlaubt, sobald sie mit der Verlagerung von...

  • Lindenthal
  • 05.05.22
  • 92× gelesen
Nachrichten
Die Lyoner Passage erhielt den Award gemeinsam mit den beiden anderen umgestalteten Veedelsplätzen.

Polis Award für Chorweiler
Ein toller Preis fürs Veedel

Chorweiler. Die Ernennung Kölns zur „Europäischen Hauptstadt für Integration und Vielfalt“ (siehe Titelgeschichte) war nicht das Ende des Preissegens für die Domstadt. Ebenfalls letzte Woche erhielt das Veedel Chorweiler den „polis Award“, belegte in dessen Kategorie „Lebenswerter Freiraum“ den ersten Platz. Die Auszeichnung wurde im Rahmen der „polis Convention“, einer Fachmesse für Stadt- und Projektentwicklung, in Düsseldorf verliehen. Die Jury zeichnete damit die Neugestaltung der drei...

  • Chorweiler
  • 05.05.22
  • 88× gelesen
Nachrichten
Ministerin Geywitz begutachtete die Mitte Chorweilers und äußerte sich beeindruckt.
2 Bilder

Bundesministerin zu Gast im Veedel
Chorweiler — eine Erfolgsgeschichte

Klara Geywitz, Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen, machte sich auf Einladung von MdL Jochen Ott und der SPD-Landtagskandidatin Lena Teschlade am vergangenen Samstag ein Bild von der „Erfolgsgeschichte Chorweiler“. Chorweiler. Rund 27 000 Menschen leben in Chorweiler. Dominiert von Hochhäusern gilt er als Veedel mit besonderem Entwicklungsbedarf. Der Anteil der Bevölkerung über 60 Jahre ist im städtischen Vergleich überdurchschnittlich hoch, viele Menschen haben einen...

  • Chorweiler
  • 05.05.22
  • 204× gelesen
Nachrichten
Die Stadt nimmt für den Ebertplatz Geld in die Hand.

Investitionssumme eine Million
Ebertplatz soll attraktiver werden

Der Stadtrat will mehr als eine Million Euro für Kultur und Sicherheit in den Ebertplatz investieren. Die Ausschüsse beraten über die Fortsetzung der Finanzierung der Zwischennutzung. Köln. Das bisherige Fazit der Stadt Köln fällt positiv aus: „Die Zwischennutzung des Ebertplatzes zeigt eine erfolgreiche Belebung des Platzes seit 2018 und soll daher weitergeführt werden. Mit mehr als einer Million Euro soll das umfangreiche Platzprogramm für weitere zwei Jahre ermöglicht werden.“ Eine...

  • Köln Innenstadt
  • 31.03.22
  • 25× gelesen
Nachrichten
Das Modellfoto zeigt eine Perspektive  des Siegerentwurfes.

Baubeginn Ende 2022/ Anfang 2023
Möhl-Areal: Wettbewerbssieger steht fest

Dellbrück. Das Planungsteam Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner aus Düsseldorf mit faktorgruen Landschaftsarchitekten aus Freiburg sind Preisträger des zweistufigen Wettbewerbsverfahrens für die Entwicklung des Möhl-Areals auf dem Gelände nördlich der Bergisch Gladbacher Straße. Das Preisgericht tagte in nicht öffentlicher Sitzung unter Leitung des Vorsitzenden des Gestaltungbeirats, Jürgen Minkus. In einem zweistufigen Wettbewerbsverfahren, das in enger Abstimmung mit der Stadt...

  • Mülheim
  • 29.12.21
  • 107× gelesen
Nachrichten
Die Stadt informierte die Bürger über die ISEK-Projekte im Bereich Mittelstraße/Prompershof.

Prompershof
Stadtrat distanziert sich von Projektgruppe

Elsdorf (red). Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat beschlossen, sich vom Bürgerprojekt „Prompershof“ zu distanzieren und die Stadtverwaltung beauftragt, die Zusammenarbeit einzustellen. Zuvor hatte das Bürgerprojekt, welches eine Umgestaltung der Außen- und Straßenflächen vor dem Prompershof an der Mittelstraße beabsichtigt, insbesondere bei den betroffenen Anwohnern für viel Ärger gesorgt. Dabei ist die grundlegende Aufwertung der Flächen bereits jetzt im Stadtentwicklungskonzept (ISEK)...

  • Elsdorf
  • 17.12.21
  • 367× gelesen
Nachrichten

Anwohner wehrten sich erfolgreich gegen Projekt der eg-bm
Nachbarschaftsgarten am Fuchsweg

Quadrath-Ichendorf -Die Anwohner des Fuchsweges in Quadrath-Ichendorf waren vollkommen überrascht, als sie 3 Tage vor einer Informationsveranstaltung (18.10.2018) von der Entwicklungsgesellschaft Bergheim (eg-bm) erfuhren, dass vor ihren Fenstern ein sogenannter Nachbarschaftsgarten entstehen soll. Auf einer weiteren, zur Wohnanlage zählenden Fläche war ein „Sinnesgarten“ geplant. Als Reaktion wurde von einigen Anwohnern ein Flugblatt mit Fragen entworfen und an alle Anwohner verteilt. Auch ein...

  • Bergheim
  • 21.12.18
  • 83× gelesen
Nachrichten
Oberbürgermeisterin Reker schlägt Markus Greitemann zum neuen Beigeordneten für das Dezernat Stadtentwicklung, Planen und Bauen vor.

Kandidat steht fest
Oberbürgermeisterin schlägt Markus Greitemann vor

Köln - Oberbürgermeisterin Henriette Reker wird dem Rat die Wahl von Markus Greitemann zum neuen Beigeordneten für das Dezernat Stadtentwicklung, Planen und Bauen vorschlagen. Der Kölner Rat hatte die Oberbürgermeisterin beauftragt, das Besetzungsverfahren nach dem Weggang des bisherigen Bau- und Planungsdezernenten Franz-Josef Höing zu führen. Dazu wurde ein Personalberatungsunternehmen beauftragt, dessen Ergebnis nun vorliegt. Markus Greitemann ist in Köln kein Unbekannter. Der...

  • Köln
  • 02.02.18
  • 6× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.