Schullogo-Wettbewerb
Jedes Blatt ist einzigartig

Wer braucht Werbeagenturen und Grafikexperten, wenn man so talentierte Schüler hat?  Lenja Bügener, Schülerin der 7c, hat das neue Logo ihrer Schule entworfen.
2Bilder
  • Wer braucht Werbeagenturen und Grafikexperten, wenn man so talentierte Schüler hat? Lenja Bügener, Schülerin der 7c, hat das neue Logo ihrer Schule entworfen.
  • Foto: Gymnasium Frechen
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Frechen - Das Gymnasium Frechen hat ein neues Schullogo. Zuerst haben sich die
Schüler viele Gedanken darüber gemacht, was sie persönlich mit
„ihrem“ Gymnasium verbinden. Und dann haben sie vielfältige
Entwürfe für das neue Schullogo eingereicht. Gewonnen hat eine
Schülerin der siebten Klasse.

Jetzt steht es fest: Nach einem Schüler- und Lehrervoting, hat eine
zehnköpfige Jury bestehend unter anderem aus vier Schülern,
Schulleiterin Petra Bold, Schulpflegschaft und Bürgermeisterin
Susanne Stupp das neue Schülerlogo gewählt. Es ist der Entwurf von
Lenja Bügener, Schülerin der 7c. Ihr Logo zeigt den Schriftzug des
Gymnasiums kombiniert mit einem Baum mit unterschiedlichen Blättern.
Damit hat sie das Motto der Schule „Miteinander wachsen“
aufgenommen. Die unterschiedliche Größe und Farbe der Blätter
sollen die Unterschiedlichkeit jedes einzelnen Schülers
symbolisieren, die aber schlussendlich an einem Baum miteinander
wachsen. „Der Baum gibt zwar eine bestimmte Richtung vor“,
erklärt die Schülerin, „aber jedes Blatt, also jeder Schüler kann
sich unterschiedlich entwickeln.“

Ihr Entwurf setzte sich gegen fünf andere durch, die in die Endrunde
gekommen sind. Insgesamt 123 Entwürfe haben Schüler von den
Fünften- bis zur Abschlussklassen eingereicht. Erarbeitet wurden die
Entwürfe teilweise in den Kunstunterrichtsstunden, aber auch
Schüler, die in diesem Jahr keinen Kunstunterricht hatten, konnten
teilnehmen.So wie Randi Horstrup aus der 9b, deren Entwurf – eine
römische Bogenbrücke kombiniert mit dem Schriftzug des Gymnasiums
– den zweiten Platz belegte.Auf den dritten Platz schafften es
gleich vier Entwürfe der Schüler: Viviane Nguyen (Q2), Bengt
Xylander (Abiturient 2020), Julia Schneider (8a) und Theo van den
Hoogen (5d). Um allen notwendigen praktischen Erfordernissen an ein
Schullogo, wie Farbgebung, Darstellbarkeit usw. gerecht zu werden,
wurden die sechs eingereichten Schullogos von der Agentur Flextorat
für die Endauswahl überarbeitet.

Im Rahmen eines Pressetermins bekamen die Schüler jetzt von Martin
Ropohl, Lehrer am Gymnasium und Vorsitzender einer AG, die die
Schullogoentwicklung angestoßen und durchgeführt hat, sowie
Schulleiterin Petra Bold ihre Preise verliehen. Der erste Platz wurde
mit einem iPad honoriert, die übrigen Gewinner konnten sich unter
anderem über Gutscheine für verschiedene lokale Geschäfte und
Internetversandhändler freuen. Offiziell soll das Schullogo zu Beginn
des neuen Schuljahrs im Beisein von Bürgermeisterin Susanne Stupp
vorgestellt werden.

Wie von Schulleiterin Petra Bold versprochen, wurden die sechs
Entwürfe bereits an einer prominenten Stelle im Schuleingang
aufgehängt. Der Siegerentwurf soll schon in den nächsten Tagen stark
vergrößert in der Eingangshalle angebracht werden. Zu Beginn des
Schuljahrs wird es dann den offiziellen Briefkopf des Gymnasiums
zieren.

- Magdalena Marek

Wer braucht Werbeagenturen und Grafikexperten, wenn man so talentierte Schüler hat?  Lenja Bügener, Schülerin der 7c, hat das neue Logo ihrer Schule entworfen.
Lehrer Martin Ropohl und Schulleiterin Petra Bold überreichten den Gewinnern, (v.li.): Theo van den Hoogen (5d), Viviane Nguyen (Q2), Lenja Bügener (7c) und Randi Horstrup (9b); es fehlen Julia Schneider (8a) und Bengt Xylander (Abiturient 2020), ihre Preise.
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.