U-Bahn

Beiträge zum Thema U-Bahn

Nachrichten
Die Bauzeit betrug mehr als vier Jahre.

Drei Mal teurer als geplant
Kostenexplosion beim Aufzug-Bau

Der Bau des Aufzugs an der U-Bahn-Haltestelle „Vingst“ wird mit 9,2 Millionen Euro deutlich teurer als zunächst geplant. Auch die Umsetzung zog sich länger hin, im März könnte das Projekt nun aber endlich abgeschlossen werden. von Axel König Vingst. Es war im Mai 2014, als der frühere Leiter des Amtes für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau die Pläne vorstellte. Gerd Neweling erläuterte damals unter anderem Politikern der Bezirksvertretung (BV) Kalk und des Bürgervereins Vingst das Vorhaben: Die...

  • Kalk
  • 11.03.22
  • 200× gelesen
Nachrichten
Bald Vergangenheit: Die letzten 40 dieser Notrufsprechstellen der Polizei in den Kölner U-Bahnen wie diese am Neumarkt werden abgebaut.

Polizei-Notrufstellen abgebaut
Notrufsprecher werden abgeschaltet

Köln (sb). Die letzten 40 Notrufsprechstellen der Polizei Köln wurden abgebaut. Sie befinden sich an den U-Bahn Haltestellen der KVB, vorwiegend in den Zwischenebenen. Der Grund: Die Netzanbieter schalten die zum Betrieb erforderlichen Leitungen ab. Die Kölner Polizei war bundesweit die einzige Landespolizei, die noch per Direktruf über diese Telefone erreichbar war. Durch fortschreitende Digitalisierung und Handynutzung gelten die analogen Notrufstationen als überholt. In den vergangenen...

  • Köln
  • 06.01.22
  • 28× gelesen
Nachrichten
An der Olpener Straße wird die Reinigung der Fahrradwege bemängelt.
2 Bilder

Themen: Fahrradstraße, Radweg und Aufzüge
Verbesserungen für Rad und U-Bahn

Kalk (kg). Mehrere Beschlüsse der Bezirksvertretung (BV) Kalk beschäftigen sich mit dem Thema Rad, unter anderem geht es um die Radwege auf der Olpener Straße von Höhenberg bis Brück. Diese sollen nach einem Antrag von SPD, CDU und Linke besser gereinigt werden, des weiteren zahlreiche Mängel beseitigt und die Unfallgefahr entschärft werden. Die Politiker fragten auch, ob die Benutzungspflicht der Radwege bestehen bleiben soll, wenn die Verkehrssicherheit nicht wieder hergestellt wird. Außerdem...

  • Kalk
  • 29.12.21
  • 38× gelesen
Nachrichten
Die Partei Freie Wähler kritisiert die Kölner Verkehrsplanung: „Nichts Halbes und nichts Ganzes“.
2 Bilder

Köln: Verkehr komplett unter die Erde
Freie Wähler: „Boston als Vorbild“

Kölner Bundestagskandidat fordert Debatte über Verkehr: „Die Region Köln braucht einen Masterplan Verkehr und kein Verkehrschaos.“ Norbert Theiß ist Kandidat der Partei FREIE WÄHLER im Wahlkreis III im Kölner Norden. Der Experte für Verkehr und Bauprojekte ärgert sich vor allen Dingen darüber, dass in Köln nur „Flickwerk“ umgesetzt werde: „Die Nord-Südfahrt und Ost-West-U-Bahn-Trasse gehören komplett unter die Erde. Das Beispiel Boston in den USA belegt, wie man es richtig macht. Das Kölner...

  • Köln
  • 16.06.21
  • 48× gelesen
  • 1
Nachrichten
„Hör-Flecken“ heißt das Werk von Gerhard Stäbler, das an verschiedenen Orten des U-Bahnhofs Heumarkt uraufgeführt wurde: „Der Raum ... erinnert mich ... in Dimension und Akustik an eine Kathedrale.“
6 Bilder

Eröffnung des Festivals "Acht Brücken. Musik für Köln"
"Hör-Flecken" in der U-Bahn-Haltestelle Heumarkt

Köln-Innenstadt: „Hör-Flecken“ heißt das Werk von Gerhard Stäbler, das an verschiedenen Orten des U-Bahnhofs Heumarkt uraufgeführt wurde. Das war ein Kompositionsauftrag für das Festival „Acht Brücken. Musik für Köln“ und gleichzeitig seine Eröffnung.  In der U-Bahn-Station agierten auf mehreren Ebenen an teils weit voneinander entfernten Stellen Musiker solistisch, chorisch oder im Ensemble fest oder flexibel positioniert. Konzertbesucher und Fahrgäste der KVB trafen zufällig aufeinander, die...

  • Köln Innenstadt
  • 03.05.19
  • 646× gelesen
  • 10
Nachrichten
Kölner Bürger, Gewerbetreibende aus Braunsfeld und die Wählergemeinschaft Freie Wähler, protestieren gegen die geplante separate Expressbus-Spur auf der Aachener Straße und den Wegfall von Parkplätzen.

Köln Lindenthal / Braunsfeld
Bürger sammeln Unterschriften gegen Expressbus-Spur auf der Aachener Straße

Am Mittwochabend haben sich zahlreiche Bürger in einer Braunsfelder Gaststätte zu einer Informations- und Protestveranstaltung getroffen. Die Freien Wähler hatten zu der Protestaktion eingeladen. (Siehe auch FWK TV-Beitrag). Ratsmitglied Walter Wortmann und Bezirksvertreter Rolf Kremers informierten die Versammlung detailliert über die bisher bekannten Einzelheiten und Hintergründe. Der Vorsitzende der Freien Wähler Köln, Peter Funk, erklärte: „Es kann nicht sein, dass die Anwohner und...

  • Köln
  • 08.04.19
  • 203× gelesen
  • 1
Nachrichten
Bürger und Freie Wähler Köln fordern eine große U-Bahn-Lösung oder eine City-Seilbahn zur Lösung der Verkehrsprobleme im Zuge der Ost-West-Achse

Köln: Kölner Ost-West-Achse
Bürger fordern: "Stadt-Seilbahn statt Staupolitik."

Zur aktuellen Debatte um die geplanten Maßnahmen zur Verdrängung des Autoverkehrs durch separate Busspuren (Aachener Str.) und extra lange KVB-Straßenbahnen im Zuge der geplanten Prüfung einer oberirdischen Lösung zur Ost-West-Achse, haben wir Freien Wähler einen neuen #Vlog (Video-Beitrag) erstellt. Wir lehnen faule Kompromisse entschieden ab. Das Kölner Ratsbündnis von CDU, Grünen und Gut hat sich damit um eine wichtige Weichenstellung gedrückt. Doppelte Planungen erzeugen nur unnötige...

  • Köln
  • 06.01.19
  • 232× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.