Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

Nachrichten
Katrin Hagen (l.) hat für Hilfesuchende immer ein offenes Ohr.

Allgemeine Sozialberatung der Caritas
„Es bleibt nie Geld übrig“

Rhein-Sieg-Kreis. „Ich gebe den Menschen eine erste Orientierung, ganz gleich, ob es sich um finanzielle Aspekte handelt oder um Konfliktbewältigung.“ Katrin Hagen ist für die „allgemeine Sozialberatung“ im Caritasverband Rhein-Sieg zuständig und per Telefon, aber auch online für Hilfesuchende und Bedürftige schnell erreichbar. „Meine Prämisse ist es, sofort zu helfen, wenn ich kann, häufig ist es sinnvoll, an die Fachberatungen, zum Beispiel die Schuldnerberatung weiter zu verweisen.“ Die...

  • Rhein-Sieg
  • 14.03.22
  • 43× gelesen
Nachrichten
Eine Rotkreuz-Mitarbeiterin verteilt Lebensmittel mitten in einer Flüchtlingskolonne in Rumänien.

Hilfe für die Ukraine
Sachspenden: Gut gemeint, aber nicht immer sinnvoll

Die russische Invasion der Ukraine beschäftigt auch die Menschen und Organisationen im Kreis Euskirchen.Kreis Euskirchen (lk). Die Cartias bereitet sich auf die Aufnahme und Beratung von Geflüchteten aus der Ukraine vor. Es stehe außer Zweifel, dass zahlreiche Menschen aus Erstaufnahmeländern wie Polen, Rumänien oder Slowakei weiterreisen würden - auch nach Nordrhein-Westfalen. Die „Beratungsdienste der Migrations- und Geflüchtetenhilfe“ und die „Aktion Neue Nachbarn“ der Caritas Euskirchen...

  • Euskirchen
  • 03.03.22
  • 311× gelesen
Nachrichten
Offizielle Eröffnung der Caritas-Kita St. Martin in Pulheim (von links): Veronika Sieben, Fachbereichsleiterin Kinder und Jugend der Caritas Rhein-Erft, Michael Kahsnitz, Vorsitzender Jugendhilfeausschuss Pulheim, Dennis Schmitz, Leiter Kita St. Martin, Benno Wendeler, Aufsichtsratsvorsitzender GWG Rhein-Erft, Frank Keppeler, Bürgermeister Pulheim, Kreisdechant Monsignore Achim Brennecke, Pastor Thomas Kuhl und Caritas-Vorständin Dr. Petra Rixgens.

Kita St. Martin eingesegnet
Platz für 104 kleine Kinder

Pulheim (red). Offiziell eröffnet und eingesegnet ist nun die Caritas-Kita St. Martin am Eisvogelweg in Pulheim. „Wir sind froh, dass wir mit der Kita St. Martin jetzt eine zweite Caritas-Kita in Pulheim eröffnen. Wir haben ein hochmotiviertes Team und beste bauliche Voraussetzungen, damit sich unsere kleinen Besucher gut entwickeln können“, sagte Dr. Petra Rixgens, Vorständin der Caritas Rhein-Erft, bei einer coronabedingt kleinen Feier. Stellvertretend für Bauherr und Vermieter wünschten...

  • Pulheim
  • 07.02.22
  • 58× gelesen
Nachrichten
Gutes tun mit vielen „geplückten“ Weihnachtsmännern: Polizeipräsident Frank Hoever (links) und Diakonie-Geschäftsführer Ulrich Hamacher zusammen mit den Botschafter-Kindern.

Weihnachtsmänner gepflückt
Weihnachtsmänner vom Baum gepflückt

Beuel (red). Eine besondere Idee um Spenden für den guten Zweck zu sammeln, hatte die Bonner Polizei. Über die Adventszeit hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bonner Polizei die Gelegenheit, kleine Schoko-Weihnachtsmänner vom Tannenbaum im Foyer des Polizeipräsidiums zu „pflücken“. Im Gegenzug waren sie eingeladen, dafür eine Geldspende abzugeben. Die Aktion wurde ein großer Erfolg. Kurz vor Heilig Abend übergab der Bonner Polizeipräsident Frank Hoever den Betrag von rund 670 Euro...

  • Hardtberg
  • 03.01.22
  • 11× gelesen
Nachrichten
Bevor Marcel Zimmer den Orden der Gesellschaft Elke Jellen überreichte, gab es von ihm noch ein wenig Porzer Geschichtsunterricht über die Rezag, die Glaswerke, den Karneval.
4 Bilder

Heldin des Alltags
Elke Jellen kümmert sich mit viel Herz um Menschen mit Demenz

Porz - (sr). Zusammen mit einigen Porzer Karnevalsvereinen möchte PORZ AKTUELL „All-tagsheld*innen“ auszeichnen. Stefanie Kolbe hat Elke Jellen vorgeschlagen. Die beiden sind sich einig, dass es ein „Stellvertreter-Orden“ für alle CarUSO-Ehrenamtlichen sein soll. Die Rezags finden, das hat einen Orden verdient. Vor 15 Jahren hat Elke Jellen eine Umschulung zur Altenpflegerin gemacht. Damit verbunden waren Praktika, unter anderem im Altenzentrum der Alexianer. „Das hat mir so gut gefallen, dass...

  • Porz
  • 29.01.21
  • 41× gelesen
Nachrichten
Gemeinsam genossen viele Teilnehmer der Schifffahrt das schöne Rheinpanorama von Köln auf dem Sonnendeck der Anja und posierten für ein Gruppenfoto.

Schifffahrt des Wesselinger Seniorennetzwerks mit der Anja
Eimol Kölle un zoröck - wir sitzen alle in einem Boot

Wesseling/Köln. Der Einstieg dauerte doch etwas länger - Gruppen mit vielen Rollatoren und Rollstühlen warteten schon um 10 Uhr an der Anlegestelle des RheinSchwans. Birgit Rudolf von der Fachstelle für Senioren der Stadt Wesseling hatte Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen zu einem geselligen und informativen Ausflug mit dem Rheinschiff Anja von Wesseling nach Köln und zurück eingeladen. Die Fachstelle berät Senioren und deren Angehörige rund um das Thema "Älter werden" und koordiniert die...

  • Wesseling
  • 10.07.19
  • 679× gelesen
  • 1
Nachrichten
Gerd Roß, Vorsitzender des Kuratoriums der Caritas-Stiftung Rhein-Erft.

Ex-Bankmanager jetzt bei der Caritas
Gerd Roß übernimmt ehrenamtlich Vorsitz der Stiftungen

Rhein-Erft-Kreis. „Sinn stiften – anderen helfen“, das ist das Motto der Caritas-Stiftung Rhein-Erft. Immer wieder müssen Caritas-Mitarbeiter bei ihrer Arbeit feststellen, dass ihre Hilfe an Grenzen stößt. Dabei geht es häufig darum, Menschen in besonderen Notsituationen mit kurzfristig verfügbaren finanziellen Mitteln zu unterstützen. Dies war 2011 der Anlass für den Caritasverband eine eigene Stiftung zu gründen. Gerd Roß, ehemaliger Direktor der Kreissparkasse Köln Direktion Erft, ist...

  • Rhein-Erft
  • 10.09.18
  • 277× gelesen
Nachrichten
Monika Kuntze (v.l.), Susanne Nießen (neue Leitung), Brigitte Brand-Wilhelmy und Marianne Jürgens bei der Verkündung der neuen Leitung des Caritas-Therapiezentrums für Folteropfer.

Mit Unterstützung den Albträumen entgehen
Neue Leitung im Caritas-Therapiezentrum

Innenstadt - (at). Susanne Nießen heißt die neue Leiterin des Caritas-Therapiezentrums für Folteropfer. Diese Aufgabe hat sie von Brigitte Brand-Wilhelmy übernommen. In einem Pressegespräch ließ Brigitte Brand-Wilhelmy ihre Zeit bei der Caritas noch einmal Revue passieren. Als sie vor 32 Jahren die Sozialarbeiterstelle als Psychologin an, gab es nur drei Mitarbeiter (heute sind es 16). Jährlich werden 1.000 traumatisierte Flüchtlinge begleitet. Schon damals war Wilhelmy bewusst, dass diese...

  • Köln Innenstadt
  • 27.02.18
  • 16× gelesen
Nachrichten
Caritas-Direktor Peter Rothausen und Frauenhaus-Leiterin Nicole Schneider blickten auf 30 Jahre Frauenhaus Oberberg mit vielen berührenden Geschichten zurück.

30 Jahre Frauenhaus Oberberg
1.500 Frauen und 1.300 Kinder haben Zuflucht gefunden

Oberberg - (ee) 70 Gäste aus Politik, von Kooperationspartnern, Beratungsstellen, Spender und Unterstützer waren der Einladung von Caritas-Direktor Peter Rothausen gefolgt, um gemeinsam das 30-jährige Bestehen des Frauenhauses der Caritas Oberberg zu feiern. Nicht im Frauenhaus, sondern im Caritas-Tagungshaus in Engelskirchen. Rothausen berichtete von den Anfängen, als es noch hieß: „Wenn die Frauen sich anständig verhalten würden, bekämen sie auch keine Prügel.“ „Das ist alles Geschichte“, so...

  • Oberberg
  • 13.10.17
  • 8× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.