Angekommen? Ausstellung im Siegburger Bahnhof
„Zusammen Kunst“

Zouber Yousiph.

Rhein-Sieg-Kreis/Siegburg - „Fluchtpunkt“ – unter diesem Titel steht das Programm des
Siegburger Kulturprojekts „angekommen?“. Nach einer Ausstellung
und zwei Perfomances in Mai und Juni, folgt nun im Juli die die zweite
Ausstellung unter dem Titel „Zusammen Kunst“, wiederum im
Siegburger Bahnhof. Die Ausstellung zeigt Bilder und Objekte von
Kindern einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Siegburg,
die diese gemeinsam mit dem Künstler Zouber Yousiph und
„angekommen?“-Projektleiterin Marguerite Apostolidis geschaffen
haben.

Seit April 2018 betrieben Zouber Yousiph und Marguerite Apostolidis in
einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Siegburg ein
Atelier und öffneten die Türen regelmäßig für die Bewohner.
Insbesondere Kinder nahmen die Einladung an. Sie erkundeten die sich
ihnen bietenden vielfältigen Möglichkeiten mit Papier, Kartons,
Leinwänden, Ästen und Fundstücken mit flüssigen und festen Farben,
Schere und Schnur. Begleitet und technisch unterstützt durch die
beiden Künstler ist mit den Kindern von drei bis zwölf Jahren eine
Sammlung von Werken entstanden.

„Zusammen Kunst“ ist eine Kooperation der Diakonie als
Netzwerkpartner in der Gemeinschaftsunterkunft am Siegdamm, dem
Musiker und Bildenden Künstler Zouber Yousiph und Marguerite
Apostolidis als Künstlerin.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.