St. Katharinen Hospital
Neue Technik, neuer Experte

Dr. Alexander Schuh (re.), Chefarzt der Kardiologie am St.-Katharinen-Hospital, kann nun ein schonenderes Verfahren bei Patienten mit Mitralinsuffizienz anwenden. Dr. Harald Schützler (li.) ist der neue Spezialist in der Pulmologie am Frechener Krankenhaus.
  • Dr. Alexander Schuh (re.), Chefarzt der Kardiologie am St.-Katharinen-Hospital, kann nun ein schonenderes Verfahren bei Patienten mit Mitralinsuffizienz anwenden. Dr. Harald Schützler (li.) ist der neue Spezialist in der Pulmologie am Frechener Krankenhaus.
  • Foto: St. Katharinen Hospital

Dank eines neuen Verfahrens können im St.-Katharinen-Hospital jetzt auch Patienten behandelt werden, die an einer Mitralklappeninsuffizienz leiden.

Frechen (lk). „Die Mitralklappeninsuffizienz – also die Undichtigkeit einer der Herzklappen - stellt eine zusätzliche Belastung für Herz und Lungen dar“, erklärt Dr. Alexander Schuh, Chefarzt der Kardiologie am Frechener Krankenhaus.

„Je nach Schweregrad der Undichtigkeit der Klappe fließt eine geringe bis größere Menge des mit Sauerstoff angereicherten Blutes, das eigentlich für die Organe bestimmt ist, zurück in den Vorhof des Herzens, statt in den Körperkreislauf. Das zieht verschiedene unerwünschte Folgeerscheinungen nach sich“, so der Kardiologe weiter.

Während zur konventionellen Behebung per Operation der Brustkorb geöffnet werden müsse, sei es jetzt möglich, einen minimalinvasiven Eingriff über die Leiste, ähnlich wie bei einer Herzkatheter-Untersuchung, vorzunehmen.

„Die Klappen werden dabei mit einem Clip zusammengeführt, so dass die undichten Stellen verschlossen werden können“, so Dr. Schuh. Die Patienten, seien weit schneller wieder mobil als bei einer herkömmlichen Operation. „Auch wenn es in der Beschreibung ganz einfach erscheint: Es handelt sich hierbei um einen ebenso komplexen wie hochpreisigen Eingriff, der aber Betroffenen große Vorteile im Leben danach bietet“, so der Chefarzt, der sich auch über eine weitere Verstärkung freut:Dr. Harald Schützler, Spezialist für den Fachbereich der Lungenerkrankungen, ergänzt jetzt einmal pro Woche die Pulmologie (auch Pneumologie) in Frechen.Die Pulmologie, also Atemwegs- und Lungenheilkunde, ist Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit der Vorbeugung, Erkennung und fachärztlichen Behandlung von Krankheiten der Lunge, der Bronchien, des Mediastinums (Mittelfell) und der Pleura (Rippen- und Lungenfell) befasst. Dr. Schützler ist Oberarzt der Pulmologie an der spezialisierten Lungenklinik Merheim.

„Unser Konzept in der Abteilung basiert insgesamt darauf, Kompetenzen zu bündeln und Experten hier im St.-Katharinen-Hospital zusammen zu bringen. Auf diese Weise wollen wir die Versorgung im Kreis Rhein-Erft sicherstellen und kranken Menschen lange Wege ersparen“, sind sich Dr. Schützler und Dr. Schuh einig.

Redakteur:

Lars Kindermann aus Rhein-Erft

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.