Angriff in der Fußgängerzone
Geschlagen, gejagt und ausgeraubt

  • Foto: pixabay

Frechen (lk). Drei junge Männer sollen, laut Polizeiangaben, am Montagabend, 17. Januar, einen 18-Jährigen auf der Hauptstraße in Frechen angegriffen, geschlagen und beraubt haben.

Der 18-Jährige verließ gegen 19.15 Uhr mit Freunden eine Bank-Filiale, als drei Personen auf ihn zukamen und die Herausgabe seiner Musikbox forderten. Als er der Forderung nicht nachkam soll ein Täter ihn mehrfach ins Gesicht und gegen den Oberkörper geschlagen haben. Als der Geschädigte wegrannte, seien ihm die Drei gefolgt und einer von ihnen soll ihm seine Musikbox entrissen haben. Danach sollen die Männer über die Rotkampstraße geflohen sein.

Rettungskräfte brachten den leicht verletzten 18-Jährigen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach Angaben des Beraubten sollen zwei Täter 19 bis 20 Jahre alt und etwa 175 bis 180 Zentimeter groß sein. Ein Täter hat dunkelblonde, an den Seiten kurzrasierte Haare und einen Zopf. Er trug einen grauen Jogginganzug und eine graue Bauchtasche. Der andere ist dunkelhäutig, breit gebaut und hat kurze Haare. Den dritten Tatverdächtigen konnte der 18-Jährige nicht näher beschreiben.

Die Ermittler fragen: „Wer hat die Tat beobachtet und kann Hinweise zur Identität der Tatverdächtigen geben?“ Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0 22 33 – 5 20 oder per Mail an poststelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de entgegen.

Redakteur:

Lars Kindermann aus Rhein-Erft

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.