Pandemie & Schule
Corona-Infektionen an NRW-Schulen weiter rückläufig

Ein Schüler hält einen negativen Corona-Schnelltest in der Hand.
  • Ein Schüler hält einen negativen Corona-Schnelltest in der Hand.
  • Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild
  • hochgeladen von Düster Volker

An den Schulen von NRW ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle weiter zurückgegangen. Aus dem Schulministerium hieß es am Montag, zum Stichtag 23. Februar habe es insgesamt 46.833 bestätigte Infektionen mit dem Virus unter den Schülerinnen und Schülern gegeben, was einem Anteil von 2,39 Prozent der Schülerschaft entspricht.

In der Vorwoche hatte der Anteil der gemeldeten Schüler, die mit Corona infiziert sind, noch bei 3,22 Prozent gelegen. Die Infektionen seien sowohl bei den schulischen als auch außerschulischen Tests festgestellt worden. Pandemiebedingte Schulschließungen gab es weiterhin keine. Während der vierten Corona-Welle waren die Infektionen wochenlang angestiegen - sind jedoch seit Anfang Februar wieder rückläufig.

Auch unter den Lehrkräften sank die Zahl der registrierten Corona-Fälle auf 3.868. In der Vorwoche waren noch etwas mehr als 4.600 gezählt worden. Die Zahl der Lehrerinnen und Lehrer in Quarantäne ging von 1.476 auf 1.212 zurück.

(vd)  /  © dpa-infocom, dpa:220228-99-327538/2

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.