Christi Himmelfahrt
ADAC erwartet am langen Wochenende Staus in NRW

Rund um das lange Christi-Himmelfahrt-Wochenende erwartet der ADAC in NRW viele Staus, auch im Großraum Köln.
  • Rund um das lange Christi-Himmelfahrt-Wochenende erwartet der ADAC in NRW viele Staus, auch im Großraum Köln.
  • Foto: Volker Düster
  • hochgeladen von Düster Volker

Ab Mittwochnachmittag beginnt für viele ein langes Wochenende. Dank Christi Himmelfahrt und einem "Brückentag" starten zahlreiche Menschen in einen Kurzurlaub. Der ADAC rechnet in NRW rund um das lange Christi-Himmelfahrts-Wochenende mit vielen Staus auf den Autobahnen.

«Es gibt praktisch keine Corona-Einschränkungen mehr für den Urlaubsverkehr. Wenn die hohen Spritpreise und Lebenshaltungskosten der Reiselust keinen Dämpfer verpassen, wird sich das Stauniveau der Zeit vor Corona annähern», sagte ADAC-Verkehrsexperte Roman Suthold.

Hohe Staugefahr am Mittwoch und Sonntag - auch rund um Köln

Die meisten Staus erwartet der ADAC bereits am Mittwoch von 13 bis 19 Uhr, wenn Berufspendler und Kurzurlauber aufeinandertreffen. 2019 habe der Mittwoch vor Christi Himmelfahrt mit 1335 Staumeldungen in NRW zu den staureichsten Tagen des Jahres gehört. Sehr staugefährdet seien vor allem die Autobahnen im Großraum Köln und im Ruhrgebiet, betonte der ADAC. Vor allem an Baustellen sei Geduld gefragt.

Bei schönem Wetter rechnet der ADAC außerdem an Christi Himmelfahrt sowie Samstag und Sonntag auf den Ausfallstraßen der Städte in die Naherholungsgebiete mit Verzögerungen durch Tagesausflügler. Am Sonntagnachmittag sorge dann der Rückreiseverkehr für volle Autobahnen. Wenig Verkehr erwartet der ADAC in NRW hingegen am Freitag.

Im letzten Jahr vor der Corona-Pandemie, 2019, gab es laut ADAC von Mittwoch bis Sonntag in NRW 2081 mal Stau und stockenden Verkehr mit einer Gesamtlänge von 2481 Kilometern.

(vd)  /  © dpa-infocom, dpa:220523-99-394978/2

Redakteur:

Düster Volker aus Erftstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.