Pop

Beiträge zum Thema Pop

Nachrichten
Tolle Stimmung mit Geht Nich Gibt's Nich beim RheinKlang 669 Wohnzimmerkonzert in Mines Spatzentreff

Tolle Stimmung in Mines Spatzentreff
Geht Nich Gibt's Nich Wohnzimmerkonzert

Wesseling. Voll war es in Mines Spatzentreff beim 37. Wesselinger Wohnzimmerkonzert  am letzten Freitag. Zu Gast war zum zweiten Mal in Wesseling das neu gegründete Trio GEHT NICH GIBT'S NICH, das sind ELPI alias Lothar Prünte, Gesang/Gitarre, Michael Schak, Gitarre, und Thomas Husemann, Bass, mit Pop-/Rock-Klassikern der letzten 50 Jahre. Die drei Musiker haben im November 2021 ihr Debüt in der Clubgastronomie des THC Kronenbusch e.V. bei einem Benefizkonzert zugunsten von Mümine Murzoglu ...

  • Wesseling
  • 06.05.22
  • 484× gelesen
  • 4
Nachrichten
Die Sängerin und neue zweite Chorleiterin Ulrike Bauer hat Musik und Gesang studiert und sich auf Chor-und Orchesterleitung spezialisiert.

Popchor JOY
Es darf wieder gesungen werden

Frechen (lk). Aufgefrischt und runderneuert startet der Frechener Pop-Chor JOY aus der coronabedingten Zwangspause. „Sehr viele Chöre hatten pandemiebedingt in den letzten beiden Jahren große Herausforderungen zu meistern“, so der 1. Vorsitzende des Chors, Johannes Paul. Gelegenheiten für Konzertauftritte gab es nicht, Präsenzproben konnten nur sporadisch stattfinden, Onlineproben konnten das gemeinsame Singen nicht ersetzen und viele Sängerinnen und Sänger verließen während der Pandemie die...

  • Frechen
  • 19.04.22
  • 83× gelesen
Nachrichten
Nice'n'Breezy - das sind Sabine Galuschka, Gesang, und Johannes Bongartz, Gitarre. Und der Bandname ist auch Programm.

Open-Door-Concert in Mines Spatzentreff
Nice'n'Breezy überzeugte wieder

Wesseling. Auch wenn es in Corona-Zeiten nicht einfach ist, Veranstaltungen durchzuführen, es war wieder ein großartiges Konzert in Mines Spatzentreff! RheinKlang 669 präsentierte das 24. Wohnzimmerkonzert mit Nice'n'Breezy - das ist das Duo Sabine Galuschka, Gesang, und Johannes Bongartz, Gitarre. Und sie positionierten sich vor dem Eingang zum Café im orangefarbenen Pavillon, damit für die Zuhörer "auf Abstand" im Café selbst mehr Platz war. Über 20 Zuhörer waren nämlich trotz Corona...

  • Wesseling
  • 11.10.20
  • 367× gelesen
  • 5
Nachrichten
Ivi Rochél begeisterte bei ihrem Solo-Debut die Gäste von Mines Spatzentreff.

Großartiges RheinKlang 669 Wohnzimmerkonzert
Ivi Rochél (ohne Dr. Pun)

Wesseling. Für das zweite RheinKlang 669 Wohnzimmerkonzert im August in Mines Spatzentreff war das Duo Rochel vs. Dr. Pun angekündigt - mit positivem Reggae-Pop, interpretiert von Sängerin Ivi Rochél mit Gitarre und Dr. Pun (Thomas Rost) am Bass. Da der Bassist erkrankt war, wurde daraus das grandiose Debut der quirligen Frontfrau. Zum ersten Mal musste sie auch den Sound für Gesang und Gitarre selbst machen - und er stimmte. Emotionen - gleich welcher Art - verarbeitet sie in ihren Songs:...

  • Wesseling
  • 29.08.20
  • 638× gelesen
  • 5
Nachrichten
Junodori im orangenen Pavillon vor Mines Spatzentreff: Judith Nordbrock, Gesang und Piano, mit Sergii Chernenko, Saxophon und Querflöte, und Carl Zinsius, Schlagzeug. Als Gastmusiker Torben Jahnke, Gitarre.

Junodori in großer Besetzung
3. RheinKlang 669 Open Air Wohnzimmerkonzert

Wesseling. Unter dem Namen Junodori präsentiert die Kölner Tonmeisterin Judith Nordbrock ihre Songs in ganz unterschiedlichen Besetzungen: mal als Solistin, indem sie sich selbst am Klavier begleitet, mal im Duo, aber auch mit größeren Combos mit Bass, Schlagzeug/Percussion, Vibraphon, Bläsern und Akkordeon, für die sie jeweils die Arrangements schreibt. Ihre Musik verbindet Pop mit Jazz, dabei sind die Harmonien und Rhythmen eingängig, aber nicht banal - insgesamt präsentiert sie ein...

  • Wesseling
  • 26.08.20
  • 605× gelesen
  • 5
Nachrichten
Junodori im Duo beim RheinKlang 669 Wohnzimmerkonzert in Wesseling: Judith Nordbrock, Vocals und Klavier, und Sergii Chernenko, Saxophon und Querflöte.

Junodori gastierte in Duo-Formation in Mines Spatzentreff
Außergewöhnliches RheinKlang 669 Wohnzimmerkonzert

Wesseling. Unter dem Namen Junodori präsentiert die Kölner Tonmeisterin Judith Nordbrock ihre Songs in ganz unterschiedlichen Besetzungen: mal als Solistin, indem sie sich selbst am Klavier begleitet, mal im Duo, aber auch mit größeren Combos mit Bass, Schlagzeug/Percussion, Vibraphon, Bläsern und Akkordeon, für die sie jeweils die Arrangements schreibt. Sie arbeitet hauptsächlich mit Profis zusammen, weil sie dann die Probenarbeit effizient gestalten kann. Ihre Musik verbindet Pop mit Jazz,...

  • Wesseling
  • 24.11.19
  • 376× gelesen
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.