Blessem

Beiträge zum Thema Blessem

Nachrichten
Die "alten" Elemente der Lärmschutzwand wurden vorsorglich mit einer Seil- und Netzkonstruktion gesichert - bis zur detaillierten Belastungsprüfung im Sommer.

Besonderheit an der A1/A61
"Alte" Lärmschutzwand ist ins Netz gegangen

Die Autobahnen A1 / A61 sind zwischen dem Autobahnkreuz Bliesheim und dem Dreieck Erfttal seit ein paar Wochen wieder komplett befahrbar. Teile der Fahrbahn mussten nach den immensen Schäden, die die Hochwasserkatas­trophe verursachte, ebenso erneuert werden, wie zahlreiche Elemente der Lärmschutzwand. Auf einer Länge von rund 100 Metern war in der Höhe von Blessem das komplette Bauwerk weggerissen und zerstört worden. Die neuen Elemente mussten daher von Grund auf neu aufgebaut werden. Alte...

  • Erftstadt
  • 06.05.22
  • 777× gelesen
Nachrichten
Die Jugendlichen aus der Kiewer Fußball-Akademie sollen im Rheinland einen möglichst "normalen" Fußball-Alltag erleben, um sie auf andere Gedanken zu bringen.
6 Bilder

Nacht-und-Nebel-Aktion
Kiewer-Jugendkicker fliehen ins Rheinland

Die Geschichte der U17 einer Kiewer Fußball-Akademie ist ein unfassbares Beispiel dafür, wie sehr der grausame Ukraine-Krieg die Menschen berührt und auch im Rheinland Wellen schlägt, Wellen der Hilfsbereitschaft - angesichts unglaublicher persönlicher Schicksale. In diesem Fall begann alles mit einer Nacht-und-Nebel-Aktion. 26 Jugendliche, alle im Alter um die 16 Jahre, starteten Mitte März von einem Moment auf den anderen eine Fahrt ins absolut Ungewisse. Alle sind Fußballspieler einer Kiewer...

  • 14.04.22
  • 459× gelesen
Nachrichten
Die Aufarbeitung der Flutkatastrophe soll gerade hinsichtlich der Kiesgrube Erftstadt-Blessem auf den Zeitraum bis 2015 ausgeweitet werden, so die Forderung von CDU und FDP in NRW.

Ausschuss zur Flutkatastrophe
Erweiterung des Untersuchungsauftrags gefordert

Die NRW-Regierungsfraktionen von CDU und FDP wollen den Untersuchungsauftrag Im Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe vom Juli 2021 auf die Amtszeit der rot-grünen Vorgängerregierung erweitern. Konkret geht es um den Erdrutsch von Erftstadt-Blessem, bei dem ein Bereich am Rand der ortsansässigen Kiesgrube abgesackt war. Mehrere Häuser waren in der Folge eingestürzt. CDU-Ausschusssprecher Thomas Schnelle erklärte: «Hier liegen eventuelle Versäumnisse der Behörden im Zeitraum zwischen der...

  • Erftstadt
  • 16.03.22
  • 94× gelesen
Nachrichten
Vier kölsche Originale: Hans Süper (li.) und Ludwig Sebus (re.) mit ihren Bauchredner-Puppen, denen Georg Heisig seine Stimme leiht.

Gala der Bauchredner
Zwölf Künstler - 24 Stimmen

Für den guten Zweck wollen am Samstag, 23. April, 20 Uhr, zwölf Künstler ihren Bauch reden lassen. Wobei Bauchredner oder Ventriloquisten überhaupt nicht mit dem Bauch reden. Tatsächlich gibt es verschiedene Techniken des Bauchredens, doch keine von ihnen hat etwas mit dem „Reden aus dem Bauch“ zu tun. Im Pulheimer Walzwerk, Rommerskirchener Straße 21, findet an diesem Tag die „Gala der Bauchredner“ statt. Dabei sollen auch Spenden für den guten Zweck – in diesem Fall für die Betroffenen der...

  • Rhein-Erft
  • 07.03.22
  • 448× gelesen
Nachrichten
In Haushalten in Ahrem, Blessem, Dirmerzheim, Gymnich, Herrig, Kierdorf, Konradsheim, Köttingen, Lechenich und Liblar werden ab dem 14. März turnusmäßig Wasserzähler getauscht.

Austausch der Wasserzähler
Wasserzähler werden turnusmäßig getauscht

Erftstadt (vd.) In insgesamt zehn Ortsteilen von Erftstadt stehen ab Montag, 14. März, turnusmäßige Wechsel der Wasserzähler auf dem Plan. Betroffen von diesem Austausch der Wasserzähler sind Haushalte in den Ortsteilen Ahrem, Blessem, Dirmerzheim, Gymnich, Herrig, Kierdorf, Konradsheim, Köttingen, Lechenich und Liblar. Seitens der Stadt Erftstadt heißt es: „Hierfür wurde ein Dienstleister, die Firma Immotec Beyer, beauftragt. Alle Zähler, die sechs Jahre alt sind, werden ausgetauscht. “ Zudem...

  • Erftstadt
  • 03.03.22
  • 627× gelesen
Nachrichten
Gerd Schiffer informiert den Ausschussvorsitzenden Younous Omarjee und die anderen Parlamentarier*innen am Erosionskrater in Blessem.

Flutschäden
EU-Abgeordnete an der Abbruchkante

Erftstadt (red). Eine Delegation des Ausschusses für regionale Entwicklung (REGI) des Europäischen Parlaments war zu Besuch in Erftstadt, um sich ein Bild vom Ausmaß der Flutkatastrophe des vergangenen Sommers zu machen. Ziel der Reise durch betroffene Regionen in den Niederlanden, Deutschland und Belgien war eine Bestandsaufnahme von Hilfsmaßnahmen, um seitens des Ausschusses einen Fonds zur Anpassung an den Klimawandel zu konzipieren. Die Abgeordneten wurden vom Leiter des Wiederaufbaustabs...

  • Erftstadt
  • 25.02.22
  • 47× gelesen
Nachrichten
Die Schäden an der B265 waren nach der Flutkatastrophe bei Blessem massiv (Archivfoto) - vom 21. Februar bis 2. März wird nun die Fahrbahntrenninsel an der Anschlussstelle Blessem/Frauenthal wieder hergestellt, was zu Verkehrseinschränkungen führt.

B265 bei Blessem/Frauenthal
Erneute Baustelle vom 21. Februar bis 2. März

Erftstadt. Die B265 war von der Flutkatastrophe massiv betroffen. Die umfangreichen Arbeiten dauerten vor allem im Bereich der Anschlussstelle Blessem/Frauenthal mehrere Wochen an. Nun müssen noch einmal Schäden der Flut behoben werden - zur „Wiederherstellung der durch die Flut zerstörten Fahrbahntrenninsel auf dem Mittelstreifen der B 265“. Die Stadt Erftstadt informiert, dass Straßen.NRW zwischen dem 21. Februar und 2. März am Mittelstreifen arbeitet. In dieser Zeit wird „die Zufahrt nach...

  • Erftstadt
  • 11.02.22
  • 1.238× gelesen
Nachrichten
Die Kiesgrube und ihre Rolle bei der Flutkatastrophe aus dem Juli 2021, in deren Folge mehrere Häuser in Blessem einstürzten, wird juristisch aufgearbeitet. Zwei Gutachten sehen den Tagebau und mangelhaften Hochwasserschutz als Ursache für die massiven Erdrutschfolgen.

Gutachten zur Kiesgrube Blessem
Pinkwart forderte, so reagierte die Stadt

Die politische und juristische Aufarbeitung der Flutkatastrophe und ihrer immensen Folgen läuft auf Hochtouren - auch was den Einsturz mehrerer Häuser in Erftstadt-Blessem anbetrifft, und welche Rolle dabei die angrenzende Kiesgrube gespielt hat. Jüngst hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) vor dem Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe Stellung bezogen - und Gutachten der Stadt Erftstadt eingefordert. Die Stadt Erftstadt reagierte prompt. Zum Hintergrund: Bereits am Wochenende...

  • Erftstadt
  • 10.02.22
  • 509× gelesen
Nachrichten
Der Erdrutsch-Bereich zwischen der Kiesgrube und der Bebauung im Stadtteil Blessem zeigt noch deutliche Spuren der Hochwasserkatastrophe.

Erdrutsch an der Kiesgrube Blessem
Pinkwart weist Vorwürfe von sich

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) hat vor dem Untersuchungsausschuss zur Flutkatastrophe und dem Erdrutsch in Blessem in der Nähe der Kiesgrube, der mehrere Häuser zum Einsturz brachte, Stellung bezogen. Er erklärte, dass sein Ministerium vor der Flutkatastrophe vom Juli 2021 keine Kenntnis über Mängel an dortigen Hochwasserschutzeinrichtungen gehabt habe. Nach dem Ereignis sei man aber «sofort tätig geworden», sagte Pinkwart am Dienstag in Düsseldorf. In der Flutkatastrophe war...

  • Erftstadt
  • 09.02.22
  • 324× gelesen
Nachrichten
Die "Wunde", die die Flutkatastrophe an der Autobahn rund ums Dreieck Erfttal hinterlassen hat, schließt sich langsam - gut sichtbar an der Lärmschutzwand,
3 Bilder

„Wunde“ schließt sich
Letzte große Flut-Baustellen an der A1 laufen bis Ostern

Die Flutkatastrophe liegt mittlerweile ein halbes Jahr zurück. Viele Schäden wurden bereits repariert, auch an der Verkehrsinfrastruktur. Eine „klaffende Wunde“ und damit auch eine einhergehende Verkehrsbeeinträchtigung ist aber nach wie vor in Erftstadt an der A1 zu sehen - dort, wo die Wassermassen in der Nähe der Kiesgrube Blessem für massive Schäden rund ums Autobahndreieck gesorgt haben. Die Erft hatte sich auch an dieser Stelle in einen reißenden Strom verwandelt, der dort alleine mehr...

  • Rhein-Erft
  • 01.02.22
  • 1.060× gelesen
Nachrichten
Dieses und ähnliche Bilder von der Zerstörung in Blessem werden unvergessen bleiben. Inzwischen hat auch die juristische Aufarbeitung der Katastrophe rund um die Kiesgrube begonnen.

Nach der Flutkatastrophe
Kiesgrube hat keine Zukunft

Die juristische Aufarbeitung der Folgen der Flutkatastrophe im Juli des vergangenen Jahres, findet in Erftstadt breite Zustimmung. Erftstadt (red). Nachdem es in Zusammenhamng mit dem Einsturz der Kiesgrube Blessem zu Durchsuchungen in Büros und Wohnungen gekommen war, schreibt Antje Grothus in einer Pressemitteilung der Grünen im rhein-Erft-Kreis unter anderem: „Ich begrüße, dass neben der technischen und politischen jetzt endlich auch eine juristische Überprüfung durchgeführt wird. Es war ein...

  • Erftstadt
  • 19.01.22
  • 131× gelesen
Nachrichten
Michael Zeman inmitten seiner Exponate, die er zu Gunsten von Flutopfern in Erftstadt bis zum 13. Februar, 23 Uhr, versteigert - mit dabei auch Trikots von Götze, Fink oder Santa Cruz.
Video 10 Bilder

Müller, Neuer, Havertz & Co.
Versteigerung des Bayern-„Buschmann“ für Erftstädter Flutopfer

„Wir haben selbst so viel Hilfe erfahren, jetzt möchte ich ­gerne etwas zurückgeben und ebenfalls helfen!“ Deshalb hat Michael Zeman, in der ­Fußball-Fangemeinde besser ­bekannt als der Bayern-„Buschmann“, eine Auktion mit außergewöhnlichen Fußball-Exponaten gestartet. Der Erlös ist komplett für Flutopfer aus Erftstadt bestimmt. Angesichts einer solchen Auswahl geht jedem Fußball-Fan das Herz auf: Trikots samt Unterschriften von Thomas Müller und Manuel Neuer, signierte Foto-Collagen von...

  • Erftstadt
  • 13.01.22
  • 984× gelesen
  • 1
Nachrichten

Razzia zum Erdrutsch in Blessem
Polizei hat umfangreiche Datensätze sichergestellt

«Anlässlich der gestrigen Durchsuchungsaktion sind umfangreiche Datensätze sichergestellt worden, die jetzt ausgewertet werden müssen», erklärte der Kölner Oberstaatsanwalt Ulrich Bremer nach den Polizei-Durchsuchungen wegen des schweren Hochwasser-Erdrutschs in Erftstadt am Mittwoch. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Auswertung des gefundenen Materials eine Weile dauern wird - es werde wohl «geraume Zeit» in Anspruch nehmen. Die Durchsuchungen seien insgesamt sehr kooperativ abgelaufen....

  • Erftstadt
  • 12.01.22
  • 28× gelesen
Nachrichten
Die Wassermassen spülten massiv Erdreich am Ortsrand von Blessem weg und sorgten so auch dafür, dass mehrere Häuser einstürzten.

Flut oder Fahrlässigkeit?
Zur Razzia wegen des Erdrutsches in Blessem

Während des Hochwassers rutschte in Erftstadt die Erde weg. Die Ursache dafür könnte nicht nur in den Wassermassen vom Himmel zu sehen sein, glaubt die Staatsanwaltschaft. Der Betreiber der betroffenen Kiesgrube gerät in den Fokus. Es war ein Freitagmorgen im Juli, als man in den Abgrund blicken konnte. Die Bezirksregierung Köln verbreitete ein Luftbild. Zu sehen war ein gewaltiges Erdloch, eine Art Schlund, der sich mitten in der Flutkatastrophe aufgetan hatte. Manch einer fühlte sich an einen...

  • Erftstadt
  • 12.01.22
  • 86× gelesen
Nachrichten
Im Zuge der Ausspülungen kam es zu massiven Erdrutschen, in deren Folge mehrere Wohnhäuser am Ortsrand von Blessem einstürzten. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft laufen.

Hochwasserkatastrophe in Blessem
Durchsuchungen in über 20 Büros und Wohnungen

Im Zuge der Hochwasserkatastrophe im Juli des vergangenen Jahres kam es im Bereich der Kiesgrube in Erftstadt-Blessem zu massiven Erdrutschen. In der Folge stürzten mehrere Wohnhäuser am Ortsrand von Blessem ein. Bei der Staatsanwaltschaft Köln wird ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des fahrlässigen Herbeiführens einer Überschwemmung durch Unterlassen, der Baugefährdung sowie Verstoßes gegen das Bundesberggesetz im Zusammenhang mit der Havarie der Kiesgrube geführt. Im Zusammenhang...

  • Erftstadt
  • 11.01.22
  • 2.626× gelesen
Nachrichten

Spende für flutgeschädigte Vereine
Zugvögel sammelten Spenden

Frechen/Erftstadt (lk). Vor einigen Wochen haben die Königsdorfer Zugvögel bei ihren Mitgliedern und Freunden einen Spendenaufruf für die Opfer der Flutkatastrophe gestartet. „Wir wollten betroffene Vereine im Rhein-Erft-Kreis unterstützen, die durch die Jahrhundertflut im Juli sehr großen Schaden erlitten haben oder auch alles verloren haben“ sagt Peter Breuer, Vorstand der Zugvögel. Es sind insgesamt 665 Euro zusammen gekommen und die Zugvögel haben diesen Betrag dann auf 900 Euro...

  • Frechen
  • 21.12.21
  • 48× gelesen
Nachrichten
In den vergangenen Wochen wurde die Fahrbahn der A1/A61 in Fahrtrichtung Venlo erneuert. Ab dem 13. Dezember erfolgen die ersten Öffnungen, ab dem 16. Dezember soll die A61 dann wieder komplett vom Kreuz Meckenheim bis zum Kreuz Kerpen befahrbar sein.
2 Bilder

A61 wird wieder freigegeben
Das ist der Plan von Meckenheim bis Kerpen

Es ist sozusagen eine vorgezogene Bescherung, denn jetzt ist es bald so weit: Nur noch wenige Tage, dann wird die A61 auch in Richtung Venlo wieder Schritt für Schritt befahrbar sein. Vor allem in der von der Flutkatastrophe besonders stark betroffenen Region zwischen Meckenheim und Kerpen dürften die Menschen aufatmen. Fünf Monate nach den verheerenden Unwettern steht nun der Plan der Autobahn GmbH zur Wiederfreigabe der A61 zwischen den Kreuzen Meckenheim und Kerpen: Die vollständige Freigabe...

  • 09.12.21
  • 19.715× gelesen
  • 1
Nachrichten
Massimo Pitzalis (l.), Theo Jansen (M.) und Michael Maier (r.) überreichten stellvertretend für den Rotary Club Rhein-Erft die Spenden an Hans-Reiner Dreschmann (2.v.l.) und Meinhard Tappert, den 1. Vorsitzenden des „Em Dörp“ e.V.

Nachhaltige Hilfe der Rotarier
Spenden für Blessem, Bliesheim und Donatus-Grundschule

Erftstadt - „Wir haben nach der Flutkatastrophe überlegt, wie wir schnell und sinnvoll helfen können. Deshalb haben wir den Kontakt zu den Ortsbürgermeistern der betroffenen Orte, Hans-Reiner Dreschmann für Blessem und Frauenthal sowie Frank Jüssen für Bliesheim gesucht und danach losgelegt“, erklärt Michael Maier. Er ist der Leiter der Taskforce für die Hilfe der Flutopfer des Rotary Club Rhein-Erft. Zu dieser Taskforce gehören auch Theo Jansen und Massimo Pitzalis. „Als eine der ersten...

  • Rhein-Erft
  • 15.11.21
  • 40× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.