Projekte der Bürger unterstützen
Region möchte ins LEADER-Förderprogramm

Das Kleinprojekt „Barfußweg in Wahlscheid“.
  • Das Kleinprojekt „Barfußweg in Wahlscheid“.
  • Foto: Sandra Eimermacher

Rhein-Sieg-Kreis. Über das Förderprogramm VITAL.NRW und eine Kleinprojekteförderung konnten bislang über 30 Projekte zur Steigerung der Lebensqualität in der Region Vom Bergischen zur Sieg unterstützt werden. Die Region ist ein Zusammenschluss der Kommunen Eitorf, Hennef, Lohmar, Much, Neunkirchen-Seelscheid, Ruppichteroth und Windeck.

Die Projektideen kamen dabei insbesondere von aktiven Bürgerinnen und Bürgern und Ver-einen. Über VITAL.NRW wurden unter anderem die Anschaffung von Rikschas für ehrenamtliche Fahrten für ältere Menschen, die Anlage eines Mehrgenerationen-Aktivraums oder die Erstellung einer Audioguide-App gefördert. Über die Kleinprojekteförderung wurden Dorfplatzgestaltungen, Spielplatzerneuerungen oder auch die Anlage eines Barfußpfades umgesetzt.

Um auch nach Auslaufen der Förderung weiter Projekte der Aktiven unterstützen zu können, bewirbt sich die Region auf eine Unterstützung von 2023 bis 2027 durch LEADER-Mittel in Höhe von mind. 3,1 Millionen Euro.

Ziel der EU-Förderung ist auch hier weiter die Unterstützung von Projektideen zur Verbesserung der Lebensqualität. Dies kann unterschiedlichste Bereiche wie etwa lebendiges Ortsleben, Freizeit- und Bildungsangebote, Nahversorgung oder auch Klimaschutz umfassen. Antragsberechtigt wären Privatpersonen, Vereine, Unternehmen, Kommunen oder sonstige Institutionen.

Die Besonderheit: Die Bürger:innen in der Region gestalten die Erstellung einer Regionalen Entwicklungsstrategie als Bewerbung mit.

Viele Interessierte haben sich schon an einer Online-Umfrage sowie Themenworkshops betei-ligt. Wer auch noch weitere Ideen für die zukünftige Entwicklung der Region hat, meldet sich bis 17. Januar beim Regionalmanager Florian Grünhäuser, per Mail an florian.gruenhaeuser@bergisch-sieg.de oder telefonisch unter 0173-5226689.

Die Bedarfe und Projektideen werden gesammelt und aufbereitet und am 3. Februar um 19 Uhr im Rahmen eines digitalen Regionalforums präsentiert und diskutiert. Bei Interesse an einer Teilnahme meldet man sich hierzu ebenfalls bis zum 17. Januar beim Regionalmanager an.

Weitere Infos unter www.bergisch-sieg.de.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.