Rhein-Berg - Nachrichten

Beiträge zur Rubrik Nachrichten

Der Vorstand der Senioren-Union Bergisch Gladbach blickt positiv in die Zukunft. Foto: Senioren-Union

Senioren-Union Bergisch Gladbach
Gut aufgestellt für die Zukunft

Bergisch Gladbach. „Mir ist in der Zeit der Pandemie deutlich vor Augen geführt worden, wie wichtig es ist, die richtigen Menschen in Verantwortung gewählt zu haben“, so begann der Vorsitzende Manfred Klein seinen Bericht bei der Mitgliederversammlung der CDU Senioren-Union. Mitreden und Verantwortung übernehmen will deshalb die Senioren-Union in Bergisch Gladbach. Schließlich hat die Generation 65plus erneut das Fundament für den Erfolg bei den Landtagswahlen in NRW gelegt....

  • Bergisch Gladbach
  • 27.05.22
  • 11× gelesen
v.l.: Karl Hubert Hagen, Kirsten Vockel, Werner von Rymon, Helga Monheim (Verschönerungsverein), Prof. Dr. Michael Werling, Hans Wolfgang Zanders und Franz Josef Vierkotten. Foto: Stadt Bergisch Gladbach

Sanierungsstart der Dampflok „Emma“
Altehrwürdiges Objekt

Bergisch Gladbach. Der Verschönerungsverein Bergisch Gladbach e.V. traf sich mit dem Schlossermeister Werner von Rymon, Prof. Dr. Michael Werling und Kirsten Vockel von der Unteren Denkmalbehörde, um gemeinsam den Sanierungsstart der Dampflok „Emma“ auf dem Zanders-Geländer einzuläuten. „Wir freuen uns, so eine tolle Aufgabe im Zentrum unserer Stadt umzusetzen und so ein altehrwürdiges Objekt zu verschönern“, freut sich Karl Hubert Hagen, Vorsitzender Verschönerungsverein, auf den Start der...

  • Bergisch Gladbach
  • 27.05.22
  • 24× gelesen
Bildmitte vorne: Elisabeth und Günter Blömer mit Bürgermeister Robert Lennerts, Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg mit Ehefrau Sema, Walter Jansen (Laudator), Uwe H. Burghardt, Pastor Thomas Taxacher (beide Jury), Dietmar Tönnies (Geschäftsführer Rewe Markt Odenthal), Volker Wabnitz (Vorstand Volksbank Berg). Foto: Susanne Schröder

Der „Odenthaler 2022“ ist Günter Blömer
Ein Meister der Modellbau-Mühlen

Odenthal (us). „Als Ehrenamtler stellt Günter Blömer, das was er besonders kann, uneigennützig der Gemeinschaft zur Verfügung“, begründete Laudator Walter Jansen die Verleihung des „Odenthalers“ 2022 an den 88-jährigen Preisträger, auch für dessen herausragendes Engagement in der Gemeinde. Die jährlich vergebene Auszeichnung mit einer aufwendig gestalteten, schweren Bronzemedaille und 1.000 Euro Preisgeld erfolgte zum zwölften Mal in festlichem Rahmen auf Schloss Strauweiler. Aus insgesamt 15,...

  • Odenthal
  • 27.05.22
  • 11× gelesen
Gruppenbild der Feuerwehr Rösrath im Anschluss an die Verleihung der Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaille. Foto: Feuerwehr Rösrath

Boote der Feuerwehr wurden getauft
Einsatzkräfte ausgezeichnet

Rösrath. Im Rahmen eines kleinen Festakts erhielten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rösrath die Feuerwehr- und Katastrophenschutz-Einsatzmedaille. Diese Auszeichnung wurde im Zeichen der Naturkatastrophe 2021 gestiftet. Bürgermeisterin Bondina Schulze, Landrat Stephan Santelmann und Kreisbrandmeister Martin Müller-Saidowski gaben einen Rückblick auf das Geschehen. Alle drei betonten die Schwere der Lage und die damit verbundenen Herausforderungen jeder einzelnen Einsatzkraft....

  • Rösrath
  • 27.05.22
  • 23× gelesen
Manfred Schmitz, Manfred Sistig und Klaus Broich (v.l.), von der Interessengemeinschaft Schildgen e.V., überreichten Bürgermeister Frank Stein einen Bürgerantrag. In diesem bekunden unter anderem über 50 Gewerbetreibende in Schildgen ihren Unmut und ihre Sorge im Hinblick auf die geplante Umgestaltung der Altenberger-Dom-Straße. Eine entsprechende Unterschriftenliste wurde dem Vorsitzenden des Ausschusses für Mobilität und Verkehrsflächen überreicht. Foto: Martin Büchel.

Altenberger-Dom-Straße
Mehr Mobilität und Sicherheit soll kommen

Schildgen (tau). Mobilitätskonzepte sind für viele Städte eine große Herausforderung, da es gilt, verschiedene, oft gegenläufige Interessen unter einen Hut zu bekommen. Hinzu kommt, dass sich die zahlreichen Beteiligten gerne in die Planung einbringen - das Sprichwort „Viele Köche verderben den Brei“ greift zum Glück in diesen Fällen nicht zwingend. Auch in Schildgen wird diskutiert, wie in Zukunft der Verkehr fließen soll. Rund um die Altenberger-Dom-Straße tummeln sich Autofahrer, Radfahrer...

  • Bergisch Gladbach
  • 27.05.22
  • 19× gelesen
„Das Museum Papiermühle alte Dombach neu denken“ möchte Sonja Nanko (Leiterin Papiermühle Bergisch Gladbach) mit Dr. Walter Hauser (Direktor LVR-Industriemuseum). Foto: Susanne Schröder

Neue Leitung für die Papiermühle
Alte Dombach in die Zukunft führen

Bergisch Gladbach (su). Seit der Gründung 1987 hat die Alte Dombach unter Führung von Dr. Sabine Schachtner nationale und internationale Anerkennung erlangt. Nach 34 Jahren am LVR-Industriemuseum und verdienstreicher Arbeit rund um die hiesige Papiergeschichte wurde sie in den Ruhestand verabschiedet. Von der neuen Leiterin Sonja Nanko, seit dem 1. Mai tätig, ist Dr. Walter Hauser, Direktor des LVR-Industriemuseums, überzeugt: „Ich finde, wir haben hier die genau passende Person gefunden“. Auf...

  • Bergisch Gladbach
  • 27.05.22
  • 9× gelesen
Froh über den Restart der Kirmes (v.l.) Burkhardt Unrau, Bürgermeister Frank Stein, Ordnungsamtsleiterin Ute Unrau, Marco Euler vom Ordnungsamt der Stadt und Ferdinand Linzenich. Foto: ak

Vom 4. bis 7. Juni
Pfingstkirmes ist zurück!

Bergisch Gladbach (ak). Noch herrscht Ruhe auf dem Konrad-Adenauer-Platz, doch vom 4. bis 7. Juni kehrt buntes Kirmestreiben in die Bergisch Gladbacher Innenstadt zurück. Nach drei Jahren „Pause“ drehen sich wieder die Fahrgeschäfte, duftet es nach gebrannten Mandeln, Würstchen und Co. Für den Geschäftsführer des Schaustellervereins Bergisch Gladbach e.V., Burkhardt Unrau, ist es die größte und schönste Innenstadtkirmes im Rheinisch-Bergischen Kreis. Es sei nicht leicht gewesen, den Platz mit...

  • Bergisch Gladbach
  • 27.05.22
  • 22× gelesen
ASB-Mitarbeiterin Julia Hart übergibt der frischgebackenen Mutter eine Präsentkorb
3 Bilder

ASB übernimmt Patenschaft
Bergisch Gladbach begrüßt erstes ukrainisches Flüchtlingsbaby

Yulia Zdzozhek hat das erste ukrainische Flüchtlingsbaby in Bergisch Gladbach überhaupt zur Welt gebracht. Dass Maxim fern der Heimat und ohne Vater geboren werden würde, schien jenseits aller Vorstellungskraft. Der ASB Bergisch Land steht den Eltern in dieser schweren Zeit bei. Yulia strahlt voller Stolz über das ganze Gesicht, als sie mit ihrem kleinen Maxim im Arm aus dem Auto aussteigt, auf dem mit großen Lettern Arbeiter-Samariter-Bund steht. Sie hat am vergangenen Mittwoch das allererste...

  • Bergisch Gladbach
  • 25.05.22
  • 16× gelesen
Stand der Stadt Leichlingen
5 Bilder

Leichlingen
Stadtverwaltung veranstaltet ersten "Klima-Tag"

Auf dem Leichlinger Marktplatz Brückerfeld veranstaltete die Stadtverwaltung Leichlingen ihren ersten "KLIMA-TAG". Mehr als 25 Akteure präsentierten Beiträge um die Folgen des Klimawandels zu reduzieren. Am Sonntag, 22. Mai 2022, informierten sich viele Leichlingerinnen und Leichlinger an den Infoständen auf dem Markt- und Brunnenplatz: "Was kann ich, die Stadt und verschiedene Unternehmen dazu beitragen, die Folgen des Klimawandels zu mindern?" Infostände wie Feuerwehr, Wupperverband,...

  • Leichlingen
  • 23.05.22
  • 86× gelesen
Mit dem Verwaltungsgebäude der AOK eröffnet sich eine Alternative. Foto: ak

Gebäude der AOK-Verwaltung im Blick
Neue Option für neues Verwaltungsgebäude

Bergisch Gladbach. Nach wie vor eine zentrale Aufgabe der Stadtverwaltung ist es, einen Ersatz für das abgängige Stadthaus Konrad-Adenauer-Platz/An der Gohrsmühle und die angemieteten Räumlichkeiten an der Hauptstraße 192 zu realisieren. Mehrere grundlegende Voraussetzungen sollen in diesem Zusammenhang erfüllt werden: gute Arbeitsplatzqualität, Wirtschaftlichkeit und Finanzierbarkeit, ökologische Nachhaltigkeit und zeitnahe Realisierbarkeit. Bisher favorisierte Variante war – nach Aufgabe des...

  • Bergisch Gladbach
  • 23.05.22
  • 55× gelesen
Hans-Jürgen Kautz ist der Vorsitzende der Initiative "Gemeinsam für Rösrath e.V.". Foto: GFR

Mit Engagement die Stadt mitgestalten
Gemeinsam für Rösrath unterwegs

Rösrath. Fast 100 Mitglieder zählen zur Vereinigung „Gemeinsam für Rösrath e. V. (GfR)“. Neben Geschäftsleuten und Freiberuflern sind auch Vereine und Privatpersonen hier gerne aktiv. Der Verein engagiert sich seit mehr als zehn Jahren für die kulturpolitische und städteplanerische Stärkung des Rösrather Ortszentrums. Dabei waren die letzten zwei Jahre nicht immer nur einfach: „In den vergangenen beiden Jahren durchkreuzte Corona viele unserer Planungen und Vorbereitungen“, so...

  • Rösrath
  • 20.05.22
  • 48× gelesen
Der neue Vorstand der Bürger-Interessengemeinschaft - BIG Olpe e.V. stellte sich vor. Foto: priv

Wahlen bei der BIG Olpe e.V.
Ralf Füssel ist neuer Vorsitzender

Kürten. Wahlen standen auf der Jahreshauptversammlung der Bürger-Interessengemeinschaft - BIG Olpe e.V. an. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Michael Iwanzik fand es an der Zeit, den Vorstand nach 25 Jahren erfolgreicher Arbeit an einen Nachfolger abzugeben. Ralf Füssel (50), bisher als stellvertretender Vorstand tätig, wurde einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden der BIG Olpe e. V. gewählt. Er gab einen kurzen Ausblick auf die künftigen Tätigkeiten der BIG Olpe e.V. So soll sich deutlich mehr...

  • Kürten
  • 20.05.22
  • 48× gelesen
Nach zwei Jahren Pause und Proben via Internet endlich wieder auf der Bühne: das Seniorentheater um Veronika Kappenstein (vorne Bildmitte). Foto: Susanne Schröder

Geschichte(n) fesselnd dokumentiert
„Zeitzeugen“

Odenthal-Eikamp (us). Man spürte die Freude der Seniorentheatermitglieder, nach zwei Jahren Pandemiepause wieder „live“ und „vor ausverkauftem Haus“ auf der Bühne stehen zu können. Die Schauspieler*innen und Musiker im „Orchestergraben" entführten ihr Publikum auf eine Zeitreise durch die vergangenen 90 Jahre. Weltweit wichtige Ereignisse, für jedes Jahrzehnt im Telegrammstil verkündet, wechselten ab mit eigenen Erinnerungen und teils sehr persönlichen Erlebnissen der 66- bis fast 93-jährigen...

  • Odenthal
  • 20.05.22
  • 49× gelesen
Tempo 30 schlägt die Stadtverwaltung an zwei Straßen vor. Foto: Michael Thelen

Ausschuss entscheidet am 30. Mai
Verwaltung schlägt Tempo 30 vor

Bergisch Gladbach. Aktuell wird die Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer im innerstädtischen Verkehr intensiv diskutiert. Auch in der kommenden Sitzung des Ausschusses für Verkehr und Mobilität am 30. Mai steht das Thema auf der Tagesordnung. Konkret handelt es sich um den Abschnitt der Altenberger-Dom-Straße zwischen den Einmündungen Kempener und Schlebuscher Straße sowie den Straßenzug Mülheimer Straße/ Hauptstraße zwischen Gierather Straße und...

  • Bergisch Gladbach
  • 20.05.22
  • 76× gelesen
Gabi Fiebig ist Falknerin. Den vier Jahre alten Uhu mit Namen „Henry“ hat die Fachfrau mit der Hand aufgezogen. Zum Abschluss der 24. Burscheider Umweltwoche war sie beim Umwelttag im Auftrag der Kreisjägerschaft des Rheinisch-Bergischen Kreises und der „Rollenden Waldschule“ des Hegerings Burscheid vertreten.

Abschluss der Burscheider Umweltwoche
Von Fellnasen und Federvieh

Burscheid. Spiel und Spaß vor allem für Kinder und Jugendliche kennzeichneten den Abschluss der 24. Burscheider Umweltwoche. Während sich ein Teil des Programms auf der Bühne am Ende der Fußgängerzone abspielte, wurde ganz in der Nähe gehämmert. Karl Zimmermann, als Förster für den Landesbetrieb Wald und Holz NRW Leverkusen, Leichlingen, Langenfeld und Monheim sowie als Betreuer des Burscheider Reviers zuständig, hatte Birkenholz zum Basteln mitgebracht. Kinder durften aus den verschiedenen...

  • Burscheid
  • 19.05.22
  • 8× gelesen
Der Aufsichtsrat der gegründeten Schülergenossenschaft HFDU. Foto: Gymnasium Herkenrath

Schüler gründen eine Genossenschaft
Hilfe für die Umwelt

Bergisch Gladbach. Am Gymnasium Herkenrath wurde die Schülergenossenschaft „HFDU“ (Hilfe für die Umwelt) gegründet. Die Idee wird getragen von einer Gruppe aus der Klasse 7, die sich bereits seit langem in Eigeninitiative für ökologische Belange einsetzt. „Angefangen hat es in der 5. Klasse, in einer Pause, nachdem im Politikunterricht in das Thema Parteien und Demokratie eingeführt wurde“, erklärt Sarah K. Schmidt. „Wir wollten auch aktiv werden und etwas unterstützen, das Thema Umwelt...

  • Bergisch Gladbach
  • 19.05.22
  • 18× gelesen
Die Schülerschaft der Concordia Grundschule erlief 11.598,10 Euro für „Himmel un Ääd“ e.V. und das „Netzwerk Schildgen für Ukraine“. Foto: Susanne Schröder

Kinder der Concordia Schule halfen vor Ort
Spende für Ukrainehilfe

Schildgen (us). „Vier, Drei, Zwei, Eins -“ schallte der Countdown gut 250-stimmmig über den Schulhof der Concordia Grundschule in Schildgen. „11.598,10 Euro, diese sagenhafte Summe haben die Kinder vor Ort erlaufen – immer wieder um die Turnhalle herum - und auch ein Friedenslied selbst gedichtet“, freute sich Schulleiter Manuel Blum über den von Schule und Förderverein organisierten Friedenslauf für die Ukrainehilfe. „Die Kinder wollen gerne, dass das Geld Menschen erreicht, die hier in...

  • Bergisch Gladbach
  • 19.05.22
  • 75× gelesen
Peter Lob, Obermeister der Bäckerinnung Bergisches Land, Brotprüfer Siegfried Brenneis, Stefan Willeke, stellvertretender Obermeister der Bäckerinnung Bergisches Land, Norbert Müller von der Bäckerei Norbert Müller aus Overath, Giuseppe De Rosa von der Bäckerei Lob und Andreas Fröhlich, angehender Brotsommelier von der Stadtbäckerei Westerhorstmann in Düsseldorf (v.l.) bei der Brotprüfung. Foto: Kreishandwerkerschaft Bergisches Land / Lukas Porzberg.

Hervorragende Qualität der Brote bestätigt
Brotprüfung wieder öffentlich

Bergisch Gladbach. Die Brotprüfung konnte wieder öffentlich stattfinden, nachdem sie 2020 und 2021 wegen der Pandemie unter Ausschluss der Öffentlichkeit durchgeführt werden musste. Bäcker der Bäckerinnung Bergisches Land haben die Qualität ihrer Brote am in der RheinBerg Galerie in Bergisch Gladbach auf den Prüfstand gestellt. Und die Ergebnisse der Brotprüfung sprechen eindeutig für sich: Viermal „Gold“, 48 x „sehr gut“ und 12 x „gut“. Die Bäcker aus Leverkusen, Rhein-Berg und Oberberg haben...

  • Rhein-Berg
  • 19.05.22
  • 10× gelesen
Martina Robens von den kitzrettern.nrw schützt mithilfe ihrer Drohne Jungwild vor dem sicheren Mähtod. Foto: kitzretter.nrw

Jungwild schützen vor dem "Mähtod"
kitzretter.nrw mit Drohne unterwegs

Rhein-Berg (jr). In Deutschland sterben jährlich schätzungsweise 100.000 Rehkitze durch Mäharbeiten auf Feldern und Wiesen. Hinzukommen Bodenbrüter und Hasen, deren Setz- und Brutzeit ebenfalls in die Zeit der Wiesenmahd fällt. Um das Jungwild vor diesem grausamen Tod zu schützen hat Martina Robens aus Oberodenthal die kitzretter.nrw ins Leben gerufen. Mithilfe einer Flugdrohne mit Wärmebildkamera werden die Felder und Wiesen vor Beginn der Mäharbeiten abgesucht und das Jungwild in Sicherheit...

  • Rhein-Berg
  • 19.05.22
  • 13× gelesen
Durch die Blumenkübel wird es entlang der Hauptstraße bunt. Foto: Stadt Bergisch Gladbach

Blumenkübel verschönern die Fußgängerzone
Dank an die ISG Hauptstraße

Bergisch Gladbach. Es grünt und blüht in der Fußgängerzone Stadtmitte: Zwanzig hohe Blumenkübel verzieren die Innenstadt. Den Auftrag für die florale Dekoration hatte die Immobilien- und Standortgemeinschaft Hauptstraße e.V. in Abstimmung mit der Stadtverwaltung erteilt. Gefüllt sind die Gestelle mit „Butterfly-Mix“ in himmelblau, dunkelrosa, rosa und weiß. Bereits im zweiten Jahr verschönert die ISG auf diese Weise die Einkaufsmeile. ISG-Vorstand Bettina Wisniewski möchte damit das sommerliche...

  • Bergisch Gladbach
  • 19.05.22
  • 31× gelesen
Mit 37,40 Prozent wurde Martin Lucke in den NRW-Landtag gewählt. Foto: Manfred Esser
2 Bilder

Martin Lucke und Herbert Reul siegten
CDU deutlich vorne

Rhein-Berg. Gingen 2022 noch 65,2 Prozent der Wahlberechtigten in NRW zur Wahl, waren es bei dieser Landtagswahl nur 55,5 Prozent. Klarer Sieger der Wahl sind die CDU mit 35,7 Prozent der Stimmen und die Grünen mit 18.2 Prozent, die beide ihre Ergebnisse nach 2017 verbessern konnten. Die SPD konnte 26,7 Prozent der Stimmen auf sich vereinen und verlor 4,6 Prozent. Im Rheinisch-Bergischen Kreis gab es zwei Wahlkreise. Hier lag die Wahlbeteiligung bei über 61 Prozent. Im Wahlkreis 21...

  • Rhein-Berg
  • 16.05.22
  • 12× gelesen
Der bedruckte Kaffeebecher „Hier lebe ich, hier kaufe ich ein" ist eine der vielen Aktionen des Vereins „Einkaufen in Overath". Foto: Ute Roggendorf

„Einkaufen in Overath“ braucht neue Amtsträger
Suche nach neuer Führung

Overath (ur). Die Mitgliederversammlung von „Einkaufen in Overath" brachte es an den Tag: Die Suche nach Verantwortlichen im Vorstand gestaltet sich schwierig. Gleich drei Vorstandsmitglieder würden gerne ausscheiden. Ihre Gründe sind privater Natur und plausibel. Der Verein ist gesund aufgestellt, die Finanzen solide und der Vorstand entlastet. Fünf bis sechs der zwanzig Anwesenden können sich vorstellen, an der Vereinsarbeit aktiv mitzuwirken, möchten jedoch derzeit nicht zusätzliche...

  • Overath
  • 15.05.22
  • 175× gelesen
Dagmar Reitz (l.) und Petra Müller-Nitsche (r.) wünschen sich, dass möglichst viele Refrather bei dieser besonderen Aktion mitmachen. Foto: ak

An Ideen mangelt es nicht - jetzt anmelden
Wir machen das mal!

Refrath (ak). Seit Oktober letzten Jahres verfolgen Dagmar Reitz, Petra Müller und Brigitta Opiela eine Idee: Sie wollen einen Aktionstag speziell von Refrathern für Refrather organisieren. Dafür entwickelten sie zunächst ein Konzept und dann eine Webseite (www.veedelsfest.de). Letztere spielt beim „Veedelsfest Refrath“ eine ganz entscheidende Rolle, denn über diese gibt es nicht nur Infos über das Wie und Wann, sondern hier müssen sich Interessierte auch anmelden. Die Idee hinter dem...

  • Bergisch Gladbach
  • 15.05.22
  • 33× gelesen
Freuen sich auf das bevorstehende Sommerfest (v.l.): Birgit Oberkötter (Fluchtpunkt Kürten), Yasir Abu Hantasch (Jugendmigrationsdienst Rhein-Berg), Carina Zogbaum (Leiterin Jugendzentrum K51  Kürten), Willi Broich (Gemeindereferent St. Marien Kürten) und Juliane Haas (Sozialarbeiterin Gemeinde Kürten). Foto: Broich

Sommerfest rund ums Jugendzentrum K51
Auch ein Dank

Kürten. Der Fluchtpunkt Kürten feiert am Samstag, 21. Mai, von 12 bis 16 Uhr ein Familiensommerfest rund um das neue Jugendzentrum K51 gegenüber der Kirche. „Wir sind froh, dass nach zwei Jahren wieder solch ein Fest stattfindet“, fasst Ehrenamtskoordinatorin Birgit Oberkötter ihre Vorfreude zusammen. Eingeladen sind besonders Kinder, Jugendliche, Familien und alleinreisende Migranten. Aber auch alle Ehrenamtlichen im Fluchtpunkt, die Wohnungsgeber der Menschen aus der Ukraine und aller...

  • Kürten
  • 13.05.22
  • 27× gelesen

Beiträge zu Nachrichten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.