Rhein-Berg
Polizei: Weniger Einsätze als im Vorjahr

(ots) - Zum Jahreswechsel 2016/2017 ist die Polizei RheinBerg
lediglich zu 79 Einsätzen zwischen 18 und 6 Uhr ausgerückt. Obwohl
wieder sehr gutes Wetter herrschte, lag die Einsatzzahl deutlich unter
dem langjährigen Mittel von knapp 100 Einsätzen. Es war kein Einsatz
aus dem Phänomenbereich "Sexualdelikte auf offener Straße" zu
bewältigen. Nur elf Personen erhielten Platzverweise, in Gewahrsam
wurde niemand genommen.

Auch in diesem Jahr war die Einsatzbelastung sehr unterschiedlich im
Kreisgebiet verteilt (Vorjahreswerte in Klammern). Bergisch Gladbach
41 (41), Rösrath 9 (23), Overath 7 (2), Odenthal 4 (2), Kürten 5
(0), Burscheid 1 (3), Leichlingen 3 (12) und Wermelskirchen 9 (10).

Elf Randalierer sind in der Nacht gemeldet worden. Acht
Körperverletzungsdelikte wurden bearbeitet. Lediglich in sieben
Fällen fühlten sich Anwohner in ihrer Nachtruhe gestört. Einbrecher
nutzten in vier Fällen die Silvesternacht - davon zwei in Rösrath.
Im Bereich Verkehr war die Silvesternacht sehr ruhig - nur zwei
Verkehrsunfälle mit Sachschaden mussten im gesamten Kreis aufgenommen
werden. 

In Burscheid wurde nur eine einzige Ruhestörung gemeldet, die
sich auch schon beim Eintreffen der Beamten erledigt hatte.

In Leichlingen gingen gegen 20.30 Uhr Anrufe ein, Jugendliche
würden Baustellenabsicherungen im Bereich Unterberg verschieben.
Tatsächlich konnten aber keine Beschädigungen festgestellt werden.
Um kurz vor eins rückten Feuerwehr und Polizei in Herscheid aus. Ein
Brandmelder hatte ausgelöst - aber auch hier zum Glück Fehlalarm.
Eine Strafanzeige im Bereich Verkehr war zu fertigen, weil kurz vor
Mitternacht ein Roller auf dem Schraffenberg auffiel, der nicht
zugelassen war. (rb)
 

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.