Westdeutsche Meisterschaften
Pulheimer Karatekas trumpfen groß auf

Insgesamt stehen am Ende des Tages 4x Gold, 5x Silber und 7x Bronze, dank toller Unterstützung durch die Trainer und die Betreuer sowie die mitgereisten Eltern und Freunde.
  • Insgesamt stehen am Ende des Tages 4x Gold, 5x Silber und 7x Bronze, dank toller Unterstützung durch die Trainer und die Betreuer sowie die mitgereisten Eltern und Freunde.
  • Foto: PSC

Nach langem Warten konnten die Karatekas des Pulheimer SC endlich wieder an einem großen Turnier teilnehmen: der Westdeutschen Meisterschaft in Troisdorf.

Pulheim (red). Insgesamt 15 Karatekas und ein großer Anhang an Eltern und Betreuern beginnt bei winterlichen Bedingungen in Pulheim die für viele Kinder erste Reise zu einem Turnier. Damit sind sie nicht allein, denn aus ganz Deutschland finden sich 500 Kämpferinnen und Kämpfer in Troisdorf ein.

Auf insgesamt drei Pools messen sich erst die Kinder und später die Junioren und Senioren in Kata und Kumite, sowohl in Einzel- als auch in Team-Wettbewerben. Relativ schnell ist die Nervosität der Kinder verflogen und sie treten auf der Kampffläche gegen ihre Mitstreiter in Kata an. Hier können sich Maria Cursaru, Leonardo Mirabello und Yuthika Chandrasegaran als Neulinge direkt fürs Finale qualifizieren. Bei den „älteren Hasen“ folgt erst Nika Spieß, dann Nico Cetin und Michael Spieß.

Maria wird später den Wettbewerb in ihrer Altersklasse für sich entscheiden und ist damit neue westdeutsche Meisterin, Leonardo und Nika erreichen tolle dritte Plätze. Yuthika gewinnt Silber. Bei den Jungen dominieren Michael und Nico, die die ersten beiden Plätze nach Pulheim holen.

Auch im Kumite präsentieren sich die jungen Karatekas in Bestform: Jon Gashi holt bei seiner ersten Teilnahme einen dritten Platz, ebenso wie Leonardo. Maria erkämpft sich Silber, wie auch Nico. Yuthika schafft es, das Finale für sich zu entscheiden, und holt überraschend den ersten Platz nach Pulheim. Bei den Mädchen stehen sich derweil Sarah Rezevcanin und Nika in einem reinen Pulheimer Finale gegenüber. Sarah setzt sich hier am Ende knapp durch, sie wird neue westdeutsche Meisterin im Kumite.

Auch in den Team Wettbewerben zahlt sich das lange und harte Training der Nachwuchskämpferinnen und –kämpfer aus. Michael, Nika und Nico erzielen mit einer tollen Kata Heian Nidan den dritten Platz, ebenso wie Josefine Wooning, Betül Yalcin und Maria mit Heian Shodan.

Abgerundet wird der erfolgreiche Tag durch das Kata-Team der Senioren, wo Ercin Elbasan, Hendrik Kramer und Fredy Sevecke Bronze mit Bassai Dai holen.

Insgesamt stehen am Ende des Tages viermal Gold, fünfmal Silber und siebenmal Bronze dank toller Unterstützung durch die Trainier, die Betreuer, die mitgereisten Eltern und Freunde und ideale Bedingungen vor Ort.

Redakteur:

Holger Slomian aus Hürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.