Nachhaltiges Projekt an der Pestalozzischule
Ran an die Fahrräder

Die Schülerinnen und Schüler kaufen die benötigten Materialien ein und reparieren damit die Fahrräder.
  • Die Schülerinnen und Schüler kaufen die benötigten Materialien ein und reparieren damit die Fahrräder.
  • Foto: Charalampos Smoilis

Leverkusen. Die Pestalozzischule Leverkusen nimmt an bundesweitem Handwerkswettbewerb von Würth unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk e. V. teil und repariert schuleigene Fahrräder.

Seit dem 15. November tüftelt die Pestalozzischule an einem Projekt, um das Schulleben noch attraktiver zu gestalten. Sie ist eine von mehr als 100 Schulen deutschlandweit, die an dem Wettbewerb „MACH WAS! Der Handwerkswettbewerb für Schulteams“ von Würth unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk e. V. teilnimmt.

Die sechs Schüler*innen der Klassen 7 - 10 haben nun bis zum 1. April 2022 Zeit, ihr Projekt in die Tat umzusetzen. Die Pestalozzischule hat sich dabei für das Reparieren von schuleigenen Fahrrädern entschieden. Die Schüler*innen kaufen dabei die benötigten Materialien ein und reparieren damit die Fahrräder. Das Ziel ist es, dass sozialschwächere Schüler*innen das Fahrradfahren erlernen und die Klassen gemeinsame Fahrradausflüge unternehmen können, um die Klassengemeinschaft zu stärken.

„Wir freuen uns sehr darüber, an dem Projekt teilzunehmen, welches unseren Schüler*innen vielfältige Praxiserfahrungen ermöglicht. Diese stellen für unsere pädagogische Arbeit an der Pestalozzischule einen wichtigen und zentralen Baustein dar“, sagt Frau Flinkenflügel, kommissarische Schulleiterin der Pestalozzischule Leverkusen.

Tatkräftige Unterstützung erhalten die Jugendlichen bei ihrem Projekt von dem Handwerksbetrieb Knuts Radladen aus Leverkusen.

Nach der Abgabe der Projektdokumentation im April findet ein öffentliches Online-Voting auf der Homepage der Initiative unter den TOP 50 Projekten statt. Dabei werden die zehn Projekte mit den meisten Likes einer Fachjury vorgelegt, welche das Gewinnerteam wählt und Mitte Mai bekannt gibt. Eine Preisverleihung Ende Juni 2022 bildet den feierlichen Abschluss des Handwerkswettbewerbs.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.