Jahresprogramm des Kultur- und Heimatvereins
Grefrather gehen auf Entdeckungs-Tour

Die Evangelische Kirche Frechen feiert in diesem Jahr ihr 300-jähriges Bestehen. Im Februar bekommt sie Besuch vom Heimat- und Kulturverein Grefrath.
  • Die Evangelische Kirche Frechen feiert in diesem Jahr ihr 300-jähriges Bestehen. Im Februar bekommt sie Besuch vom Heimat- und Kulturverein Grefrath.
  • Foto: Lars Kindermann
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Grefrath - (lk). Der Kultur- und Heimatverein Grefrath hat sein Jahresprogramm
veröffentlicht.

Los geht es am Donnerstag, 26. Januar, ab 14.30 Uhr. Besucht wird das
„Haus der Geschichte" in Kerpen. Stadtarchivarin Susanne
Harke-Schmidt führt durch die Ausstellung „… und nenne euch
Preußen".

Es folgt eine Führung durch die Evangelische Kirche Frechen am
Freitag, 10. Februar, ab 17 Uhr. Die Brikettfabrik Wachtberg wird am
Mittwoch, 15. März, 15 Uhr, inspiziert und zur Mitgliederversammlung
am Mittwoch, 29. März, 19 Uhr, wird der Film „Die Einweihung des
Dorfplatzes 1996" von Peter Kleinen gezeigt.

Unter dem Titel „Sauberes Grefrath" ruft der Verein am Samstag, 1.
April, 10 Uhr wieder zum gemeinsamen Frühjahrsputz der öffentlichen
Flächen auf. Die Abtei Brauweiler wird am Donnerstag, 4. Mai, 17 Uhr
besichtigt und am Samstag, 24. Juni, 10 Uhr, wird die Glasmalerei
Heinrich Oidtmann in Linnicht besucht.

Weniger romantisch, aber sicherlich Interessant ist die Besichtigung
der Kläranlage Frechen am Donnerstag, 12. Oktober, 14 Uhr. Zu den
Veranstaltungen sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Die
Teilnehmerzahl ist aber bei einigen Führungen begrenzt. Weitere
Informationen und Anmeldung unter 0 22 34 – 3 82 86.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.