Pänz-Pokal 2022
Kreis tanzt sich in Kölner Finale

Bei der Verkündung der Finalisten im Live-Stream präsentierten Mathieu Weiden, Sänger und Gitarrist der Karnevals-Newcomer-Band ALUIS und „Pänz-Pokal-Mariechen“ Anna Lena Pauly auf der Aktionsfläche im Einkaufsbahnhof Köln den Finalisten Song „Wenn Kölle danz“.
  • Bei der Verkündung der Finalisten im Live-Stream präsentierten Mathieu Weiden, Sänger und Gitarrist der Karnevals-Newcomer-Band ALUIS und „Pänz-Pokal-Mariechen“ Anna Lena Pauly auf der Aktionsfläche im Einkaufsbahnhof Köln den Finalisten Song „Wenn Kölle danz“.
  • Foto: MEKB GmbH

Unter den zehn Finalisten des karnevalistischen Tanzwettbewerbs „Pänz Pokal 2022“ sind auch vier Vereine aus dem Rhein-Erft-Kreis.

Region (lk). In dieser Karnevalssession hatten viele so sehr auf ein Stückchen Normalität gehofft – auf Feiern und Schunkeln ohne Abstandsregelungen, auf eine uneingeschränkte fünfte Jahreszeit voller Singen, Lachen und Tanzen.

Die Pandemie jedoch hat die Menschen weiterhin fest im Griff ¬– der Sitzungskarneval ist abgesagt, die Karnevalsumzüge ebenso. „Doch mit kreativen Konzepten lässt sich dennoch ein bisschen ‚Karnevalsjeföhl‘ ins ‚Hätz‘ zaubern“, sind die Organisatoren des Pänz-Pokal 2022 überzeugt.

In diesem Jahr setzen die Veranstalter auf ein Hybrid-Konzept mit kleineren Live-Auftritten im Einkaufsbahnhof am Dom, gepaart mit digitalen Formaten. In der Vorrunde präsentierten sich 23 Tanzgruppen mit Videoclips ihrer Tanz-Choreographien. Im Internet wurde eifrig abgestimmt und jetzt stehen die zehn Finalisten fest, darunter auch einige Vereine aus dem Rhein-Erft-Kreis.

In die Top 10 schafften es unter anderem das Tanzcorps der Traditions-Karnevalsgesellschaft „Gemütlichkeit“ Kerpen, die Rhein-Erft-Perlen Frechen, die Stadtgarde Fidele Hürther und die KG Königsdorfer Weißpfennige.

Philipp Gieraths, Kommandant der Tanzgruppe Rhein-Erft-Perlen Frechen, freut sich gemeinsam mit seiner Garde über die Möglichkeit zur Teilnahme am Pänz-Pokal: „Karnevalistisches Tanztraining in Pandemiezeiten? Alles andere als einfach und normal... aber mit einem guten Konzept und einem starken Willen trotzen wir Corona. Wir können und konnten unser Training regelmäßig stattfinden lassen inklusive Onlinetraining. Leider werden wir unsere diesjährigen Sessions-Tänze nicht auf der Bühne präsentieren können, umso schöner, dass es dieses Jahr mit dem Pänz-Pokal geklappt hat.“

Bei der Verkündung der Finalisten im Live-Stream präsentierten Mathieu Weiden, Sänger und Gitarrist der Karnevals-Newcomer-Band ALUIS und „Pänz-Pokal-Mariechen“ Anna Lena Pauly auf der Aktionsfläche im Einkaufsbahnhof Köln den Finalisten Song „Wenn Kölle danz“, auf den nun in der zweiten Runde eine vorgegebene Schrittfolge einstudiert werden muss. Mit einer kreativen Choreographie innerhalb ihrer Gruppenformation können die Tänzerinnen und Tänzer dabei der Schrittfolge einen ganz individuellen Charakter geben.

In einer zweiten Votingwoche vom 14. bis zum 20. Februar werden dann die Tanzvideos hybrid präsentiert – digital auf den bekannten Online-Kanälen, aber auch in Form von Videoeinspielern und – soweit die Coronalage es zulässt – mit kleinen Live-Überraschungs-Events im Kölner Einkaufsbahnhof. Dem Gewinnerverein winkt am Ende als Preis ein großes Fotoshooting – aber auch auf alle anderen teilnehmenden Vereine warten Präsente, die von den Shops und Restaurants des Einkaufsbahnhofes Köln gesponsert werden.

Redakteur:

Lars Kindermann aus Rhein-Erft

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.