Das Gotteshaus heißt Emmauskirche
Evangelische Kirche in Derschlag eingeweiht

Die rote Kirche hat nun einen Namen: Emmauskirche.
  • Die rote Kirche hat nun einen Namen: Emmauskirche.
  • Foto: Christel Franke
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Gummersbach - 1891 wurde die evangelische Kirche in Derschlag eingeweiht - 125 jetzt
wurde das 125-jährige Bestehen gefeiert. Das 125-Jährige der roten
Kirche, denn eine Namen hatte sie nicht.

Die meisten Kirchengebäude erhalten bereits bei der Einweihung ihren
Namen, nicht so in Derschlag. Die Kirche hieß einfach: die
evangelische Kirche. Dies sollte zum Jubiläum geändert werden.
Während des Jubiläumsjahres sind beim Presbyterium Namensvorschläge
eingegangen und wurden akribisch geprüft. Übrig geblieben ist der
Name: Emmauskirche.

Während des Jubiläumsjahres hatte das Presbyterium die Gemeinde
immer wieder zu unterschiedlichen Programmpunkten eingeladen, aber
für den Abschluss des Jahres hatten sich die Organisatoren einen ganz
besonderen musikalischen Leckerbissen aufbewahrt. Die Big Band der
Musikschule Bergneustadt gab ein Konzert.

Der Leiter der Big Band, Heinz Rehring, hatte einige „Ehemalige“
eingeladen und so standen junge und ältere Musiker gemeinsam vor den
voll besetzten Kirchenbänken und begeisterten die Zuhörer.
Im ersten Teil war Popmusik wie „House of the rising sun“,
„Verdamp lang her“ oder „Skyfull“ zu hören. Im zweiten Teil
spielte die Big Band weihnachtliche Stücke wie „O Christmas
Tree“, „Angels wie have heard on high“ und „White
Christmas“.

Für einen besonderen Ohrenschmaus sorgte die Sängerin Helena Zylka.
„Der heutige Abend war die Krönung des Jubilämsjahres,“ war aus
dem Publikum zu hören. Die Kirchengemeinde setzt sich aus den
Ortschaften Derschlag, Dümmlinghausen, Rebbelroth, Kalteneich und
Mittelstebecke zusammen. Sie zählt heute 2.300 Mitglieder.
Ursprünglich gehörte Derschlag zum größten Teil zur
Kirchengemeinde Gummersbach und zu einem kleineren Teil zur
Kirchengemeinde Eckenhagen.

Erst 1891 besiegelte eine Urkunde die Selbstständigkeit der
Kirchengemeinde Derschlag. Im selben Jahr wurde die Kirche eingeweiht,
deren Grundstein bereits ein Jahr vorher gelegt worden war. In der
Chronik ist zu lesen, dass ganz Derschlag zur Einweihungsfeier auf den
Beinen war.
Die Leitung der Gemeinde liegt heute in den Händen eines Teams, das
aus dem Pfarrerehepaar Gabriele und Ulrich Kräuter sowie dem
Gemeindepädagogen Michel Kunz besteht.

 

- Christel Franke

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.