Alles für den Hausgarten
Ein Treffpunkt für Pflanzenliebhaber

Auf langen Tischen wurde die ganze Pflanzenvielfalt für den heimischen Garten angeboten.
  • Auf langen Tischen wurde die ganze Pflanzenvielfalt für den heimischen Garten angeboten.
  • Foto: Rolf Meier

Auf langen Tischen standen die „Angebote“ der Agenda-Mitglieder bereits dicht an dicht. Zig Tomaten in Sorten, dazu Kohlsetzlinge, Rote Bete, Salate, vorgetriebene Bohnen, einfach alles, was der leidenschaftliche Gärtner in seinem Hausgarten wachsen lassen und ernten möchte.

Hürth (me). Bei schönstem Sonnenschein strömte eine bunte Menschenmenge zum Garten der Ökoinitiative „Zum Komarhof“. Rolf Meier hatte in Zusammenarbeit mit der Agenda Hürth zur Pflanzentauschbörse eingeladen. Bei einem Rundgang entlang der Pracht erfuhren die Besucher, dass jedes Pflänzchen auch einen Namen hat: Ananastomate, Königin der Nacht, Gelbe Birne. Auch wenn dahinter nicht unbedingt eine Tomate vermutet werden konnte, landeten sie in die mitgebrachten Transportkisten, zum Umzug in einen anderen Garten. Von dort stammten weitere von den Besuchern zum Tausch mitgebrachte Gemüse- Kräuter- und Blumensetzlinge. Bei Kaffee und Kuchen ergaben sich viele fachliche Gespräche, fachkundiges Wissen wurde ausgetauscht.So erfuhr man, dass Tomaten am besten schräg eingepflanzt werden, damit sie am Stängel weitere Wurzeln bilden und Kraft sammeln. Die herausragende Spitze richtet sich nach wenigen Tagen auf und wächst zügig in die Höhe.

Ein zentrales Ziel dieses Tauschtages ist es, alte Sorten selbst zu vermehren und weiterzugeben. So wurden die Bohnenkerne zu diesem Zweck vom Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt gespendet. Wenn man weiß, wie viele Bohnen aus einem einzigen Kern geerntet werden, kann die Weiterverbreitung nur gelingen.

Übrig gebliebene Setzlinge wässerte Gärtnermeister Heinz Flüthmann mit viel Hingabe, damit sie weitergereicht werden können, ohne schlapp zu machen. Ein Teil davon wird auf die Parzellen des neu gegründeten Bürgergartens gebracht, an der Pforte der Ökoinitiative stehen außerdem ab dem 30. Mai Töpfe zum Mitnehmen bereit – natürlich kostenlos. Damit auch jeder interessierte Gartenfreund in den Genuss dieser tollen Aktion kommen kann.

Redakteur:

Martina Thiele-Effertz aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.