7. Marienhagener Glühweinlauf
822 kleine und große Läufer in Marienhagen unterwegs

Die Nikolausmütze gehört - bei fast allen Aktiven - zur Startausrüstung beim inzwischen traditionellen Glühweinlauf in Marienhagen.
52Bilder
  • Die Nikolausmütze gehört - bei fast allen Aktiven - zur Startausrüstung beim inzwischen traditionellen Glühweinlauf in Marienhagen.
  • Foto: Friederike Klein
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Wiehl-Marienhagen - (fls) „Bestes Laufwetter“ - Antje Hortmann und ihre
Lauffreundinnen fieberten dem Start entgegen, als sie zu Fuß den Berg
zum Startpunkt an der Sporthalle hochgingen. Sie freuten sich wie alle
822 Läufer auf den siebten Glühweinlauf des VfR Marienhagen.

Trocken von oben, kein Glatteis auf der Strecke, die tolle
Vorbereitungen und Betreuung während des Events vom 80-köpfigen Team
um Cheforganisatorin Sabine Krams sorgten für optimale
Laufbedingungen, und für den Teilnehmer-

rekord.

Die Jüngsten aller Teilnehmer gaben beim „Glühwürmchenlauf“ auf
der 370 Meter langen Strecke ihr Bestes. Sie freuten sich alle über
die Medaillen, die jeder erhielt.

Es folgten der Schülerlauf über 1.700 Meter, der Nordic-Walk über
7,3 Kilometer, der Jedermannlauf über fünf Kilometer und der mit
Spannung erwartete Hauptlauf über zehn Kilometer. Für den feuerte
Bürgermeister Ulrich Stücker den Startschuss ab und versprach durch
das Mikrofon von Moderator Joachim Tellesch: „Ich werde hier
innerhalb der nächsten drei Jahre mitmachen!“.

Beim Schülerlauf gewannen in den vier verschiedenen Altersklassen bei
den Jungen Matti Hecker vom TV Forsbach (U8), Luis Kahl vom SV
Frömmersbach (U10), Marek Weber vom VfL Engelskirchen (U12) und Basir
Bebatov aus Wiehl (U14). Bei den Mädchen setzten sich Mia Lünsmann
vom TuS Derschlag (U8), Fiona Komusin von Family & Friends (U10) und
Antonia Jakobs vom Wiehltaler LC (U12) durch.

Ältester Teilnehmer war Hans Toelstede mit 84 Lenzen vom LG
Gummersbach, der die fünf Kilometer des Jedermannlaufs in 45 Minuten
absolvierte. Tolestede hat alle Glühweinläufe mitgemacht.

Als Schnellster des fünf Kilometer langen Jedermannlaufs überquerte
Oliver Schuld von der LG Wipperfürth mit einem Start-Ziel-Sieg die
Ziellinie in sagenhaften 18 Minuten und 30 Sekunden. Er holte sich
damit nicht nur den ersten Platz, sondern stellte auch einen neuen
Streckenrekord auf. Schnellste Frau auf den fünf Kilometern war Sara
Stöcker von der LG Gummersbach. Den Titel des Siegers über zehn
Kilometer sicherte sich zum vierten Mal bei seiner siebten Teilnahme
Richard Glatz von der LG Gummersbach. Ramona Weid vom CVJM Siegen war
die schnellste Frau auf dieser Strecke.

Als größte Gruppe war die LG Gummersbach mit 49 angemeldeten
Teilnehmern am Start.

Unterwegs sorgten Verpflegungsstände mit Glühwein, alkoholfreiem
Punsch und Wasser für das leibliche Wohl der Läufer, während es
für die Zuschauer unter dem Vordach der Kita Marienhagen und in der
Cafeteria im Schulgebäude Verpflegungsstände gab.

250 Liter Glühwein, 165 Liter Kinderpunsch und 100 Liter Wasser
rannen insgesamt durch die Kehlen. Ergebnislisten sind unter
www.glühweinlauf.de abrufbar.Weitere Bilder sehen Sie

unter www.anzeigen-echo.de.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.