Neue Pläne für das Kaufhof-Areal
Unten Mode - oben Wohnen

Noch wird Mode von Sinn verkauft. Das soll sich aber demnächst ändern.
  • Noch wird Mode von Sinn verkauft. Das soll sich aber demnächst ändern.
  • Foto: Foto: Hans-Peter Brodüffel
  • hochgeladen von Ulf-Stefan Dahmen

Brühl. Die ehemalige Kaufhof-Filiale mitten in der Brühler Innenstadt wird derzeit an das Modehaus „Sinn“ vermietet. Der Mietvertrag läuft im Juli aus und wird der Stadtverwaltung zufolge im August durch das neue Modehaus „Aachener“ übernommen. Inzwischen wurden drei Varianten zur Neubebauung des Areals erarbeitet.
Die erste Variante sieht nur die Bebauung des heutigen Kaufhausgrundstückes vor. Die zweite Variante bezieht einen Teil der Platzfläche an der Bleiche in die Bebauung mit ein. In beiden Varianten ist eine Neugestaltung der Platzfläche Gegenstand des Konzepts. In der dritten Variante ist eine vollständige Bebauung des Platzes geplant.
Die Bebauung bildet städtebaulich in allen Varianten einen typischen, innerstädtischen Baublock. Sowohl die Baukonstruktion als auch die Fassade soll überwiegend aus Holz hergestellt werden.
Für das Erdgeschoss ist wieder ein Bekleidungseinzelhandel beabsichtigt, der durch eine Gastronomie ergänzt werden könnte. In den oberen Geschossebenen sind Mietwohnungen geplant. Es sind maximal fünf Vollgeschosse vorgesehen.

Redakteur:

Hans Peter Brodüffel aus Brühl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.