19 neue Guides
19 neue Guides für die Bonn-Information

Gruppenbild mit den neuen Gästeführer*innen, Mitarbeitenden der Bonn-Information und Victoria Appelbe, Amtsleiterin der Wirtschaftsförderung (erste stehenden Reihe, 3.v.r.).
  • Gruppenbild mit den neuen Gästeführer*innen, Mitarbeitenden der Bonn-Information und Victoria Appelbe, Amtsleiterin der Wirtschaftsförderung (erste stehenden Reihe, 3.v.r.).
  • Foto: Bundesstadt Bonn

Bonn (red). Drei Monate, 140 Stunden, zahlreiche (Fach-)Vorträge, Führungen und Busfahrten. Die neuen Gästeführerinnen und Gästeführer haben ein anstrengendes, aber auch abwechslungsreiches Schulungsprogramm durchlaufen. Nach bestandener Theorie und Praxis können die neuen Stadtführer nun pünktlich zum Saisonbeginn starten.

Ende vergangenen Jahres, am 6. Dezember 2021, hat das Team der Bonn-Information mit der Schulung seiner neuen Gästeführer begonnen. Den neuen Guides wurde dabei einiges abverlangt. Schulungsführungen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Regen, das Tragen von FFP2-Masken nicht nur in Innenräumen, sondern auch draußen, und immer galt 2G plus zum Schutz vor einer gegenseitigen Ansteckung mit dem Corona-Virus. Anfang Januar wurde dann auch noch das seit Anfang Dezember festehende Programm noch einmal Corona-bedingt komplett umgeplant. Doch trotz der widrigen Umstände haben alle durchgehalten.

Die theoretische, wie auch die beiden praktischen Prüfungen haben alle engagierten Anwärter mit Bravour meistern können, so dass sie pünktlich zum Start in die touristische Hauptsaison ab Ostern für Buchungen zur Verfügung stehen. Zunächst werden die neuen Stadtführer vornehmlich für die Klassiker im Tourenprogramm eingesetzt werden, wie die „Große Stadtrundfahrt“ und den Stadtrundgang „Bonn zu Fuß entdecken“. Später hat dann jede und jeder die Möglichkeit, sich entsprechend der eigenen Interessen auch auf andere Touren zu spezialisieren.

Mit den neuen Guides verstärkt die Tourist-Information auch ihr Portfolio an fremdsprachigen Gästeführern. Neben einer Aufstockung für niederländische Gruppen kann die Bonn-Information nun auch erstmalig Führungen in Schwyzerdütsch, Afrikaans und - momentan natürlich besonders interessant - Ukrainisch anbieten.

Wer eine Führung buchen möchte, kann sich vom Team der Bonn-Information beraten lassen. Persönlich in der Windeckstraße 1 am Bottlerplatz, telefonisch unter 0228 77 50 00, per E-Mail an bonninformation@bonn.de oder per WhatsApp an +49 171 3087912.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.