Wiehler Weitblicklotse
Otto Schütz ist neuer Wiehler Weitblicklotse

Er will etwas Gutes für die Gesellschaft tun: Weitblicklotse Otto Schütz.
  • Er will etwas Gutes für die Gesellschaft tun: Weitblicklotse Otto Schütz.
  • Foto: OBK

Wiehl. Die Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises hat mit Otto Schütz einen neuen Ansprechpartner in Wiehl.

Der Hinweis am Bürofenster des Weitblick-Büros im Erdgeschoss des Wiehler Rathauses ist nicht zu übersehen. Mit einer grünen Fahne der Ehrenamtsinitiative wirbt Standortlotse Otto Schütz für die neue Anlaufstelle engagierter Bürger*innen.

Die Ehrenamtsinitiative Weitblick des Oberbergischen Kreises ist ein Netzwerk und eine Plattform für Menschen, die sich in ihren Kommunen engagieren wollen.

Einer von ihnen ist Otto Schütz. Der 61-jährige ehemalige Maschenbauingenieur aus Wiehl-Pergenroth hat mit Beginn seiner Altersteilzeit entschieden, dass er sich noch stärker für das Gemeinwohl einsetzen möchte. „Ich möchte ehrenamtliche Bedarfe und Angebote zusammenbringen, das organisiere ich gerne. Bürgerinnen und Bürger, die Zeit und Ideen haben sich ehrenamtlich einzusetzen, sind herzlich willkommen!“

Seine jahrelange Tätigkeit als ehrenamtlicher Schiedsmann kommt Schütz zugute. Die vermittelnde Tätigkeit, Streitigkeiten außergerichtlich zu schlichten, begeistert ihn so sehr, dass er sich über die notwendigen Qualifikationsseminare des BDS (Bund deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen) hinaus zum Mediator fortgebildet hat, um seine Arbeit noch besser zu machen. „Ich versuche, anderen Menschen zu helfen, ihre Konflikte konstruktiv und zufriedenstellend für alle Beteiligten zu lösen.“ In seiner neuen Aufgabe als Standportlotse sieht Otto Schütz eine weitere Möglichkeit „etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun.“

Wiehls Bürgermeister Ulrich Stücker freut sich über das neue Angebot: „Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie vielfältig und groß das ehrenamtliche Engagement ist. Was Ehrenamtliche für eine Stadt leisten, kann keine Verwaltung stemmen. Deshalb freuen wir uns, gemeinsam mit dem Oberbergischen Kreis wieder einen Standort-Lotsen der Ehrenamtsinitiative im Wiehler Rathaus zu installieren.“

Bereits im Jahre 2012 wurde das erste Weitblick-Büro in Wiehl eingerichtet; bis 2020 waren insgesamt vier Standortlotsinnen und -lotsen mit zeitlichen Unterbrechungen aktiv.

„Mit Otto Schütz haben wir jetzt einen engagierten Netzwerker bekommen, der ehrenamtliches Engagement vor Ort koordiniert“, freut sich Birgit Steuer, Leiterin der Koordinierungsstelle Gesellschaftliche Entwicklung des Oberbergischen Kreises.

Im Weitblick-Büro Wiehl ist Otto Schütz mittwochs von 10 bis 12 Uhr erreichbar, außerdem telefonisch unter 01 51/67 55 83 03 und per E-Mail: wiehl@weitblick-obk.de.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.