Konzert in Wachtberg
Jüdische Musik mit dem Tschida Ensemble

Das Tschida-Ensemble (von links): Ilse Kösling, Alexandra Tschida, Petra Schwarzkopf.
  • Das Tschida-Ensemble (von links): Ilse Kösling, Alexandra Tschida, Petra Schwarzkopf.
  • Foto: Tschida-Ensemble

Wachtberg-Ließem (red). Seit einigen Jahren begeistert das Tschida-Ensemble sein Publikum auch im Köllenhof (Marienforster Weg 14). Am Sonntag, 27. März, um 17 Uhr beweisen Alexandra Tschida (Sopran), Petra Schwarzkopf (Mezzo-Sopran) und Ilse Kösling (Piano) mit ihrem beeindruckenden und äußerst vielseitigen Programm „Unterwegs von Anatevka nach Zion“, dass man jüdische Musik nicht nur auf Klezmer reduzieren kann.

Sie spielen u.a. Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Fanny Hensel, Ilse Weber, Felicitas Kukuck, Kurt Weill und George Gershwin, aber auch Songs aus Anatevka, Yentl, Funny Girl, West Side Story und My Fair Lady sowie Schlager der 20er Jahre.

Mit ihrer Musikauswahl erzählen sie vom Leben jüdischer Komponist*innen vor, während und nach der Zeit des Naziregimes. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf dem Leben. Sie feiern das jüdische Leben in Deutschland und zeigen die Schönheit und Unvergänglichkeit jüdischer Musik und wie sie unsere Musikkultur beeinflusst hat. Wir alle kennen und lieben diese Melodien, sie sind aus unserer Kulturlandschaft nicht mehr wegzudenken.

Der Eintritt kostet 14 Euro (nur Konzertkasse). Anmeldung erforderlich an marlies.frech@wachtberg.de. Für diese Veranstaltung gelten die Corona-Bestimmungen NRW: 2 G und Maskenpflicht auch am Sitzplatz.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.