5.000 Euro gespendet
Lions Troisdorf unterstützten Ukraine Hilfe Sieglar

Das Foto zeigt die Hilfsgruppe mit Winfried Arnold sowie und Helmut Meis als derzeitigen Präsident des Lions Club Troisdorf
  • Das Foto zeigt die Hilfsgruppe mit Winfried Arnold sowie und Helmut Meis als derzeitigen Präsident des Lions Club Troisdorf
  • Foto: Lions
  • hochgeladen von Irmgard Bracker

Die Ukraine Hilfe Sieglar, eine private Initiative, die von Winfried Arnold und Franz Matern ins Leben gerufen wurde, freut sich über die großzügige Unterstützung durch den Lions Club Troisdorf. Die Initiative entstand in Anlehnung an die von Gunther Maassen initiierte Aktion "Sankt Augustin hilft". Die Sieglarer stehen im direkten Kontakt zur Hilfsorganisation SSF (Rescuers without borders), die große Erfahrung mit dem Einsatz in Krisengebieten hat und über den HelpPoint an der polnischen Grenze in die gesamte Ukraine hineinwirkt. Der SSF sendet dazu Listen mit den benötigten Medikamenten (Insulin, Schmerzmittel, intensivmedizinische Produkte, Verbandsmaterial etc.) an die Initiatoren. Diese Materialien werden hier gekauft und durch Hilfstransporte an die Grenze nach Medyka gebracht. Damit wird sichergestellt, dass nur Güter gekauft und transportiert werden, die dort tatsächlich benötigt werden.

Auf dem Rückweg nehmen die Fahrzeuge Flüchtlinge nach Deutschland mit. Dazu sind sie als "Transporteure" in Przemysl registriert und nehmen gezielt traumatisierte und/oder gestrandete Schutzsuchende aus dem Flüchtlingslager "Tesco" oder vom Bahnhof in Przemysl mit. Diesen verschaffen sie eine Atempause und eine sichere Weiterfahrt nach Deutschland.

In inzwischen drei Fahrten wurden für annähernd fast 40.000 Euro Hilfsgüter und Medikamente in Medyka übergeben. 37 Schutzsuchende, meist Frauen und Kinder, und einen Hund wurden mit nach Deutschland gebracht und hier in sichere Hände übergeben.

Der Lions Club Troisdorf freut sich sehr, dieses Netzwerk und Engagement mit einer großzügigen Spende zu unterstützen. Durch den Präsidenten des Lions Club Troisdorf Helmut Meis, begleitet von Schatzmeister Holger Hürten sowie den Lions-Mitgliedern Stephan Römer und Jo Kneutgen wurde für die Flüchtlingshilfe Ukraine ein Scheck über 5.000 Euro an Winfried Arnold und sein Team übergeben.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.