Närrische

Beiträge zum Thema Närrische

Nachrichten
Kein Karneval ohne Clowns dachte sich der „Hofstaat 1993/1999 un Fründe“.
52 Bilder

Ob Feckelsberg, Steeg oder Hardt...
Engelskirchener trotzen dem Wetter

Engelskirchen - Die Engelskirchener Jecken „stonn för dä Karneval parat“ und da konnte auch der Nieselregen nichts dran ändern. Zum Höhepunkt der 127. Session füllte sich der Zug weg zwar etwas träger als sonst, jedoch stieg die Stimmung spätestens nachdem der Jecke Lindwurm, der aus 50 Wagen und Fußgruppen bestand, den Bahnübergang am Rathaus passiert hatte, schlagartig an. Im Kamelleregen feierten junge und junggebliebene Jecken den Höhepunkt des Straßenkarnevals. Die Mottos waren bunt...

  • Engelskirchen
  • 24.02.20
  • 27× gelesen
Nachrichten
Die kostümierten Jecken hatten viel Spaß beim fantastischen Programm der Zunftboys in der Looper Schützenhalle.
16 Bilder

Ham & Egg zum Anbeißen
Looper Weiberfastnachtssitzung

Engelskirchen - (ei) Das Konzept der gemischten Weiberfastnachtssitzung in Loope hat sich bewährt. Wieder war die Schützenhalle restlos ausverkauft und die Jecken durften sich auf ein fantastisches Programm freuen, das mit dem Einzug des Dreigestirns der KG Närrische Oberberger mitsamt Schmölzchen begann. Reichlich Applaus gab es nicht nur von den jecken Wievern für die gut gebauten Herren des KKL-Männerballetts und die Dancing Daddys. Auch die Teichboys aus Much sorgten für super Stimmung....

  • Engelskirchen
  • 21.02.20
  • 4× gelesen
Nachrichten
Bürgermeister Dr. Gero Karthaus und Kämmerin Melanie Baltes-Gerlach konnten dem Ansturm nicht trotzen.

Dr. Gero Karthaus kapituliert
Rathaus versinkt in Eis und Schnee

Engelskirchen - (ei) Gegen den großen Ansturm der jecken Weiber, allen voran die Möhnen, hatten Bürgermeister Dr. Gero Karthaus und Kämmerin Melanie Baltes-Gerlach ganz nach dem Motto „Eis und Schnee“ als Schneemänner verkleidet, um 11.11 Uhr keine Chance. Sie mussten die Rathaustür freigeben und Karthaus gab den Gemeindeschlüssel ab. Das Rathausfoyer platzte förmlich aus allen Nähten, als die KG Närrische Oberberger mit Prinz Bernd I., Bauer Rainer und Jungfrau Steffi, das Kinderprinzenpaar...

  • Engelskirchen
  • 20.02.20
  • 6× gelesen
Nachrichten
Amtierende und designierte Tollitäten: Jungfrau Steffi, Prinzessin Katharina, Prinz Bernd I., Prinz Vicky I. und Bauer Rainer (v.l.) feierten gemeinsam mit den Engelskirchener Jecken den Start in die fünfte Jahreszeit.
18 Bilder

Mir stonn für dr Karneval parat
Närrische Oberberger starten in die Session

Engelskirchen - (ei) Pünktlich um 11.11 Uhr zählten Sitzungspräsident Peter Miebach und Senatspräsident Reinhold Müller abwechselnd den Countdown in die 127. jecke Session, unterstützt durch die Jecken und befreundeten Karnevalsvereine aus Ründeroth, Bielstein, Lindlar und Denklingen. Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus hatte beim Fassanstich einige Probleme, hatte er doch den ersten Zapfhahn in mehrere Einzelteile zerschlagen, auch der Zweite brachte nicht den erwünschten Erfolg und...

  • Engelskirchen
  • 12.11.19
  • 6× gelesen
Nachrichten
Die Tränchensitzung ist traditionell die letzte Sitzung auf der der Prinz auftritt. Auch für Thorsten I. war der Abend daher ein besonderer. 
43 Bilder

Tränchensitzung der Kolpingsfamilie Opladen
Prinz verabschiedet sich von den Narren

Opladen - Insgeheim waren die meisten aktiven Karnevalisten froh, dass die lange Session zu Ende geht. Nichtsdestotrotz feierten sie und die Gäste am Sonntag in der seit langem ausverkauften Stadthalle Bergisch Neukirchen ein fröhliches Fest bei der Familiensitzung der Närrischen Kolpingsfamilie Opladen. Es begann mit dem Aufmarsch des Musikcorps Kölner Husaren Grün-Gelb, gefolgt von Anne Vogd und ihrer Rede als Multifunktionsfrau. Am Ende des Vortrags wurde sie mit einer donnernden Rakete...

  • Opladen
  • 04.03.19
  • 4× gelesen
Nachrichten
Die Dombach Piraten raubten nicht sondern brachten kräftig Kamelle, Joghurt und andere Freuden unters närrische Volk.
11 Bilder

Karnevalszug in Sand
Närrische Sander begeisterten wieder mit eigenem Zug

Sand - Als einziger Karnevalsverein in Bergisch Gladbach organisieren seit langer Zeit die „Närrischen Sander“ ihren eigenen Zug. „Er ist“, so war von den Verantwortlichen stolz zu vernehmen, „der kleine Vorzug des großen Gladbacher Zuges“. Und mit dem hatten sie sich auch in diesem Jahr wieder ganz groß ins Zeug gelegt. Hinter dem Fanfarencorps Herkenrath schlängelten sich sieben große Gruppen und sechs Festwagen durch den kleinen Ort. Kamelle, Strüßcher, flüssige Stärkung und mehr erfreuten...

  • Bergisch Gladbach
  • 11.02.18
  • 7× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.