Wenn der Vater mit dem Sohne
Polizei stoppt Raser auf der A61 bei Erftstadt

Eine 38-jährige Autofahrerin, die am frühen Mittwochnachmittag, 25. Mai, auf der A61 unterwegs war, sorgte dafür, dass die Polizei zwei besondere Raser aus dem Verkehr ziehen konnten. Denn wie sich herausstellte, lieferten sich Vater und Sohn aus Hürth zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen und Erftstadt-Bliesheim Rennen. 

Nach ersten Erkenntnissen der polizeilichen Ermittlungen fuhren die aus Hürth stammenden Männer im Alter von 45 und 19 Jahren mit ihren Fahrzeugen gegen 14 Uhr im Autobahnkreuz Kerpen auf die A 61 in Fahrtrichtung Bliesheim auf die Autobahn auf. "Zeugenaussagen zufolge soll das Duo danach andere Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit verbotswidrig überholt und ausgebremst sowie mehrere 'Rennstarts' simuliert haben", heißt es seitens der Polizei.

Autos, Führerscheine und Mobiltelefone beschlagnahmt

Kurz vor der Anschlussstelle Erftstadt soll der Fahrer eines Mercedes-Fahrzeugs nach einem Überholmanöver über die rechte Spur dann unmittelbar vor dem Fahrzeug einer 38-jährigen Autofahrerin eingeschert sein. Ein Zusammenstoß sei nur durch eine abrupte Vollbremsung zu verhindern gewesen, so die Aussage der Zeugin. Die 38-Jährige merkte sich die beiden Kennzeichen der Fahrzeuge und brachte die alarmierte Polizei auf die Spur der Raser.

Ein Streifenteam beendete das illegale Kraftfahrzeugrennen auf der Bundesautobahn 61 bei Erftstadt und beschlagnahmte die Führerscheine der beiden Raser sowie einen Seat Ateca und den mit einem Händlerkennzeichen geführten Mercedes. Darüber hinaus stellten die Beamtinnen die Mobiltelefone von Vater und Sohn zur Auswertung von Beweismaterial sicher.

Redakteur:

Düster Volker aus Erftstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.