Kind in der Babyklappe
Mutter wird gebeten, sich zu melden

Die Babyklappe befindet sich an der Rückseite der Kinderambulanz des Kreiskrankenhauses in Gummersbach.
  • Die Babyklappe befindet sich an der Rückseite der Kinderambulanz des Kreiskrankenhauses in Gummersbach.
  • Foto: Klinikum Oberberg
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Gummersbach - Am Samstag, 27. Juni, wurde ein Kind in die Babyklappe am
Kreiskrankenhaus Gummersbach gelegt.

Es ist das mittlerweile fünfte Baby, das in die Babyklappe, die sich
an der Rückseite der Kinder-

ambulanz am Krankenhaus Gummersbach, befindet, anonym gelegt wurde.
Die Babyklappe existiert seit 2004.

Das Baby wird zurzeit im Krankenhaus umsorgt.

Der Fachbereich Jugend, Familie, Soziales der Stadt Gummersbach wird
das Kind zunächst in einer Pflegefamilie unterbringen. Zu einem
späteren Zeitpunkt ist der Wechsel in eine Adoptivfamilie geplant.

„Wir bitten die Kindesmutter, sich innerhalb der nächsten Tage mit
uns in Verbindung zu setzen“, sagt Fachbereichsleiter Thomas Hein.
„Wenn sie möchte, kann sie das auch anonym tun.“

Hein ist es ein Anliegen, über mögliche Hilfestellungen zu beraten:
„Gemeinsam kann vielleicht ein Weg gefunden werden, der dem Kind
eine Rückkehr in seine Familie beziehungsweise zur Mutter
ermöglicht.“

Auch sei es wichtig, der Mutter Hinweise zur eigenen Gesundheitssorge
zu geben.

Kontakt: Thomas Hein, Telefon 01 75/2 02 06 55.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.