Verkehrstechnische Änderungen vorgeschlagen
Den Wochenmarkt für 2022 sichern

An manchen Tagen kann es auf dem Wochenmarkt ganz schön eng werden.
  • An manchen Tagen kann es auf dem Wochenmarkt ganz schön eng werden.
  • Foto: Hermans

Braunsfeld (hwh). In letzter Zeit waren den Lindenthaler Bezirksvertretern wiederholt Stimmen zu Ohren gekommen, die den Standort Kitschburger Straße für den samstäglichen Wochenmarkt in Braunsfeld in Frage stellen.

Deshalb stellten Bündnis 90/ Die Grünen, CDU, SPD, Die Linke und FDP nun den gemeinsamen Antrag, die Verwaltung solle denn Wochenmarkt auch 2022 sichern und entsprechende verkehrstechnische Vorkehrungen treffen.

So sollen die Wagen der Händler künftig so aufgestellt werden, dass eine Rettungsgasse von mindestens 3,50 Metern frei gehalten wird. Zudem werden die Radfahrer um Rücksichtnahme gebeten. An vier Stellen sollen Schilder mit der Aufschrift: „Radfahrer während des Wochenmarktes bitte absteigen“ postiert werden. Die Bezirksvertreter schlagen dafür die Querung der Marcel Proust-Promenade mit der Kitschburger Straße sowie Anfang und Ende des Wochenmarkts vor.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.