Ehrenamtliche Projektgruppe
Erfolgreicher Auftakt für den Blütenstadt-Garten

Zum Start des Blütenstadt-Garten waren zehn Hobbygärtner am Start.
  • Zum Start des Blütenstadt-Garten waren zehn Hobbygärtner am Start.
  • Foto: Stadt Leichlingen

Leichlingen. Kürzlich trafen sich zehn pflanzenbegeisterte Leichlinger und Leichlingerinnen und trotzten dem Aprilwetter zwischen Hagel und Sonnenschein, um dem neuen Blütenstadt-Garten zwischen Rathaus und Cremers Weiden Leben einzuhauchen.

Bereits im Vorfeld hatte der städtische Bauhof die Fläche vorbereitet und Hochbeete aufgebaut, Bäume gepflanzt und Hecken gesetzt. Auch einen kleinen Schuppen mit allen notwendigen Materialien und einem Wassertank gibt es im Stadtgarten.

Nun ging es für die ehrenamtliche Projekt-Gruppe, die zukünftig die Pflege des Gartens übernehmen soll, ans Eingemachte. Bauhof-Mitarbeiter Oliver Heidelberg erklärte den zukünftigen Patinnen, welche Pflanzen gut zusammen angepflanzt werden können, was Stark- und Schwachzehrer sind und wie Schädlinge vermieden werden können. Anschließend wurde gebuddelt und gepflanzt, gegossen und geplant. Ein Kräuterbeet, ein Kartoffelbeet, Beete für Stark-, Schwach- und Mittelzehrer und ein Erdbeerbeet wurden angelegt. Die Fläche, auf der der Bauhof bereits Beerenobst-Sträucher gepflanzt hatte wurde um Rhabarber-Pflanzen und Bärlauch ergänzt. Nebenher gab es immer wieder Tipps und Tricks von den Gartenexperten des Bauhofs Oliver Heidelberg und Andreas Pöppel.

In regelmäßigen Arbeitstreffen wird die Projekt-Gruppe nun die Anzucht und weitere Pflege, natürlich entsprechend auch die Ernte der Beete übernehmen. Für Fragen stehen die Mitarbeiter des Bauhofs mit Rat und Tat zur Seite. Wer noch mitmachen möchte, kann sich beim Büro Bürgermeister unter bluetenstadt@leichlingen.de melden.

Beim Blütenstadt-Garten handelt es sich um ein Projekt des Integrierten Handlungskonzeptes. Bereits im Jahr 2019 hatte die Stadtverwaltung ihre Bürger*innen unter dem Motto „Wir sind Blütenstadt“ um Vorschläge gebeten, wie der Beiname Blütenstadt wiederbelebt werden kann. Das Projekt wird mit Mitteln der Städtebauförderung umgesetzt.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.