Sternsinger Rathaus
Sternsinger waren zu Besuch im Rathaus

Die Sternsinger vor dem Rathaus mit (hi.v.li.) Pfarrer Hans-Josef Lahr, Bürgermeister Mario Dahm und Martin Herkt.
  • Die Sternsinger vor dem Rathaus mit (hi.v.li.) Pfarrer Hans-Josef Lahr, Bürgermeister Mario Dahm und Martin Herkt.
  • Foto: Stadt Hennef

Hennef. Der jährliche Besuch der Sternsinger im Rathaus ist eine schöne Tradition. Bereits zum zweiten Mal in Folge stand der Termin allerdings unter dem Vorzeichen der Corona-Pandemie. Deswegen empfingen Bürgermeister Mario Dahm und der Beigeordnete für Kinder und Jugend Martin Herkt die Sternsinger vor der Tür des Rathauses. Sie dankten den Kindern für ihr Engagement gerade in diesen Zeiten. Begleitet wurden die Mädchen und Jungen von Kreisdechant Pfarrer Hans-Josef Lahr. Den traditionellen Segen „Christus Mansionem Benedicat“, also „Christus segne dieses Haus“, schrieben die Sternsinger mit Kreide an die Tür des Historischen Rathauses. Für die Tür des Rathaus-Neubaus hatten sie einen Segen als Aufkleber mitgebracht. Die Spendendose des Dreikönigssingens ist auch 2022 wieder digital: Unter www.sternsinger.de findet man alle nötigen Informationen zur Spende. Dort kann man den Sternsingern auch die virtuelle Haustür öffnen. Der Leitgedanke der Aktion 2022 lautet „„Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“. Der Zeitraum für die Sternsingeraktion wurde verlängert und dauert nun noch bis zum 2. Februar.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.