Besuch beim Prinzen
Leider keine Schatzkammer

Prinz Ecco Reuss lud 32 Kinder der städtischen Kindertagesstätte Lechenich-Süd zum Besuch der Landesburg ein.
  • Prinz Ecco Reuss lud 32 Kinder der städtischen Kindertagesstätte Lechenich-Süd zum Besuch der Landesburg ein.
  • Foto: Stadt Erftstadt
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Erftstadt-Lechenich - (me) Die 32 Kinder der städtischen Kindertagesstätte Lechenich-Süd
konnten den geplanten Ausflug kaum erwarten. Nach einem Abstecher in
den Lechenicher Schlosspark, den die Kinder im Rahmen der Feld- und
Waldtage der integrativen Kindertagesstätte regelmäßig besuchen,
sollte erstmalig die Landesburg Lechenich besucht werden.

Das hatten sich die Kinder schon lange gewünscht, die Burg von innen
zu besichtigen und am liebsten gleich auch den echten Prinzen
kennenzulernen, der dort im Schloss mit seiner Familie wohnt. Sie
schrieben einen Brief an den Schlosseigentümer Prinz Eco Reuss und
dieser lud die Kinder spontan zum Besuch ein. Den Kindern im Alter von
vier bis fünf Jahren erzählte Reuss während des Besuchs dann auch
eine Menge über die Vorburg und die Burgruine und wer so alles
früher in der Burg wohnte und dass es in einem der Burgtürme sogar
auch ein Gefängnis gegeben hat. Aber die Kinder hatten auch ihre ganz
persönlichen Fragen mitgebracht. So wollten sie gerne wissen, ob der
Prinz denn auch eine Prinzessin hätte und ob er eine Schatzkammer und
ein Schwert hätte.

Eine Prinzessin habe er, aber leider keine Schatzkammer und kein
Schwert, dafür aber ein Taschenmesser, erzählte ihnen der Prinz. Und
nachdem er dann den Kindern erklärte, dass er auch einen ganz
normalen Beruf als Anwalt habe und seine Frau als Ärztin tätig sei,
da waren die Augen der Kinder dann doch noch größer geworden. Das
Leben eines Prinzen hatten sie sich doch so ganz anders vorgestellt.
Am Schluss ging es dann noch in den Obstgarten, wo die Hühner leben.
Sowieso leben viele Tiere in den Grünanlagen der Landesburg. Die
Kinder erkannten die Tiere, von denen Reuss Bilder dabei hatte: Neben
Fischreiher, Fledermäusen, Eisvogel hat sogar ein Turmfalke in einem
der Türme sein Nest und jagt von dort die Tauben.

Tanja Empt, stellvertretende Leitung, Regina Hoffmann-Kruppa, Kilian
Lünenschloß, Karin Staßen und Angelika Ehm begleiteten den Ausflug
und dankten dem Prinzen für die über einstündige kindgerechte
Führung.

Auch die Kinder bedankten sich, sie hatten selbstgemalte Bilder Prinz
Reuss mitgebracht, über die dieser sich sehr freute.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.