Spende für Hospizdienst
Unterstützung für die wichtige Arbeit

Hans Peter Barrig überreicht Dorothee Meurer die Spende.
  • Hans Peter Barrig überreicht Dorothee Meurer die Spende.
  • Foto: Hospizdienst

Eitorf. Der ökumenische ambulante Hospizdienst Windeck/Eitorf konnte sich jüngst über eine großzügige Spende der Weihnachtsscheunen-Aktion in Eitorf-Käsberg freuen. Hans Peter Barrig übergab der Koordinatorin Dorothee Meurer den stolzen Betrag von 580 Euro. Das Geld ist durch den Verkauf von Glühwein, Apfelsaft und anderen Leckereien sowie den traditionellen Weihnachtsbaumverkauf zusammengekommen. Aufgerundet wurde die Summe durch den Westerwaldverein Sektion Köln, der seine Wanderpause schon seit vielen Jahren in der Adventszeit bei Familie Barrig in der Weihnachtsscheune macht.

Der Hospizdienst, der in Eitorf und Windeck Menschen in der Sterbe- und Trauerbegleitung in vielfacher Weise Unterstützung bietet, finanziert sich zum großen Teil über Spenden. Darüber hinaus werden immer wieder ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht, die als Sterbebegleiter ausgebildet werden und im Anschluss an den Kurs mitarbeiten wollen oder sich im Vorstand ehrenamtlich engagieren möchten. Interessenten können sich unter 02243-9170650 oder info@hospiz-windeck-eitorf.de melden.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.