Hall of Fame Chorweiler wurde eingeweiht
Legaler Ort für Sprayer

Ein Sprayer-Kunstwerk wurde bereits angebracht.
  • Ein Sprayer-Kunstwerk wurde bereits angebracht.
  • Foto: Brand
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Chorweiler (hub). Nun hat auch der Stadtbezirk Chorweiler seine Hall of Fame. Es ist nach dem Stadtbezirk Nippes der zweite öffentliche Ort, an dem an dafür ausgewiesenen Bereichen legal Graffiti angebracht werden dürfen. Es gelten dafür Verhaltensregeln, die auf Tafeln kommuniziert werden.
Bereits 2019 wurde im Bereich der Haltestelle Geldernstraße/Parkgürtel mit dem Projekt „We build the City (Wir gestalten die Stadt)“ eine Hall of Fame umgesetzt, dort in Kombination mit einer Streetart-Galerie mit Werken von professionellen Sprayern. Die Bezirksvertretung Nippes war durch die Pfeiler-Gestaltung der Hochbahn der Eisbrecher in der Verwaltung. Beim ersten Pfeiler-Projekt war auch Puya Bagheri, der nun mit seinem Verein „Outline e. V.“ für die Hall of Fame Chorweiler verantwortlich zeichnet, als Künstler beteiligt. Mit diesem Projekt wird auch der Wunsch der Jugendlichen und jungen Erwachsenen nach Gestaltungsmöglichkeiten ihres Lebensumfeldes erfüllt. Sie wurden so aber auch in die bezirkspolitischen Prozesse eingebunden.

Redakteur:

Angelika Koenig aus Leichlingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.