Zoom-Kino
Tag des Kurzfilms mit Filmstudent Tobias Hollmann als Gast

Im Kurzfilm „The Present“ spielt Jake seit Tagen Computerspiele, bis seine Mutter beschließt, ihn zu überraschen.
  • Im Kurzfilm „The Present“ spielt Jake seit Tagen Computerspiele, bis seine Mutter beschließt, ihn zu überraschen.
  • Foto: Filmakademie Baden-Württemberg
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Brühl - Am 21. Dezember, dem kürzesten Tag des Jahres, wird wieder in ganz
Deutschland der Kurzfilm in seiner ganzen Vielfalt, Kreativität und
Experimentierfreude gefeiert. Auch das Brühler Zoom-Kino ist dabei.
Diesmal mit den „Best of Shorts“ der Filmakademie
Baden-Württemberg. Anlässlich deren 25. Geburtstages zeigen die
Studierenden hier eine Auswahl von preisgekrönten Kurzfilmen quer
durch alle Genre. Von Animation über Comedy, Drama und
Experimentalfilm bis Western werden die buntesten, lustigsten,
anspruchsvollsten und kreativsten Kurzfilme vorgestellt. Und zwar am
Mittwoch, 21. Dezember im Zoom-Kino um 18.00 und 20.15 Uhr. Zur
zweiten Vorstellung wird der Filmstudent Tobias Hollmann vom
Studiengang Produktion über die Filmakademie berichten und die
einzelnen Filme vorstellen. Dazu gehören u.a.: Null,
Experimentalfilm, 2013, 4:27 min. Regie: David Gesslbauer, Michael
Lange. Routine oder Teufelskreis? Sie steht auf, macht Frühstück,
geht unter die Dusche, geht arbeiten, geht feiern, trinkt zu viel,
landet im Bett. Und am nächsten Morgen wahrscheinlich dasselbe.
Vielleicht nicht immer alles gleich. The Fantastic Love of Beeboy and
Flowergirl (Tragikomödie, Liebesfilm, Fantasy/Mystery, Abenteuerfilm,
2015, 10:00 min. Regie: Clemens Roth. Die unmögliche Liebesgeschichte
vom Blumenmädchen und dem Bienenjungen, die sich hoffnungslos
ineinander verlieben.The Present, Animationsfilm, 2014, 4:00 min.
Regie: Jacob Frey. Jake spielt seit Tagen Computerspiele, bis seine
Mutter beschließt, ihn zu überraschen. Wie wirkt sich dieses
Geschenk auf seine Zukunft aus? Bär (Animation), 2014, 07:00 min.
Regie: Pascal Flörks. Ein Enkel reflektiert die harte Vergangenheit
seines Opas und erhält vor dessen Tod ein schweres Erbe. Karten sind
ab sofort unter 02232-792170 erhältlich. Weitere Infos unter
www.zoomkino.de.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.