Hochkarätige Lesereihe
Präsenzlesung wird verschoben

Annette Wieners liest aus ihrem Bestseller „Die Diplomatenallee“.
  • Annette Wieners liest aus ihrem Bestseller „Die Diplomatenallee“.
  • Foto: Bettina Fürst-Fastré

Oberberg. Die Volkshochschule (VHS) Oberberg wollte in eine neue Lesereihe mit der Autorin und Journalistin Annette Wieners starten -am Donnerstag, 12. Mai, 20 Uhr, sollte Annette Wieners im Burghaus Bielsteinzu Gast sein und aus ihrem Roman „Die Diplomatenallee“ lesen. Der Termin wird auf den 18. August verschoben; die Autorin ist krank.

Die Schriftstellerin und Hörfunkjournalistin ist beim Westdeutschen Rundfunk tätig.

„Die Diplomatenallee“ ist bereits Wieners siebter Roman, eine Geschichte mit einem realen Hintergrund:

Bonn, die Hauptstadt der Bundesrepublik, bekommt 1974 spektakulären Zuwachs: 100 Frauen und Männer aus der DDR ziehen an den Rhein, manche bringen ihre Kinder mit. Offiziell arbeiten sie in der Ständigen Vertretung der DDR an der Diplomatenallee 18. Die Politprominenz feiert das Projekt, doch die Nachrichtendienste sind alarmiert. Moderiert wird die Lesung von dem Wiehler Literatur-Experten Mike Altwicker.

Infos: www.vhs-oberberg.de

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.