Höhenmessungen im Rhein-Erft-Kreis
Vermesser auf Radwegen und Straßen anzutreffen

GEObasis.nrw unterhält ein landesweites Netz an Höhenfestpunkten mit einer Genauigkeit von wenigen Millimetern.
  • GEObasis.nrw unterhält ein landesweites Netz an Höhenfestpunkten mit einer Genauigkeit von wenigen Millimetern.
  • Foto: Rhein-Erft-Kreis

Sie sind wieder unterwegs: Die in Signalfarben gekleideten Vermesser sind im Mai auf Radwegen und Straßen anzutreffen, um die bestehenden Höhenfestpunkte im Rhein-Erft-Kreis neu zu bestimmen.

Rhein-Erft-Kreis (hs). Da sich das Gelände im Kreis durch die tagebaubedingte Grundwasserentnahme absenkt, finden in regelmäßigen Abständen großflächige Höhenmessungen, sogenannte Leitnivellements, statt. Hierzu sind derzeit mehrere Messtrupps unter anderem vom Rhein-Erft-Kreis, von GEObasis.nrw, ortsansässigen Vermessungsbüros sowie RWE unterwegs.

Präzise Höhen bilden die Grundlage für viele Aufgabenbereiche. Deshalb unterhält GEObasis.nrw, das ist die für die Vermessung zuständige Landesdienststelle bei der Bezirksregierung Köln, ein landesweites Netz an Höhenfestpunkten mit einer Genauigkeit von wenigen Millimetern.

Die Höhenmessungen werden überwiegend im Straßenbereich durchgeführt. Deshalb appelliert Marianne Vaaßen, Leiterin des Amtes für Liegenschaftskataster und Geoinformation des Kreises, an die Verkehrsteilnehmer: „Bitte fahren Sie rücksichtsvoll, wenn Sie Vermessungstrupps auf der Straße oder dem Radweg sehen.“ Eine interaktive Übersichtskarte über die Höhenpunkte ist hier einsehbar: https://afis.nrw.de/Uebersichtskarte

Redakteur:

Holger Slomian aus Hürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.