A1/A61 bei Erftstadt
Erst Sperrung und Abriss, dann komplette Freigabe

Die Brücke, die bei Bliesheim über die A1/A61 führt, wird ab dem 1. April abgerissen, was zur Vollsperrung der Autobahn führt.
3Bilder
  • Die Brücke, die bei Bliesheim über die A1/A61 führt, wird ab dem 1. April abgerissen, was zur Vollsperrung der Autobahn führt.
  • Foto: Düster

Dass die A1/A61 am Wochenende wegen des Brückenabrisses bei Erftstadt von der Autobahn GmbH voll gesperrt werden muss, war klar. Nun steht aber fest: Auf Grund dieser Sperrung kommen die restlichen Arbeiten zwischen Autobahnkreuz Bliesheim und Dreieck Erfttal deutlich schneller voran, als geplant. Das bedeutet im Klartext: Ab Montag kann die A1/A61 nach neun Monaten Flut-Baustelle wieder komplett befahren werden - auch die A1 in Richtung Köln.

Doch zunächst steht die geplante Vollsperrung am Wochenende von

  • Freitagabend, 1. April, 22 Uhr,
  • bis Montagfrüh, 4. April, 5 Uhr,

auf der A1/A61 zwischen den Autobahnkreuzen Bliesheim und Kerpen beziehungsweise der Anschlussstelle Frechen im Rahmen des Brückenabrisses des Bauwerks Merowingerstraße bei Erftstadt-Bliesheim auf dem Plan.

Folgende Sperrungen gelten in dieser Zeit - das Gebiet sollte weiträumig umfahren werden:

Die Sperrungen rund um den Brückenabriss im Überblick.
  • Die Sperrungen rund um den Brückenabriss im Überblick.
  • Foto: Die Autobahn GmbH
  • hochgeladen von Düster Volker

Mit Abschluss der Brückenarbeiten erfolgt dann aber auch ein lange ersehnte Öffnung des letzten Teilabschnitts der A1, der nach der Flut auf Grund vielfältiger Schäden gesperrt werden musste.

Nach neun Monaten: Freigabe der A1 in Richtung Köln

Mit der Aufhebung der Sperrungen am Montagmorgen wird zugleich die Vollsperrung zwischen dem Dreieck Erfttal und der Anschlussstelle Hürth aufgehoben. Knapp neun Monate dauerten die Wiederaufbauarbeiten des Bauwerks Liblarer Mühlengraben und der A1-Fahrbahn in Richtung Köln infolge der Unwetterschäden. "Da an diesem Vollsperrungswochenende die nötigen Restarbeiten gebündelt ausgeführt werden können, erfolgt die Freigabe der Strecke zwei Wochen vor dem geplanten Termin", verkündet die Autobahn GmbH.

Die letzte Flut-Baustelle kann die Autobahn GmbH nun auch schließen und die A1 in Richtung Köln ab Montag wieder freigeben.
  • Die letzte Flut-Baustelle kann die Autobahn GmbH nun auch schließen und die A1 in Richtung Köln ab Montag wieder freigeben.
  • Foto: Volker Düster
  • hochgeladen von Düster Volker

Auch die aktuell gesperrte Verbindung im Kreuz Bliesheim von der A1 aus Trier kommend auf die A1/A61 in Richtung Köln/Venlo wird nach dem Brückenabriss wieder freigegeben. "Hier wird lediglich eine Einschränkung bis Samstagmorgen, 9. April, bestehen bleiben: Die aktuelle zweispurige Baustellenverkehrsführung auf der A1/A61 zwischen dem Kreuz Bliesheim und der Brücke Merowingerstraße kann erst in der Nacht zu diesem Samstag zurückgebaut werden", erklärt die Autobahn GmbH.

Ab dem 9. April steht die A1/A61 damit nach der verheerenden Flutkatastrophe vom 14./15. Juli 2021 und den immensen Schäden, die die Wassermassen an der Autobahn verursachten, wieder komplett für die Verkehrsteilnehmer bereit.

Redakteur:

Düster Volker aus Erftstadt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.