Polizei stoppt Raser
Mit knapp 200 km/h über die B59

Symbolfoto

Von mehr als 2.500 Fahrzeugen rund 60 zu schnell unterwegs.

Pulheim. Mitarbeiter des Verkehrsdienstes der Polizei Rhein-Erft-Kreis haben am Donnerstag (3. März) Geschwindigkeitskontrollen an der Bundesstraße (B) 59 bei Pulheim durchgeführt. Dabei blitzte die Polizei den Fahrer eines BMW mit mehr als 190 km/h. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit an der Messstelle betrug 100 km/h.
Eine derartige Geschwindigkeitsüberschreitung hat laut aktuellem Bußgeldkatalog drei Monate Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 700 Euro sowie zwei Punkte im Fahreignungsregister zur Folge. Sollte in dem Bußgeldverfahren der Vorwurf des Vorsatzes zu tragen kommen, könnte sich der zu zahlende Bußgeldbetrag verdoppeln.
Ebenfalls zu schnell unterwegs war der Fahrer eines Opel mit gemessenen 176 km/h. An dritter Stelle verzeichnete der Verkehrsdienst einen weiteren BMW-Fahrer mit rund 153 km/h. Auch diese Personen erwartet ein Bußgeld von mehreren hundert Euro. Insgesamt passierten über 2.500 Fahrzeuge die Messanlage der Polizei des Rhein-Erft-Kreises.

Geschwindigkeit ist weiterhin eine der Hauptunfallursachen
Geschwindigkeitsunfälle ziehen meist erhebliche körperliche Folgen für die Beteiligten nach sich. Neben präventiven Maßnahmen bekämpft die Polizei Rhein-Erft daher Geschwindigkeitsverstöße um die Verkehrssicherheit nachhaltig zu erhöhen. Der Verkehrsdienst der Polizei setzt die Kontrollen im gesamten Kreis auch künftig weiter fort. Ziel regelmäßiger Geschwindigkeitsmessungen ist das Geschwindigkeitsniveau insgesamt zu verringern.

Redakteur:

Ulf-Stefan Dahmen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.